Grenzüberschreitungen

refugees-wall.jpg

Der Dresdner Bischof Heinrich Timmerevers von der römisch-katholischen Staatskirche hatte die Proteste bei den Feiern zum Tag der deutschen Einheit in Dresden „sehr massiv miterlebt“. Als die „Spitzen des Staates“ beim Verlassen der Frauenkirche mit Schmährufen empfangen worden seien, „habe das eine Grenze überschritten“.

Wenn Millionen Fremde über geöffnete Grenzen strömen und nach den Rechtsbrüchen der Machthaber von den Indigenen zwangsfinanziert werden müssen, dann wird lediglich die „Menschenwürde“ der Alimentierungsempfänger angeführt, aber nicht diejenige der maluchenden Steuerzahler. Äußern die Zahlsklaven gegenüber den verantwortlichen Obrigkeiten auf der Straße verbal ihren Unmut, dann deklarieren Letztere das als „Grenzüberschreitungen“.

Mit welch einer Selbstverständlichkeit der angebliche Souverän – das Volk – als Verfügungsmasse behandelt wird, der zwar zu zahlen, aber ansonsten sein Maul zu halten habe, offenbart die Verkommenheit der realexistierenden Umstände, in denen seitens der Obrigkeiten umso lauter von „Demokratie und Mitbestimmung“ getrötet wird, je weniger sie dem Demos, dem Pack, den Untertanen zugebilligt ist.

Vielleicht muß man dem Dresdner Bischof die Funktionsweise einer Demokratie erklären: In einer solchen hat nicht das Volk illegale Handlungen einer Regierung stillschweigend zu dulden, sondern die „Spitzen des Staates“ haben die legalen und souveränen Unmutsäußerungen des Volkes hinzunehmen.

Gegen andere Grenzüberschreitungen wappnen sich die Bürger selbst: Weil der Staat nicht willens oder fähig ist, seine Grenzen und damit seine Bürger zu schützen, errichten diese eigenständig Grenz- und Absperranlagen. So ließen sieben Bürger in München einen 4 Meter hohen „refugees wall“ gegen eine angrenzende Invasorenkaserne bauen, in welcher 160 MUFL stationiert werden sollen. In Freiburg hatte erst kürzlich ein MUFL aus Afghanistan die Tochter eines frömmelnden EU-Technokraten vergewaltigt und ersäuft.

.

Advertisements

4 Antworten

  1. Wie sie das Volk zu Besonnenheit und Opfern ermahnen,
    Sie nennen es das Volk, aber sie meinen Untertanen.
    All das Leimen, das Schleimen ist nicht länger zu ertragen,
    Wenn du erst lernst zu übersetzen, was sie wirklich sagen:
    Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm:
    Halt du sie dumm, – ich halt’ sie arm!

    Reinhard Mey

  2. Von oben organisierte Grenzüberschreitungen

    So werden die die Goldstückchen der Martin Schulzes (der Unsichtbare Martin Schulz verkündete jüngst: „Was die Flüchtlinge uns bringen, ist wertvoller als Gold“) nach Europa und zu uns verbracht:

    people trafficking / Menschenhandel

    Quellenangabe:

    Kloakentiere – Wer destabilisiert Europa ?

    -http://julius-hensel.ch/2016/12/kloakentiere-wer-destabilisiert-europa/

  3. Nachtrag:

    Neben der Armada von NGO-Menschentransportern kommt ja noch mindestens die Bundesmarine hinzu, die von der Bundesregierung dahingehend mißbraucht wird, die Invasionstruppen Schwarzafrikas nach Europa zu verfrachten.

  4. Zur Österreichwahl:

    Das Aufregen über erneuten Verdacht auf Wahlfälschung und die glatte Niederlage der Patrioten ist doch überflüssig, denn angesichts der Zustände hätte man doch von einem lebnstüchtigen, intakten Volk verlangen können, das es darauf reagiert mit einem kräftigen NEIN für den Agenten dieser früher hier unvorstellbaren Zustände.

    Bei einem mental gesunden, grund-anständigen Volk hätte man doch über das Ergebnis weder rätseln noch sich sorgen müssen, sondern da wäre es 80:20, besser 95:5 für Hofer gewesen, aber was wir sehen, ist doch, daß -rätselhaft oder schuldig- das Volk die Vernichter zu großen Mehrheiten wählt, in ganz Wohlhabend-Europa, auch in den USA war es sehr knapp.

    Was man so mitbekommt, u.a bei Gesprächen mit dem dumpfen Wahlpöbel, führt zu dem Schluß, da es ja ewig so ist mit diesen Wahlresultaten für die kriminellen Vernichtungsparteien und Merkel 2017 wieder 70% bekommen wird, daß weite Teile des Volkes so verdorben sind wie die von ihnen gewählten Politiker, weswegen diese NULL Anlaß zu Selbstkritik und Korrektur haben; heute Abend im HR wieder dieser dumm-dreiste, pöbelhafte SPD-Chef von Hessen, Schäfer-Gümpel, hat typisch nur Sozial studiert und lediglich 2 Jahre Berufspraxis bei einer Sozialbehörde!!.

    Das Übel geht doch schon lange so, wir hatten die Türkenflutung, die Kohl noch 1983 zurückführen wollte, wir hatten Anfang der 90er die Asylantenflutung, und es hat sich nichts getan, das Volk hat alles hingenommen!! Und die AfD ist ja ein Lichtblick, aber auch noch ziemlich soft und bestenfalls bis 30% kommend.

    Es macht auch nichts besser, erträglicher, daß man privat bei den meisten Menschen einen guten Eindruck hat und es insgesamt im Lande noch gut funktionieet mit mehrheitlich leistungsbereiten Berufstätigen, aber dann, wenn es politisch wird, die schlimmste Dummheit und Asozialität triumphiert!!

    Das Wahlvolk ist wie die Politkaste real schuldig der Beihilfe zur Kriminalität und der unterlassenen Hilfeleistung!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: