Haß aus Haßloch

weihnachtsneger.jpg

Eine SPD-Frau namens Haß aus dem pfälzischen Städtchen Haßloch hat sich schwarz geärgert. Über den ehemaligen Radiomoderator Elmar Hörig, der vor 35.000 Facebook-Followern ungehörigen Humor sendet.

Hörig, ein gelernter Lehrer, hetzt nämlich gegen entkleidete Schokoladen-Weihnachtsmänner. Und das gefällt der rheinland-pfälzischen SPD-Landtagsabgeordneten Giorgina Kazungu-Haß, die sich immer noch mit irgendwelchen Wurzeln aus Kenia abschleppt, überhaupt nicht: „Ich möchte einfach nicht, dass Menschen, die so viele Follower haben wie Elmar Hörig, ungestraft ihr rechtes Gedankengut verbreiten können.“ Deswegen hat sie Hörig zunächst bei Facebook angeschwärzt, und dann, als ihm von Mark Zuckerberg eine weiße Weste bescheinigt wurde, Strafanzeige bei der Maasi erstattet.

Die seit Jahren an Leserverlusten leidende FAZ empört sich mit der Haß-Frau, daß „viele der heute 40-Jährigen“, die an den Radiomoderator „noch immer gerne zurückdenken“, nunmehr umso „fassungsloser“ darüber wären, „was aus ihrem Idol geworden ist.“ Obwohl er schon früher ungebührlich auffiel, „hielten viele Fans weiter zu ihm. Anderthalb Jahrzehnte später aber müssen sie leider feststellen: Es waren nicht die Sender, die humorlos waren.

Kurz nach Veröffentlichung des FAZ-Artikels hat Elmar Hörig bereits 37.200 Follower und damit innerhalb eines Tages prozentual etwa so viel Zugewinn zu verzeichnen, wie die FAZ innerhalb eines Jahres an Absatz verliert. Humor wäre, wenn sie trotzdem lacht.

Bild oben: Frau Haß aus dem Haßloch empfindet die Abbildung als „Hate-Speech“.

.

Advertisements

19 Antworten

  1. MUHAMMAD ALI SCHLÄGT GUTMENSCHEN K.O.

    • Schwarzer Rasssismus ist so dumm-roh wie weißer Rassismus!

      Ein Muhamad Ali konvertierte als junger Cassus Clay aus Empörung über das Verhalten der US-Behörden gegen ihn vom Christentum zum Islam, da ware er auch schon nicht der hellste, hatte aber noch nicht soviel Matsch in der Birne wie später!!

      Völkisch und rassisch bleiben die meisten Menschen naturwüchsig unter sich, siehe die USA mit realtiv geringer Vermischung, aber vereinzelt hat es immer Mischehen gegeben, was längst nicht so schlimm ist und verwerfungs-extrem bei den Kindern, wie es die Rassisten verkünden, um ihren Rassewahn zu rechtfertigen.

      Zumal die Weißen sich in den Kolonialländern und bei ihrem Sklavenpersonal immer geholt haben an Weibern, was sie wollten, da war komisch keine Rasseangst dabei. Z.B. hatte der US-Präsident George Washington mit seiner schwarzen Haushälterin fünf Kinder!!

      Jetzt, wo sie sich dumm und fett-dekadent haben ihre Macht, Welt-Dominanz, Potenz und Kultur zersetzen lassen, jammern die weißen Rasseidioten rum über Mischehen, weil sie sexuelle Minderwertigkeitskomplexe gegen schwarze Männer haben!

      Kein mental gesunder, selbstsicherer Mann hat einen derart kranken Rassewahndünkel nötig, wie ihn eine gewisse br…. Richtung deklassierter, verklemmter Spießbürger-Reaktionäre für das Heiligste der Menschheit erklären wollte!

  2. http://meedia.de/2016/12/16/wegen-ku-klux-klan-nikolaeusen-auf-facebook-spd-abgeordnete-zeigt-ex-radiomoderator-elmar-hoerig-an/

    Der Nazi 2016 ist ein linker Gutmensch. Nur leider zu dumm, es zu merken!

    Gefunden bei meedia 16.12.2016 Leser-Kommentar

  3. Dieser Moderator….
    Ist das nicht dieser Brite, der unlängst starb?
    Von dem hernach aufkam, dass er pädophil ind nekrophil war – sehr exzessiv?

  4. Komisch, ich sah das Bildchen mit dem Geköpften als Protest gegen weißen Rassismus.
    Was hätte denn Frau Kozomba gesagt, hätten schwarze Weihnachtsmäner gestanden und jemand aus weißer Schokolade hätte geköpft davor gelegen?
    Die merken alle nichts mehr.
    Ach so, das wäre ja sozialer Ausgleich gewesen.

  5. RE : „Ich möchte einfach nicht, dass Menschen, die so viele Follower haben wie Elmar Hörig, ungestraft ihr rechtes Gedankengut verbreiten können.“ Deswegen hat sie Hörig

    Sie verwechselt RECHTS mit Patriotisch und Einwanderungs-Kritisch, welche Einstellung auch vile echte Linke haben und hatten!!!!

    Immer wieder für rotgrünrote = real NICHT-linke Sonderschüler und sogar dumme Nationale wie Püschel und Co., die sich stolz als rechts bezeichnen:

    Rechts ist das gemäßigt autoritäre bürgerlich-konservativ-patriotische Milieu etwa der alten Dreger-DU, Hlemut Kogl auch noch in Maßen, und der liberal-patriotischen Mende-FDP (Nationalliberale!) bis 1969, mit einem Schuß mehr oder weniger Liberalität. Rechts ist das Milieu der Leistungsbereiten und Leistungsträger, für Ordnung und Verantwortung des Einzelenen. Bei vielen kommt noch die Pflege des Christentums, Religiosität hinzu. Wird das Bewahren stupide-verbohrt übertrieben, gleitet es ab ins Reaktionäre!

    Links ist die Strömung für mehr Freiheit und Aufklärung, Kritik an überkommenen Zuständen und Haltungen, sexuelle und Frauen-Emanzipation, Demokratie für alle, soziale Errungenschaften, Kollektivismus, Unterschichten-Lobby usw..

    Beide Richtungen kommen kaum rein vor, ein ordentlicher Linker hat so auch rechte Anteile, Linke an der Regierung (SPD wie REal-Kommunisten) mußten sich den Fakten beugen und so Rechtes praktizieren, und ein Rechter muß kein Freiheits- und Fortschrittsfeind sein. Beide Richtungen hatten gute und schlechte Seiten, Personen und Politiker, beide hatten ihre Verbrecher und Diktaturen.

    Insofern erübrigt sich jeglicher, heute protzig mit faschisttoider Herrenmenschattitüde vorgetragener Hochmut, Überlegenheitswahn, Sich-als-die-besseren-Menschen-gebärden der rotgrünroten Pseudo.-Progressiven, die z.B (was keineswegs genuin links ist und war) das Mütterliche und Familäre in ihrer kranken Dekadenzwelt, Zersetzungssucht bei Deutschen als stockreaktionär besudeln, um kritiklos zuzuschauen, wie bei ihren Hätschelkindern, den migrantischen Türken und Muslimen, Frauen und Mädchen als zweitklassig gesehen und behandelt werden, oft extrem dressiert bis unterdrückt als Heimchen am Herd und willige Wurfmaschine, oft mit brutalem Zwang bis hin zu Mord und Totschlag.

    Rechtsextrem ist dann ultra-autoritär = schlimm unterdrückerisch, wie es Diktaturen sind, dann aber nicht nur die braun-faschistischen des NS und schwarz-faschistischen von Mussoklini und der lila Romkirche, sondern auch -wie es mir als idealistischem, gutgläubigem Maoisten schon 1970f. die, sonst oft dümmlichen, Anarchisten unter die Nase rieben- die rot-faschistischen Diktaturen in SU, DDR, China!

    National ist eben nicht automatisch gleich rechts, links ist auch nicht automatisch = anti-national, sondern in beiden Lagern gab es über die Zeiten patriotische und anti-patriotische Stimmen, Politiker, Parteien, Gruppen, Regierungen, beide hatten gleichermaßen ihre Verbrecher, da gaben sich Stalin und Hitler nichts, Pinochet und … auch nicht.

    Die heutigen Rotgrünroten in den degeneriert-dekadenten SPS/DGB/Jusos und LINKE = PDS/SED(DDR und GRÜNE-attac sind nur noch Etikett-Linke, die alles verraten haben, was an links gut war und ist, etwa den Freiheits- und Emanzipationsgedanken. Die PDS hat alles verraten, was an der DDR mental gesund und gut war.

    Die Genannten in heutiger Formation und Haltung sind auch politisch so dumm, daß sie nicht mehr wissen, daß viele dereinst von Linken gehätschelten Befreiungsgruppen außerhab Europas sich national nannten, Nationale Befreiunsgfront.

    Wie die FNLA Frente Liberation Angola Nacional!! Letzere war anfangs gegen die Besatzer-Portugiesen die kleinste von 3 Rebellengruppen, in der NZZ mit ihrer vorzüglichen Auslandsberichterstattung war das sehr gut damals zu lesen, konnte aber dann siegen nur durch die massive Invasion kubanischer Truppen, die von dort dann Aids nach Kuba einschleppten, während der blasse Softyboy Carter als (linker Flügel der US-Demokraten) Präsident und Südafrika (damals noch in weißer Hand) es duldeten.

    Fazit:
    Rechts ist wie links und mitte eine seit langem legale und legitime politische Strömung, die als reche CDU und rechter Flügel in FDP und SPD sich in der BRD eindeutig im Verfassungsbogen befinden. Rechts ist weder automatsch national noch ist es mit rechtsextrem = ultra-autoritär = demokratie- und verfassungsfeindlich wie Nazis, Kommunisten und Erzrreligiöse gleich!!

    Pöbelei und Aktion im „Kampf gegen Rechts“, wie es von der gewalttätigen Antifa = Rotfascho-SA und großen Teilen der politschen Machtkaste und des geselschaftlichen Establishments betrieben wird, ohne deren Unterstützung (ganz vorne dabei DGB, PDS und jusos) die gut organisierte Antifa gar nicht lebensfähig wäre, ist daher ein asozial-krimineller Anschlag auf unsere FdGO-GG, womit die rotgrünroten Real-Faschisten den politischen Gegner -in schamloser bis verblödeter Gleichsetzung etwa demokratischer Patrioten wie der AfD mit dem braunen Milieu- so mundtot machen, auschalten wollen, wie es in NS und DDR geschah!

  6. Diese ganze gequirlte Hühnerkacke ist nur noch zu ignorieren.
    Dass was diese „schwere Lasten“ schleppende Dame von sich gibt ist infantil und nicht erwähnenswert, es sei denn, man muß noch Minderbemitteltere mit Müll unterhalten.

  7. Herr Hörig war mir bisher nicht bekannt, genauso wie der Frau Haß aus dem Haßloch. Herzlichen Dank für die Aufklärung, werte Eule 🙂

    Immer wieder schön ist die Erinnerung des brillanten Artikels

    Weiß Nuß Bleiben! 😀

    „Weiß Nuß Bleiben!“, „Yes weiss can!“ und „Deutschland wählt weiß!“ brüllt da eine schnauzbärtige Pralinenpackung, und ist dabei – so schimpft die studentische Zeitung für Essen und Duisburg akduell – „umringt von biodeutschen Zuhörer*innen“. (Auszug, erster Absatz)

    -https://eulenfurz.wordpress.com/2013/08/28/weis-nus-bleiben/

    Wahlparty bei Ferrero – Weiß Nuß bleiben 😀

  8. Hier das Video von der Besetzung der Reinoldikirche in Dortmund.
    Direkt über dem Weihnachtsmarkt mit ca. 10. 000 Besuchern wurde der Kirchturm erklommen und ein Banner mit der Aufschrift „Islamisierung stoppen“ gehisst. Da die Zensorkraten das Video auf youtube mit einer Alterssperre versehen haben, verweise ich auf die Twitter Seite von Dieter Riefling:

    Hintergrundinformationen findet ihr auf dortmundecho,org

    • U.a. „Der Sudel“ schreibt / schmiert – … hätten sich Hakenkreuze auf die Stirn gemalt … das dünkt mich noch stärkerer Tobak als die Sache mit dem kleinen Jehova-möge-mehren (=Sepp) Kantelberg – Abdulla.

      • http://www.spiegel.de/panorama/dortmund-rechtsextreme-besetzen-reinoldi-kirche-a-1126354.html

        Mit Unterstützung der Feuerwehr musste die historische Tür am Turm mit schwerem Gerät zerstört werden, damit die Extremisten von der Plattform geholt werden konnten.

        Welch Wunder, daß sie die Kirche nicht mit schwerer Artillerie beschossen haben.

        Um die skandierten Parolen der Rechtsradikalen zu übertönen, läuteten die Hausherren die Glocken der Reinoldikirche. Dagegen kamen die Rufe der Rechtsextremen nicht an.

        Da haben die „Hausherren“ (wo bleiben da – gendergerecht – die Hausfrauen?) auch noch ordentlich für Aufmerksamkeit gesorgt.

        Die Besetzer hatten sich Hakenkreuze auf die Stirn gemalt.

        Auf dem obigen (natürlich abscheulichen) Bekennervideo sieht man die Stirn-Hackenkreuze ab Minute 4:34 doch deutlich, zumindest, wenn man in der Wahrnehmungsblase der Lügenpresse sitzt und Fake-News produziert.

      • Es dürfte auch einmalig in der weltweiten Geschichte des Christentums sein, dass sich Hausherr_innen FÜR die Islamisierung einsetzen.

      • Sie schreiben ja auch „zündeten Pyrotechnik“ , au weia, Pyrotechnik, nicht etwa Feuerwerkskörper. Für wie blöd halten die Journalisten ihre Leser? Und die Kirche wurde „besetzt“. Ja, sind sie da eingezogen oder was? Wohnten sie da? Oder ist die Kirche ein fremdes Land, das erobert und besetzt wurde?
        Nein, sie haben dort eine demonstrative Aktion durchgeführt, weiter nichts, nicht einmal besonders helle (Multikulti, nur die Rechten haben nicht bemerkt, dass das seit Ende der 70-er offiziell beerdigt ist), die IB nachahmend, aber auf alle Fälle mutig, wie man anhand der gefesselten Festnahme trotz fehlenden Widerstandes sieht.

      • Auf der Seite dortmundecho.org findet sich die Gegendarstellung. Die Jungs hatten sogar vorsorglich einen Anwalt bei der Aktion dabei. Der Kirchturm wurde legal bestiegen, es wurde sogar Eintrittsgeld bezahlt. Einzig wegen dem Feuerwerk (Ordnungswidrigkeit) ist mit einer Geldbuße zu rechnern.

        • Das mit der Ordnungswidrigkeit dürfte schwierig werden. Die „Bengalen“ sind Kategorie T1, Verwendung zu technischen Zwecken (Illumination!) ganzjährig erlaubt, und wer die Batterie mit den Kometen gezündet hat (Kategorie 2, nur am 31.12. und 1.1. erlaubt), wird sich vielleicht nicht feststellen lassen.
          Es könnte ja auch ein anderer, zahlender Besucher gewesen sein.

          Somit stellt sich die Frage nach der Rechtmäßigkeit des gefesselten Abführens der einer Ordnungswidrigkeit verdächtigten, besonders, wenn sie ihre Personalienfeststellung an Ort und Stelle ermöglicht hätten (demonstratives Vorzeigen der mitgeführten Ausweise).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: