Alte Zöpfe

alte-zoepfe00

Bei Gelegenheit wollen wir in diesem Blog zu festlichen und anmutigen Haartrachten ermuntern – mit Anleitungen zum Selberflechten (oder auch Flechtenlassen).

.

Indianer-Genozid

.

Stahlfront

juncker-ausserirdische

Vor einigen Jahren kursierten Bände der „Stahlfront“-Romanreihe durch das Internet. Nach der Handlung der von der „Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien“ (BpjM) mittlerweile indizierten Bücher infiltrieren Aliens die Menschheit, um sie für die außerirdische Machtübernahme gefügig zu machen. Mit Gehirnimplantaten brächten sie demgemäß Politiker und einflußreiche Persönlichkeiten der Wirtschaft unter ihre Gewalt.

Nun hat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker im EU-Parlament angesichts des Brexit vor laufender Kamera auf die Besorgnis von Außerirdischen hingewiesen: „Der Horizont erwartet uns und wir fliegen Richtung der Horizonte und diese Horizonte sind die von Europa und des ganzen Planeten. Sie müssen wissen, dass jene, die uns von weitem beobachten, beunruhigt sind. Ich habe gesehen und gehört, dass Führer anderer Planeten beunruhigt sind, weil sie sich dafür interessieren, welchen Weg die Europäische Union künftig einschlagen wird. Und deshalb sollten wir die Europäer und jene, die uns von außen beobachten, beruhigen.“

Wie aber können wir die Führer anderer Planeten besänftigen?

.

Greetings from Taiwan

Merkelismus aus taiwanesischer Sicht.

.

Den Löffel abgeben

muellchreis01

Die Rechten schimpfen wie die Rohrspatzen über „Regime-Propaganda im Kühlregal“, doch wir halten die Aktion des Müllmilch-Händlers Müller Milch für gelungen: Im Format eines Kasperletheaters werden die Apologeten des etablierten Politbetriebes durch den Kakao resp. hauseigenen Milchreis gezogen.

Unter dem Motto „So löffelt Deutschland“ dürfen die konsumierenden Mitesser über Favoriten wie etwa das goldbelockte Conchita Reithofer (das eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem Grünenführer_in Anton Hofreiter aufweist), die arbeitssuchende Androida Banales (ähnlich Andrea Nahles, SPD), den dickbäuchigen Siggi Gabel oder die stahlbehelmte Ursel von der Front abstimmen, welche für bestimmte Milchreissorten stehen.

Die Pädophilenführerin Laudica Noth wirbt überdies mit „Kinder machen Leute!“, die einen Lenin-Sticker am Revers tragende Tamara Waagerecht löffelt mit links und der die Schatzkästen verwaltende Wolle Schwäble meint: „Es ist genug für alle da!“ Ein subversiver Spaß beim Nachtisch für die ganze Familie. Wohl bekomm’s!

muellchreis02

.

Inderschokolade

inderschokolade

Ein ganz großer Werbeknaller: Der Chemiekonzern Ferrero wirft nach seinem großen Verkaufsschlager „Rinderschokolade“ aus den Zeiten des induzierten BSE-Skandals nun auch Inderschokolade in die Süßwarenregale der Discountertempel und hofft, damit auf die fortschwelende Rapefugee-Welcome-Party des letzten Sommers aufsatteln zu können. „Inder sind die neuen Kinder“, meint ein Pressesprecher des international operierenden Diabetesverursachers mit Blick auf den demographischen Wandel seiner bisherigen Zielgruppe. Auch habe sich deren Kaufverhalten geändert, deutsche Eltern würden ihren Kindern heutzutage gesündere Süßigkeiten wie etwa Obst kaufen, während das Migrationsprekariat dank der unerschöpflichen Alimentierungszuwendungen durch gesundgehaltene und bis 67 arbeitende Steuerzahler vermehrt zum Industriezucker greife.

Allerdings: Die Konkurrenz schläft nicht!

hitler-sport

.

Das Lied von Pi

.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 405 Followern an