Extremistenfunk

Personen aus dem linksextremistischen Milieu dürfen dem von Zwangsgebühren finanzierten Staatsfunk ungeniert zuarbeiten oder sind in diesen als Journalisten oder „Experten“ involviert. Insbesondere in der Propagandasparte gegen die konservative oder rechte Opposition sind sie die Tonangeber in den sogenannten „öffentlich-rechtlichen“ Medien. Über Gegenrecherche zeigen sie sich freilich nicht sehr beglückt:

Vor wenigen Wochen erschien im Kopp Verlag ein Enthüllungsbuch über den Linksextremismus in Deutschland und dessen Unterstützung durch Politik und Medien. Das Buch „Der Links-Staat – Enthüllt: Die perfiden Methoden der Antifa und ihrer Helfershelfer in Politik und Medien“ des Autorenduos Christian Jung und Torsten Groß wurde flankiert durch zwei Dokumentarfilme mit hochbrisanten Fakten zur Thematik. Beleuchtet werden insbesondere die Verbindungen linksextremer Mainstream- und GEZ-Redakteure ins Antifa-Lager und ein allzu unkritischer Umgang der öffentlich-rechtlichen Sender mit Personen aus dem linksextremen Spektrum. Um diese Informationen und Hintergründe der Öffentlichkeit vorzuenthalten, greift der mit GEZ-Gebühren finanzierte betroffene Bayerische Rundfunk den Kopp Verlag nun mit urheberrechtlichen Nebenaspekten (Verletzungen des Urheberrechts bei Zitaten) an … [weiterlesen]

Nachtrag 15.01.2017: WDR im Extremismus-Sumpf

.

Advertisements

17 Antworten

  1. Tobias Betzler arbeitet unter dem Pseudonym „Robert Andreasch“ für die Süddeutsche Zeitung und Spiegel-Online. Überlegt welche Zeitungen Ihr Euch kauft!

  2. Hier die Kampagnen-Seite der Linksextremisten gegen die AFD:

    https://nationalismusistkeinealternative.net/

    Wie soll man mit der Bedrohung durch Linksextremisten umgehen, hier einige Sicherheitshinweise:

    http://www. .org/sicherheitshinweise/angriffe-und-bedrohungen/

    [Einfach ein paar Hinweise für Google platzieren, dann sind wir wg. „böser Links“ aus dem Schneider. Danke.]

    • Sicherheitshinweise? Bitte nicht im Bösen aufnehmen, aber: Haben wir gelacht! Bei Atomblitz Zeitung vorhalten …

      • Keineswegs bin ich böse, Kritik muß sein, sonst kann man sich nicht verbessern. Zu dem Verweis kann ich nur sagen, manchmal bringt auch eine Zeitung etwas, wenn der Atomblitz nur weit genug weg ist.
        Mehr als die Augen offen halten, sich legale Waffen anschaffen und aufeinander aufpassen kann man nicht machen – zumindest nicht legal.

        • JA, weder das mit der Zeitung noch die genannten Ratschläge sind von Grund auf falsch – aber, äh, sehr praxisfern.
          OT jetzt: Auf Pipi erscheint das berühmte Zitat von Kevin Alfred Strom wieder einmal mehr, als von Voltaire stammend. Könnte sich doch jemand dort rechtweisend äußern…
          „Man muß das Wahre immer wiederholen …“

          • Das hier ist schon realer:

            http://www. .org/deine-sicherheit/

            [Einfach ein paar Hinweise für Google platzieren, dann sind wir wg. „böser Links“ aus dem Schneider. Danke.]

  3. Die linksfaschistischen Mordbrenner sind Schild und Schwert dieses mörderischen Regime, werden von diesem finanziert, organisiert und von dessen Justiz-Bütteln straffrei gestellt.

    • @Cora

      …präzise auf den Punkt gebracht. Ich werde mit deiner Erlaubnis dieses Zitat bei jeder Gelegenheit weiter verbreiten.

  4. Entmischung‘ der Schülerschaft durch positive Sekretion ist der Lehrergewerkschaft und der CDU ein Dorn im Auge:

    http://www.shz.de/regionales/kiel/angst-vor-ghetto-schulen-zwei-schulen-zwei-welten-id15835521.html

    • Seggregation, nicht Sekretion 😉
      Tja, war zu erwarten: Nun sind die Deutschen auf der Flucht – vor den „Flüchtlingen“! Und die errichten Grenzen, weil der Staat die Grenzen aufgibt.

      Was für ein eklatantes Staatsversagen! Aber in SH ist die AfD noch bei unter 10 % laut Umfragen. Also alles nicht so wild, die brauchen’s noch viel, viel dicker!

  5. „Die Story“, ein spannender Film, von der Filmemacherin A. Röpcke http://www.metropolico.org/2017/01/14/wdr-im-extremismus-sumpf/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: