Solidarität

solidaritaet-grenzen

Um Terroristen, Grapschern, Dieben, Meuchlern und anderen Fachkräften das Handwerk zu erleichtern, hatte die Obrigkeit alle Grenzen abgeschafft. Aber bei der Solidarität kennt sie noch welche. Das Brandenburger Tor nicht wegen jeder zur Gewohnheit werdenden Lappalie anzustrahlen, spart außerdem Strom und ist gut für das Klima.

Nachtrag 8.4.17: Und nun noch in den Farben Schwedens … wenn diese Tor-Anstrahl-Frequenz weiterhin exponentiell steigt, dann flackert (resp. flaggert) das Brandenburger Tor in einigen Jahren so fröhlich wie ein Kinofilm und alle Fans von „Bunt statt braun“ können beglückt zuschauen.

Nachtrag 10.4.17: Ägypten darf auch nicht fehlen.

Nachtrag 11.4.17: Fußballfahnen natürlich ebenso nicht. Heute die vom Dortmunder BVB.

.

Trumps Rede in Florida

Ich möchte ohne den Filter der Lügenpresse mit euch sprechen“, sagt US-Präsident Donald Trump zu tausenden Zuhörern in Florida. „Sie sind Teil des korrupten Systems.

Wenn Medien die Menschen belügen, werde ich sie niemals damit laufen lassen. Und ich werde alles mir Mögliche tun, daß sie nicht einfach so davonkommen. Die haben ihre eigene Agenda, und ihre Agenda ist nicht eure Agenda!

.

Loser

Schul-messias.jpg

Was ein Liveticker so vermeldet:

20:45 Uhr: Schulz wünscht sich Niederlage von Geert Wilders
Noch gibt es keine Ergebnisse aber erste Statements aus der Bundespolitik. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz wünscht sich eine Niederlage des Rechtspopulisten Geert Wilders.“Ich hoffe sehr, dass einer der hauptverantwortlichen Hetzer gegen die europäische Zusammenarbeit heute die Wahl verlieren wird“, sagte er bei einer SPD-Veranstaltung in Wolfenbüttel.

Hoffen und Harren hält manchen zum Narren. Eine halbe Stunde später:

21:15 Uhr: Sozialdemokraten sind die großen Verlierer
Völlig abgesackt: Die Sozialdemokraten haben laut der ersten Prognose ein desaströses Ergebnis erzielt. Nur neun Parlamentssitze wird die PvdA voraussichtlich erhalten – das wäre ein Minus von sage und schreibe 29 Mandaten im Vergleich zur Wahl im Jahr 2012.

Aber der Schulz-Zug rollt. Die Medien machen einen Vollpfosten zum Messias und Millionen Fliegen können sich laut Umfragen nicht irren.

.

Polterabend

deniz-yucel-verbrecher

Man stelle sich vor, irgendein in der Türkei lebender deutschstämmiger Hans Wurst würde unter der Tarnbezeichnung „Journalist“ nicht nur Propaganda für die dubiose Terrororganisation „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) betreiben, sondern in türkischen Zeitungen gegen seine Gastgeber hetzen:

Der baldige Abgang der Türken aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. … Nun, da das Ende der Türkei ausgemachte Sache ist, stellt sich die Frage, was mit dem Raum ohne Volk anzufangen ist, der bald zwischen Europa und Asien entstehen wird: Zwischen Bulgarien und Iran aufteilen? Parzellieren und auf eBay versteigern? Palästinensern, Tuvaluern, Kabylen und anderen Bedürftigen schenken? Zu einem Naherholungsgebiet verwildern lassen? Oder lieber in einen Rübenacker verwandeln? Egal. Etwas Besseres als die Türkei findet sich allemal.

Daß dieser Volksverhetzer seine Völkermordphantasien in türkischen Zeitungen ungeschoren schreiben dürfte, ist eigentlich unvorstellbar. Naheliegender und in eines Landestyrannen Sinne wäre Hetze im Stürmer-Stil gegen Oppositionelle:

So etwa die oberkruden Ansichten der leider zu erfolgreichen politischen Aktivistin Meltem Oral, die man … eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur nennen darf … und der man nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge ihr Werk gründlicher verrichten.

Wenn diesem offenbar geistesgestörten Hans Wurst schon nicht in der Türkei wegen des ersten Zitats von einem aufgebrachten Volksmob der Garaus gemacht würde, oder wegen des zweiten Zitats von militanten Oppositionellen, so täten spätestens im freiesten Rechtsstaat aller Zeiten und Welten, der BRD, die Handschellen klicken. Anklagepunkte: Volksverhetzung, Werbung für terroristische Vereinigungen, usw. usf.

Nun ist der Fall aber umgekehrt, der dummdreiste Typ heißt Deniz Yücel, er hetzt gegen Deutschland und den kritischen Bestsellerautor Thilo Sarrazin, macht Werbung für die kurdische Terrororganisation PKK und sitzt nun in einem türkischen Gefängnis. Und obwohl der Typ in Mordphantasien gegen Völker und Menschen schwelgte, entblöden sich deutsche Hetzmedien, Lügenpolitiker und ihr debiles Gefolge nicht, diesem notorischen Wiederholungstäter ihre Solidarität zu bekunden und den türkischen Staatschef zu beleidigen.

Das sagt viel darüber aus, in welchen Sphären sich die Herrscher- und Medienkaste der Bundesrepublik bzw. der Schrumpel-EU mitsamt den ihr treu ergebenen Untertanen bewegt. Im geopolitischen Polterabend hat die größenwahnsinnige linksdeutsche Schickeria nach Rußland (Putin), Osteuropa (Orban usw.), Britannien (Brexit), den USA (Trump) nun auch die Türkei und deren Sultan zum Feind erkoren. Frankreich und Holland könnten alsbald folgen.

Am deutschen Gutmenschenwesen soll die Welt genesen – diese will sich aber von dem moralisierenden Herrenmenschendünkel nicht unter Druck setzen lassen. Tritt der Paradigmenwechsel in der BRD nicht bald ein, wird das für die Bundesrepublik katastrophale Folgen haben.

.

Stumme Zeugen

blumenstraeusse

Ein Polizist traut sich, die Wahrheit über den Alltag migrantischer Kriminalität mitzuteilen, weil er sowieso kurz vor der Pensionierung steht und die totalitäre Rassismuskeule nicht wirklich fürchtet. Aber er spricht für viele, die es in einer Diktatur nicht mehr wagen, das offene Wort zu ergreifen. Ein Meer von Blumen, dem Mutigen von vielen zum Schweigen Verdammten zugestellt, sind stumme Zeugen grotesker Zustände, aber auch ein schönes Bild friedlichen Protestes.

.

Anti-Amerikanismus

.

Rechtsbruchsuhle

Natürlich ist es nicht schick, Merkel als Ferkel zu karikieren, aber für die Versinnbildlichung der Rechtsbruchsuhle wohl unabdingbar.

.