Kanzlerin beleidigt

merkel-sauer.JPG

Im norddeutschen Waren an der Müritz ist ein unflätiges Flugblatt gegen unsere Führer*in gefunden worden. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Grund der Ermittlungen ist „ein Zettel, der … am CDU-Wahlkreisbüro in Waren angebracht worden war.“ Darauf stand handschriftlich geschrieben: „Danke Merkel für diese tödliche Politik du Hure“. Der polizeiliche Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg nahm umgehend die Ermittlungen auf.

Prostitutions-Experte Prof. Dr. Emilio Pimperdick von der Uni Bielefeld meinte hierzu gegenüber unserer Zeitung: „Viele Menschen glauben, man dürfe Personen bestimmter Milieus einfach duzen. Dem ist aber nicht so – das ‚Sie‘ gehört zum höflichen Umgangston in jedem Gespräch!

Um dieses schreckliche Verbrechen aufzuklären, sollen sich alle Zeugen, die den Duzer beim Duzen beobachtet haben, sofort an die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter Tel. 0395 5582-2224, die Internetwache der Landespolizei unter http://www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle wenden. Als Belohnung winkt das Eiserne Merkelkreuz.

Bild oben: Unsere Bundeskanzlerin steht in direktem Austausch mit der beflissenen Kriminalpolizeiinspektion Neubrandenburg und verlangt die Dingfestmachung des gefährlichen und womöglich mit einem Kugelschreiber bewaffneten Terroristen.

.