SPD-Literatur

afd-buch.jpg

Ein SPD-Mitglied hat ein Buch geschrieben. Eine intellektuelle oder literarische Meisterleistung war dabei sicherlich nicht zu erwarten. Erstaunlich deshalb umso mehr, was am Ende herauskam: Das erste Buch eines SPD-Mitglieds, das ohne Brechreiz zu bewältigen ist.

Allerdings ist es ein Plagiat, exakt das Gleiche wurde nämlich schon einmal in den USA veröffentlicht. Pro verkauftem Buch erhält der Autor 3 Cent. Viel Hoffnung auf einen großen Gewinn macht er sich allerdings nicht: „Sollte ich irgendwann einen Euro damit verdient haben, spende ich es an eine Organisation, die sich gegen Rechts einsetzt.“ Er sollte das Geld lieber für den drohenden Plagiatsprozeß aufsparen.

.

Advertisements

17 Antworten

  1. Für ein Notizbuch ist der Preis von 7 € einfach zu teuer.

  2. Pathologische Komplexitätsreduktion eines weiteren Retardierten.
    Wirklich eine neue Volksseuche.

  3. Das AFD Buch der SPD ist nur noch durch die Grünen im Saarland zu toppen, kein Witz, das Wahlplakat ist echt:

    Die dumme Wahrheit, für die Zukunft Grün wählen

    (Hier gefunden: http://www.hamburger-wahlbeobachter.de/2017/02/wahlplakate-from-hell-landtagswahl.html )

  4. Das ist ja SOWAS von kreativ ! Es zeigt sich hier mal wieder der nahezu unerschöpfliche Humor und die literarische Schöpferkraft der nachwachsenden Altparteiengeneration ! Was für begabte HONKS ! TOLL ! Und immer ist jeder Spaß mit linker korrekt-gouvernantenhafter Botschaft gewürzt. Das macht es echt umso mehr VOLL LUSTIG und vor allem so UNANGEPASST !

    Zum Buch : Ich habe den Inhalt überflogen. Es erstaunt, dass der Autor Anleihen bei ganz anderen Genres nimmt, zum Beispiel aus der Ratgeberliteratur : „Die besten englischen Kochrezepte“ oder auch den historischen Geschichtswerken : “ Italienische Helden des 2. WK“.

  5. Wir möchten den Menschen in Paris unser Mitgefühl versichern!!! Dürfen Offenheit nicht aufgeben!!! #prayforparis …
    So, damit wäre das auch erledigt. Hat wohl keiner sonst mitbekommen.Das Brandenburger Tor ist wieder korrekt angestrahlt: http://www.earthtv.com/de/webcam/berlin-brandenburger-tor

  6. Als vor ca. 30 Jahren wieder mal die DDR-Fußballnationalmannschaft verloren hatte, reagierte die JungeWelt mit einer weißen Fläche auf der Sportseite.
    „Hier sollte der Kommentar zu diesem Spiel stehen, wir haben aber nichts geschrieben weil uns nicht dazu einfiel“ stand sinngemäß darunter.

    Das war schon damals nur mäßig witzig.
    Und 30 Jahre später fällt diesem „Philip Kroner“ bei der Erfüllung seines Propagandaauftrags nichts besseres ein als den alten Witz zu reanimieren?
    OK, AfD-Gegner. Für diese Verhältnisse ist das eine intellektuelle Glanzleistung.

  7. Ein Esel schimpft den anderen Langohr.

    • Wenn die ganze Bochumer Polizei die wütenden ADF-Anhänger in Schach hält, dann hoffe ich doch, daß die Hakenlosen, die Gewerkschaften, die SPD, die Linksparteien und alle die sonst noch zum Dunstkreis der Toleranten zählen, ungestört ihr weltoffenes und buntes Demokratiefest zelebrieren können, ohne von den AFDlern durch Gewalttaten und Hassgesang gestört zu werden.

  8. ++ Unterstützer/innen Aufruf KSSQ für den 22. April (Stand 7.4.)
    ++ Kundgebung 11 h Demonstration 13 Uhr Heumarkt.
    1. Aidshilfe Köln e.V.
    2. Aktion Neue Nachbarn – Flüchtlingshilfe im Stadtdekanat Köln
    3. AMNESTY INTERNATIONAL Bezirk Köln
    4. Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen Köln (ASF Köln)
    5. Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der Köln SPD (AfA Köln)
    6. „Aufstehen gegen Rassismus“
    7. AWO Kreisverband Köln e.V.
    8. Arsch Huh e.V.
    9. Bündnis 90/Die GRÜNEN Köln
    10. Bündnis „Schäl Sick gegen Rassismus“
    11. Bürgerzentrum Alte Feuerwache e.V.
    12. Bürgerzentrum Ehrenfeld e.V.
    13. Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V.
    14. Caritasverband Köln
    15. Centrum Schwule Geschichte e.V.
    16. Der andere Buchladen GmbH
    17. Der Paritätische NRW Kreisgruppe Köln
    18. Deutscher Beamtenbund, Kreisverband Köln
    19. Deutscher Gewerkschaftsbund, Stadtverband Köln
    20. Deutsch-Israelische Gesellschaft Arbeitsgemeinschaft Köln
    21. DFG-VK Köln
    22. DGB Jugend Köln
    23. DIDF Bundesvorstand
    24. Die Linke, Kreisverband Köln
    25. Evangelischer Kirchenverband Köln und Region
    26. Ev. Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
    27. FDP Köln
    28. Förderkreis Hochbunker k101 e.V.
    29. Friedensbildungswerk Köln
    30. Gewerkschaft NGG
    31. Hochschule für Musik und Tanz
    32. IG BCE Bezirk Köln-Bonn
    33. IG Metall Köln-Leverkusen
    34. Jusos Köln
    35. Katholikenausschuss Köln
    36. Katholische Jugendagentur Köln gGmbH
    37. Klubkomm-Verband Kölner Clubs und Veranstalter e.V.
    38. KLuST e.V.
    39. Köln SPD
    40. Kölner Appell gegen Rassismus e.V.
    41. Kölner CSD-Demonstration
    42. Kölner Flüchtlingsrat
    43. Kölner Jugendring
    44. Kölner Künstler Theater
    45. Kölner Runder Tisch für Integration
    46. Kölnische Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit e.V.
    47. Landesintegrationsrat
    48. Loss mer singe e.V.
    49. Melanchthon Akademie Köln
    50. Piratenpartei Köln
    51. Radioclub Böcklerplatz
    52. Rat der Religionen
    53. Rom e.V.
    54. Schauspiel Köln
    55. Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Köln
    56. SKM – Sozialdienst Katholischer Männer e.V. Köln
    57. SPDqueer Köln
    58. Ver.di Bezirk Köln
    59. ver.di Arbeitskreis Antifaschismus – Antidiskriminierung
    60. ver.di Vertrauensleute der Uniklinik Köln
    61. Verein EL-DE-Haus e.V. – Förderverein des NS-Dokumentationszentrums der Stadt Köln
    62. Verein zur Förderung des politischen Kabaretts e.V.
    63. VVN-BdA Köln
    64. ZAKO – Zentraler Arbeitskreis Offensiv gegen Rassismus und Rechtsextremismus (Ver.di Bundesverwaltung)
    65. ZAMUS – Kölner Gesellschaft für Alte Musik e.V.
    66. Zentrum für islamische Frauenforschung und Frauenförderung

    https://de-de.facebook.com/606158276180923/photos/a.607209716075779.1073741828.606158276180923/1039396066190473/?type=3&hc_ref=PAGES_TIMELINE

  9. Rhetorische Perlen aus dem Buntland:

    • Aber der eine doch schon das rote Halstuch der Thälmann-Pioniere!?

      • Na, dann wollen wir doch hoffen, daß sich das Flüchtlingskind auch an die Gebote des Thälmann-Pioniers hält:

        1. Wir Jungpioniere lieben unsere Deutsche Demokratische Republik.
        2. Wir Jungpioniere achten unsere Eltern.
        3. Wir Jungpioniere lieben den Frieden.
        4. Wir Jungpioniere halten Freundschaft mit den Kindern der
        Sowjetunion und aller Länder.
        5. Wir Jungpioniere lernen fleißig, sind ordentlich und diszipliniert.
        6. Wir Jungpioniere achten alle arbeitenden Menschen und helfen
        überall tüchtig mit.
        7. Wir Jungpioniere sind gute Freunde und helfen einander.
        8. Wir Jungpioniere singen und tanzen, spielen und basteln gern.
        9. Wir Jungpioniere treiben Sport und halten unseren Körper sauber
        und gesund.
        10. Wir Jungpioniere tragen mit Stolz unser blaues Halstuch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: