Spiegelverkehrt

afd-jubelperser.jpg

In von Meinungszensur und politischer Stigmatisierung geprägten Epochen zeugt es von verblüffender journalistischer Virtuosität, als vorgeblich gehorsamer Schreiberling die Realität dergestalt SPIEGELverkehrt zu beschreiben, daß einerseits diese Beschreibung von Oppositionellen als fundierte Kritik an den tatsächlichen Zuständen verstanden wird und andererseits den gläubigen Untertanen ob dieser grotesken Wahrnehmungsverzerrung erste Zweifel an ihrer Ideologie auftreten.

.

Advertisements

8 Antworten

  1. „Das Zweierteam glaubt, dass die Diskriminierung des politischen Gegners sogar mächtiger ist als Rassismus.“

    Dann müssen die bundesrepublikanischen Medien und die etablierten Parteien noch schlimmer als die übelsten Rassisten sein, wenn man deren Beleidigungen gegen die nationale Opposition als Maßstab nimmt.

    —————————————————–

    Wer hat ihn erkannt den „Triumph des Teufels“?
    https://eulenfurz.wordpress.com/2016/09/06/triumph-des-teufels/

    .

    • Beim SPIEGEL wurde das Abbild des „Teufels“ für das Titelbild dankend verwendet. Daß es sich bei dem AfD-Fanatiker um einen homosexuellen Ex-Sozi handelt (was an sich keine Schande ist, aber bei den a-Faschisten für Irritationen sorgen könnte), bleibt unerwähnt.

      Wo wir gerade beim Thema sind: Forderungen wie „Für die Aufwertung des Berufs ‚Mutter‘“ oder „Mehr Sicherheit für unsere Frauen und Töchter!“ seien deswegen SEXISTISCH, weil sie „sich ausschließlich an heterosexuelle männliche Wähler“ richten. Glaubscht du net, guggscht du hier.

      • Wir sind halt nicht so tolerant wie die Linken oder die Afghanen und können kulturelle Errungenschaften wie das orientalische Baccha Baazi nicht würdigen, daher ziehen wir uns in unsere konservativen Blase zurück und wollen so normale Dinge wie „Mehr Sicherheit für unsere Frauen und Töchter!“ und nicht Baccha Baazi für alle und überall.

        https://www.welt.de/politik/ausland/article9189064/Baccha-Baazi-Afghanistans-Kinderprostituierte.html

        Das die einzelnen Kreisverbände der AFD ihre Plakate selbst gestalten dürfen finde ich gut, so wird wie man sieht Kreativität gefördert. allerdings sollten die Verbände ihre Plakate auf Urheberrechtsverstöße und rechtlich überprüfen lassen.

  2. Als Stöcker sich noch auf das beschränkte, was er kann, zu Computerthemen parlieren, war er zuweilen richtig gut. Seit er sich in der braunen Suhle suhlt, hat das auf ihn abgefärbt. Der Mann ist nicht mehr satisfaktionsfähig.

  3. Ha,Ha!

    • Propagandamechanismen erkennen durch das Spiegeln selbst kurzer Hetznachrichten:

      Berlin (dpa) – Die AfD hat den Totalitaristen in Europa den Kampf angesagt. SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz sei «keine Alternative für Deutschland, sondern eine Schande für die Bundesrepublik». Wer die sozialen Netzwerke attackiere und von Fake-News spreche, wolle ein anderes Land, sagten AfD-Sprecher. An die Sozialisten in Frankreich und den Niederlanden gerichtet sagten sie: Wozu ein blinder Sozialismus führe, habe man in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts in der Sowjetunion gesehen. Die AfD sei ein Bollwerk gegen diesen wütenden Sozialismus.
      http://www.t-online.de/nachrichten/id_80211486/schulz-nennt-afd-schande-fuer-die-bundesrepublik-.html

      In wenige Sätze verpackt:
      1. Sich selbst als Guter im Kampf gegen das Böse inszenieren.
      2. Den Gegner diskreditieren.
      3. Den Gegner wg. Umsturzplänen verdächtigen.
      4. Den Gegner mit „schmutziger Vergangenheit“ in Verbindung bringen (wirkt nur bei Schuldkomplex).
      5. Sich selbst als Heldenhaft im Kampf gegen das maßlos Böse inszenieren.

      • Gegen schwarze Mitbürger hetzt der Schulz zudem:

  4. Das hälst ja im Kopp nicht aus, TKKG, die Helden meiner Jugend, sind bitterböse Nazis. Sie sind zudem Frauenfeinde, Ausländerhasser und mobben Personen, die nicht ihr Weltbild teilen – Nazialarm!

    http://www.bento.de/vintage/tkkg-so-rechts-waren-die-hobby-detektive-wirklich-1156667/

    Mein Dank für diesen Hinweis geht an Dieter R. aus Hildesheim

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: