Migrant Crime Map

refugee-crime-map.jpg

Sie ist übersichtlich gestaltet und bedienfreundlich, die Refugee and Migrant Crime Map. Wir forschten nach einer uns erinnerlichen Vergewaltigung durch einen Asylbewerber zu Anfang des Jahres 2016 und fanden diese leider nicht verzeichnet. Aber natürlich, jedes Archiv ist so gut, wie seine eingepflegten Datensätze. Das Eingabeformular ist verständlich, die exakte Dateneingabe aber doch etwas aufwendig.

Daß derartige Karten nicht durch die Polizei erstellt werden, sondern durch zivilgesellschaftliche Initiativen, ist bedauernswert. Andererseits erhalten linke und linksextreme Gruppierungen für die Erstellung und Verbreitung vergleichbarer Archive und Kartendarstellungen bzgl. rechtsextremistischer Delikte zehn- oder hunderttausende Euro Fördermittel. Daß derartige Alimentierungen für die Dokumentation migrantischer Verbrechen nicht vorgesehen sind, ist angesichts der Mitschuld der regierenden Migrationslobby nachvollziehbar.

Umso wichtiger ist, daß sich kritische Bürger engagieren, daß sie die Zustände dokumentieren, das strukturelle Problem verdeutlichen und den Finger in die große Wunde legen. Jeder „Einzelfall“ ergibt in der Summe das Gesamtbild von hunderttausenden ermordeten, vergewaltigten, verletzten und an körperlichen oder psychischen Spätfolgen leidenden Opfern. Sie dürfen nicht vergessen werden!

.

Advertisements

7 Antworten

  1. Migrant Crime Map, hier anhand des Beispiels Neukölln.

    An dieser Stelle ein Auszug des Hergangs der Bereicherung:

    Brutaler Angriff in Neukölln: Eine Deutsche bekommt eine Bereicherung in den Rücken und schlägt Purzelbäume.

    Am Donnerstag veröffentlichte die Polizei ein Video der Attacke aus der Nacht auf den 27. Oktober.

    Es zeigt wie die 26 Jahre alte Deutsche in normalem Tempo die Treppen von der S-Bahn zum Bahnsteig der U8 hinuntergeht.

    Vier junge Musels tauchen auf. Einer geht hinter der Deutschen her und bereichert ihr unvermittelt in den Rücken. Sie stürzt nach vorn und landet mit Gesicht und Oberkörper auf dem Treppenabsatz.

    Der Bereicherer beobachtet den Sturz, zieht an seiner Zigarette und geht zusammen mit seinen Mitmusels weiter.

    Quellenangabe des oben genannten Einzelfalls (Räusper):

    -http://www.tagesspiegel.de/berlin/berlin-neukoelln-polizei-sucht-zeugen-nach-attacke-im-u-bahnhof-hermannstrasse/14947610.html

    Deutschenbashing auf Treppe – Polizei bittet um Mithilfe

  2. Der Faschismus wird nicht sagen …

    Der Teufel wird nicht sagen …

  3. Die Zahlen über die Ausländerkriminalität, welche uns die Lizenzmedien präsentieren sind postfaktisch, was sich dadurch erklären läßt, daß die Vertreter der rot-grünen Einheitsmedien, mit ihrem Widerwillen gegen die offiziell verkündeten BKA-Zahlen, Tatsachen ignorieren und sogar offensichtliche Lügen bereitwillig akzeptieren.

    https://www.heise.de/tp/features/Postfaktisch-ist-Wort-des-Jahres-2016-3567402.html

  4. 1. Kein anständiger Politiker, Landeschef holt Millionen Asyl-Betrüger, illegale Einwanderer, Problemleute rein gegen das eigene Volk, aber auch: Kein anständiges Volk wählt soche Politiker ewig mit 70-95% !!

    2. Natürlich sind um 80% oder mehr der Ausländer seit 1960 und zuletzt der Nahost-Flutlinge straffrei hier lebend, aber im Durchschnitt ist eben der Anteil krimineller und asozialer Personen unter ihnen weit höher als bei den Deutschen und integrierten Ausländern.

    Das führt, ob dazu nun beschwichtigt und gelogen („postfaktisch“) wird von den gewissen Kreisen, eindeutig zu einer Erhöhung der Straftatenzahl insgesamt und auch zu Extremformen bei den schlimmen Straftaten wie Vergewaltigung, Raub und Mord. (Aber schon um 1993 gab es -nicht das einzige dieser Art damals- einen ganz ekelhaften Messerschächtmord eines Afghanen im Raum Gelnhausen an seiner jungen blonden deutschen Freundin!!)

    3. Um 2/3 der letzten, oft abscheulichen Taten wären erst gar nicht passiert, wenn man längst seit 1980 eine rational und moralisch gebotene restriktive

    (etwa gegen Millionen nicht zur Arbeit gerufene Türken, 1973 ihr Bevölkerungsanteil in der BRD bei erst 300.000 Gastarbeitern, welche die Familienzusammenführung seit 1975 intensivst zur Sozialeinwanderung ausnutzten)

    Aufnahmepolitik betrieben hätte (was damals schon SPD und FDP gegeneine noch bereite CDU-CSU verhinderten) und nicht massenhaft, millionenfach mental schwer bis nicht integrierbare, zudem minder- bis nicht-qualifizierte Nichteuropäer reingelassen hätte, darunter genug asoziale, sozial-parasitäre und kriminelle.

    Besonders letztere hätte eine seriöse, volks- und werte-treue Regierung und Machtkaste 1. längst abgeschoben, und 2. illegale Einwanderer an der Grenze hart zurückgewiesen, natürlich auch notfalls mit der Waffe, sodaß die meisten heutigen Taten aus diesem Milieu gar nicht hätten passieren können, dürfen, müssen. Insofern sind die herrschenden Politiker und ihre Wähler (immer incl. der duldenden Nicht-Wähler!!) hier Mittäter = Mitmörder und sollten auch so belangt werden!!

  5. DOKU

    9.12.2016

    [17:00] Leserkommentar-DE:

    Kommt jetzt der Pressekodex unter den Hammer? Man könnte jetzt mit den Treppentretern anfangen! Das Video veröffentlichen! Ja, zeigt uns endlich die Gesichter der Treppentreter! Ihr habt der oberen Bereich (den der GESICHTER) MIT ABSICHT abgeschnitten, damit man ja nicht erkennen kann: Das sind ja „ganz normale“ Flüchtlinge!

    Alles Merkels Kinder! Merkel ist schuld! Sie hat diese Menschen nach Deutschland schleppen lassen. Merkel hat hier mit getreten!

    Im Video zum Treppentreter-U-Bahn-Skandal in Berlin sieht man, wie diese Flüchtlinge in ganzen Gruppen eine einzelne Frau verfolgen und wenn diese an den sexuellen Angeboten der Aufdringlichen nicht interessiert ist, dann gibt man ihr brutale Gewalt als Antwort. Dann beginnt aber erst der Skandal: Die Polizei wird daran gehindert, die Täter zu finden, weil man die aufgenommenen Bilder „zurechtstutzt“, damit sie für die Aufklärung wertlos werden.

    So handelt Deutschland in 2016: Opferschutz Null, Täterschutz MAXIMAL, das ist die Devise von Merkels Mitläufern. Man deckt die Verbrecher.

    https://hartgeld.com/medien-und-propaganda.html

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    PS.
    Es ist das, was der BRD-Wähler zu 80% bestellt hat!!

  6. Bitterste Wahrheiten zur demographischen Bombe:

    DOKU

    In Berlin stellen die Muslime einen Bevölkerungsanteil von 8-10 %, aber ihr Anteil an den Schulkindern liegt bereits bei ca. 25 %.

    http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/berlin-ob-mueller-will-konservative-muslimin-zur-staatssekretaerin-machen-austritt-drohung-aus-eigenen-reihen-a1995943.html?latest=1

    +

    PS.

    Noch höher der Anteil von Türken und Muslimen an den Quoten für Arbeitslose, Sozialbezieher, Personen (ACHTUNG: WIE HITLER UND JOSCHKA FISCHER!!) ohne Schul- und Berufsabschluß!!

    Schon vor etwa 15 Jahren las ich laut Barbara John (Ausländerbeauftragte von der CDU, jetzt Beauftragte für „NSU“-Opfer), daß 50% der türkischen Männer in Berlin von Stütze leben würden!!

  7. DOKU

    Schlimme Zahlen, harte Sätze

    Dummerweise lässt sich die Sprache, nicht aber die Realität zurechtbiegen. Realität ist, dass „die Zunahme von gewaltsamen Übergriffen“ durch zugewanderte Ausländer „leider keine Einzelfälle sind. Sie verändern vielmehr das Alltagsleben in Deutschland spürbar, vom sommerlichen Schwimmbadbesuch bis zur abendlichen S-Bahn-Fahrt.“ Realität ist die starke Zunahme von „Körperverletzungen, begangen durch Flüchtlinge in Bayern“, mit syrischen und afghanischen Haupttätern. Realität ist, knapp jenseits der Grenze, die Zunahme der „Zahl der Vergewaltigungen durch Asylbewerber“ im Jahresvergleich um 133 Prozent, wobei abermals Syrer und Afghanen besonders auffällig wurden.

    Schlimme Zahlen sind es, harte Sätze, die niederzuschreiben und auszusprechen nicht leichtfällt. Doch

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/kisslers-konter-es-ist-was-faul-im-staate_id_6317662.html

    Alexander Kissler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: