Angst und Gewalt

refugees-actions.jpg

Zonen der Angst“ und „Straßen der Gewalt“ wabern im braunen Sachsen, insbesondere in Dresden, das laut offizieller Verlautbarung wegen dauernder Pegida-Aufmärsche Milliarden gutbetuchter Touristen verloren hat, welche nun lieber in Essen oder Duisburg kostbare Euros ausgeben. Kein Ausländer wagt sich in Dresden mehr auf die Straße, zumal des Nachts nicht, so möchte man meinen.

Doch einige wenige trotzen dem vergifteten rechtspopulistischen Klima und trauen sich sogar im Dunkeln aus ihren vom Steuerzahler finanzierten Kasernen. So hatten mitten in der Stadt „zwischen sieben und neun“ Südländer einen 31-Jährigen beim Einsteigen in eine Straßenbahn „bedrängt und schließlich wieder aus der Bahn gezerrt … Dort schlugen sie auf ihn ein und nahmen ihm schließlich die Geldbörse ab. … Das Raubopfer musste in ein Krankenhaus gebracht werden.“ Die stets unter Faschismusverdacht stehende sächsische Polizei „konnte die Räuberbande nicht mehr fassen“, was umso verwunderlicher ist, da umherirrende Südländer in einer Nazihochburg doch äußerst auffällig sein müßten, wenn sie nicht gar auf ihrer Flucht unvermutet von braunen Horden hinterrücks überfallen werden.

In der gleichen Nacht kam es zudem durch einen traumatisierten Rapefugee „zu einem sexuellen Übergriff“. So setzte sich ein junger Lybier „in der Straßenbahnlinie 7 neben eine schlafende Frau, berührte sie unsittlich und küsste sie sogar.“ Als die das bemerkte und einen Willkommensteddy auf ihren Peiniger werfen wollte, „kam es zu einem Handgemenge“. Der besoffene Libyer wurde in Gewahrsam genommen.

Was ist das nur für ein Land, in welchem Fremde Angst davor haben müssen, ihren bereichernden Leidenschaften zu frönen, und vor (Straf-)Verfolgung nicht sicher sein können? Liebe Rapefugees, laßt uns mit diesen Deutsch*innen nicht allein!

.

11 Antworten

  1. Fuer alle Patrioten,

    hier ist ein Formular zum ausfuellen gegen die GEZ bzw. den Beitragsservice. Jeder Patriot sollte diesem Regime Steine in den Weg legen. Die Propaganda gegen das Volk und fuer die eigene Abschaffung muss man nicht noch bezahlen.

    Die Rueckforderungsfrist fuer die bereits gezahlten Beitraege auslaufen (Ende 2016)

    Man muss nur noch seine Daten eintragen und die Zahlungen einstellen!

    https://www.pdf-archive.com/2016/11/30/formular-musterschreiben-gegen-beitragsservice-gez/formular-musterschreiben-gegen-beitragsservice-gez.pdf

    hier als Bild

    Bitte verbreiten!

  2. Ja, unfassbar. Aber die Kanzlerin hatte ja angekündigt, daß sich Deutschland verändern wird.

    Der Kollege Boykott GEZ boykottiert sicherlich schon feste die GEZ. Jeder, der seinem Werben folgt, sollte aber die Konsequenzen kennen. In manchen Kommunen, die das Eintreiben der Demokratieabgabe betreiben, werden Parkkrallen an die Autos säumiger Zahler gelegt und ob jeder die Nerven hat, Gerichtsvollzieher zu ignorieren, steht auch noch aus. Es ist also mit dem Ausfüllen und Absenden des Zettels nicht abgetan. Wie überall werden Risiken und Nebenwirkungen fein verschwiegen. Wie z.B. das Pfänden des Kontos, von dem immer auch der Arbeitgeber erfährt.

    Der Kommentator schreibt das nur, weil er das Ganze bereits durch hat, inklusive Gerichtsvollzieher in der Wohnung.

    • Tja, die Frage stellt sich: Wird jeder, der von den Zombies gebissen wurde, selbst zum Zombie?

      Die betreiben Zermürbungstaktik mittels Nötigung, Diebstahl, Sachbeschädigung oder roher Gewalt, die Zahl der Zahlungsverweigerer für die unbestellten Leistungen wird geringer. Diejenigen, die „es erwischt hat“, fügen sich dem Schicksal, resignieren. Man sollte aber jedes Mittel ausschöpfen, um seinen Widerwillen gegen die Zwangshetzabgabe zu bekunden und das schwindende Häuflein Widerständler zu unterstützen.

  3. Eindeutig migrattophob.

    Holte sich Biedermann „nur“ seine Brandstifter ins Haus, so sind wir längst „toleranter“: es müssen schon die eigenen Mörder sein.

  4. FCK SPD!

    ROTE KARTE an die Volks-, Werte- und Landes-Vernichter!!

    Die SPD

    (als gleichmacherische Gewerkschaft der leistungsschwachen Mittelmäßigen gegen die Welt, gegen die Leistungsträger, denen sie das Geld aus der Tasche zieht zur Versorgung ihrer Funktionäre, Aktivisten und Klientel)

    ist

    (zuvor immerhin noch eine gemäßigt linke, halbwegs patriotische und begrenzt anständige, vernünftige Partei, der aber immer das dissoziale Extrem-Bonzentum der schamlosen Selbstversorgung aus politischen Posten anhing)

    seit 1970

    (als sie von ultraroten 68er-Halbkommunisten, die oft nur aus ehrlosen Karrieregründen den Weg zur DKP scheuten, infiltriert und übernommen wurde; alle Versuche des einst starken rechten Partei-Flügels zum Einhalt scheiterten)

    der schamlose Haupttäter bei der Vernichtung Deutschlands und des deutschen Volkes, vieler guter Werte und Institutionen!!

    (Ganz schlimm bei der Zerstörung von Schulniveau, Bildung und Kultur, Alltagssicherheit!!)

    Kommt es zu dem bitter nötigen Regimewechsel zur Rettung von Volk, Land, Demokratie, Freiheit, ewigen hohen Werten gemäß GG-FdGO, sind deswegen harte Sanktionen angebracht gegen Leute, die zuletzt mit feister faschistoider Herrenmenschenattitüde in abstoßender Machtwahn-Hybris die letzten anständigen Deutschen der Patrioten und Konservativen bekämpften!!

  5. Strafe wegen Beleidigung der SPD:

    http://www.giessener-allgemeine.de/Home/Stadt/Uebersicht/Artikel,-Hungener-wegen-Beleidigung-der-Giessener-SPD-verurteilt-_arid,684875_regid,1_puid,1_pageid,113.html

    PS.
    Wie einige SPDler und besonders jusos die politischen Gegner übelst beschimpfen, sollte dann auch strafwürdig sein!!

    Wenn namhafte Juristen die Politik der Multikultur und Umvolkung als Hochverrat und Verfassungsbruch bezeichnen, ist das dann nicht ein Verbrechen??

    • „Sein Post aus dem vergangenen Juni, man solle einen wegen Vergewaltigung verurteilten Afghanen nicht abschieben, sondern »lieber hängen«, brachte ihm eine Anzeige wegen Volksverhetzung ein.“

      Die Forderung nach Todesstrafe für Gewaltverbrechen dürfte nicht strafbar sein.

      „In anderen Kommentaren hatte er Asylbewerber wiederholt als »Gesindel« und »Ratten« bezeichnet.“

      Diese Abwertung – so denn pauschal für eine Bevölkerungsgruppe – dürfte als „Volksverhetzung“ strafbar sein, auf einen einzelnen gemünzt wäre es Beleidigung.

      An dieser Stelle der Hinweis an einige wenige Kommentatoren: Wenn sie unbedingt „Migratten“ u. dergl. loswerden wollen, doch bitteschön zur nächsten Polizeidienststelle zu gehen und die Tiraden dorten abzulassen, damit nicht wir als ahnungslose Zwischendienstleister in Mithaftung gezogen werden.

  6. Immerhin macht da von den unteren Chargen der CDU mal einer den Mund auf (unten genanntes Video) und fordert den Rücktritt des Bundeskanzlers Merkel.

    Das verderbliche Wirken des Bundeskanzlers Merkel ist zwar bereits recht gut gediehen, doch selbstverständlich will es noch mehr irreversiblen Schaden anrichten und wird nicht demnach zurücktreten, sondern erneut antreten – um uns anschließen zu zertreten.

    Interessant ist doch, daß Bundeskanzler Merkel den Kalergiplan (Plantitel „Praktischer Idealismus“, Plan ausgegeben im Jahre 1925) zitiert, indem es sagt “ ich/wir definiere/n den Menschen aus seiner Individualität (Persönlichkeit)“. Volk und Heimat verschwurbelt es mittels mehreren Gleichungen als Gleichsetzungen mit dem Freiheitsbegriff im Sinne alle Menschen sind gleich.

    Das erhob der Jude Kalergi zum Plan (Wortnebelkerzen von mir entfernt):

    Der künftige Nichtjude (Gojim) in Europa ist äußerlich den altägyptischen Negermischlingen ähnlich und die Vielfalt der Völker Europas wird durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten des altägyptisch aussehenden Negermischlings ersetzen – Tätäärätäää-Tusch.

    Hier nachzulesen bei Interesse:

    -http://balder.org/judea/Richard-Coudenhove-Kalergi-Praktischer-Idealismus-Wien-1925-DE.php

    oder

    -http://www.luebeck-kunterbunt.de/Freimaurer-Kritik/Elitefaschismus.htm

    CDU-Mitglied: „Frau Bundeskanzlerin, treten Sie zurück“

    [Tantchen Empfehlung, basierend auf eigenen leidvollen Erfahrungen: Der Rücktrittsforderer ist sichtlich nicht mehr der Jüngste; er möge künftig bitte Obacht geben, was er über Speisen und Getränken zu sich nimmt. Zwar ist er aus unserer Wahrnehmung nach seiner Rücktrittsforderung heraus, aber nicht bei seinem (sozialen) Umfeld; wenn er nun plötzlich erkrankt oder verscheidet, dann wird manch einer bauernschlau folgenden Schluß ziehen, so wie Karl in einem Kommentar: „Schweigen ist (bei Merkel) am schlausten, weil dann kann kein (Schaf-) Richter einen für bestrafen.“]

    Bei Interesse kann Karls Aussage hier näher studiert werden:

    Bauernschläue (Überschrift)

    -https://eulenfurz.wordpress.com/2016/11/28/bauernschlaeue/

  7. Nachtrag:

    Man achte auf die Schnute, wenn es bei Sekunde 3 äußert „der Mensch“😀

    Aus im ersten Satz ist ganz klar der Plan des Juden Kalergi zu vernehmen:

    Wir sagen, der Mensch ist einzigartig – jede Persönlichkeit – wir definieren nämlich den Menschen a u s (nicht n a c h) seiner Individualität.

    Wir sagen JETZT z u r Freiheit geboren, aber nicht z u r IRGENDEINER Freiheit v o n etwas, sondern z u r (nicht f ü r) Freiheit Verantwortung zu übernehmen.

    So viel die auch schwurbeln mag: Die weiß ganz genau, was die anrichtet!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: