Tageslichttauglich

refutschie-zerblaettert.jpg

AfD-Politiker beim Bundespresseball 2016 unerwünscht“, so freute sich die Bundespresse vor einer Woche. Vor einigen Tagen entschied sich die AfD in Baden-Württemberg, die Bundespresse von ihrem Parteitag auszuschließen. Nun poltert die Bundespresse über „Hinterzimmerpolitik von Populisten“, die AfD erweise sich „nicht tageslichttauglich“. Nun ja, wat den eenen sin Ul, is den annern sin Nachtigall.

.

5 Antworten

  1. Antifa und Freunde wieder mal beim Meinungs-Terror

    DOKU

    http://www.giessener-anzeiger.de/lokales/stadt-giessen/nachrichten-giessen/protest-gegen-afd-und-jordan_17464045.htm

    protestierte die Sozialistischen Deutschen Arbeiterjugend (SDAJ) Gießen/Marburg auf dem Vorplatz gegen die ins Parlament eingezogene AfD, der sie vorwarfen „rassistische Vorurteile und Kriegshetze zu verbreiten“. In den Blickpunkt rückte die SDAJ dabei Hilmar Jordan, der der AfD-Fraktion angehört. Jordan steht dem Kameradenkreis des ehemaligen Kampfgeschwaders 55 „Greif“ vor. Nach Erkenntnissen von Kritikern handelt es sich dabei um eine Kampftruppe, die zum Teil an den Nazi-Verbrechen des Zweiten Weltkriegs beteiligt war.

    +
    PS.
    Man fragt sich nur, was bei denen (Minusauswahl der Menschheit = gutes Synonym für Abschaum!) größer ist: Die abgrundtiefe Saublödheit oder die asoziale politische Verkommenheit !!

    Ignazio Silone: „ Der neue Faschismus wird sagen: ‚Ich bin der Antifaschismus!‘ “ !!!

  2. Ähnlichkeiten zum Regime-Abgang ???!

    DOKU

    Neu: 2016-11-18: [18:45] Der Berliner: die Medien damals und heute:

    Man sollte es nicht glauben, aber ALLES erinnert mich total an September/Oktober 1989. Ich saß wegen Fluchtversuch im Stasi-Knast und konnte im Neuen Deutschland lesen: „Zusammenrottung“, ein Dreizeiler auf Seite 2, also das erste Eingeständnis von Demonstrationen im ganzen Ländchen.

    Tage später gab es u.a. erste Berichte über die Nutzung der Nazi-KZ´s durch die Russen nach dem Krieg und das da auch viele alte Antifaschisten (SPD´ler meist) drin waren und Unschuldige, und so ging es los. Eine SEDler wollten Reformen, um den Sozialismus zu verbessern usw.

    Plötzlich waren die ganzen Totschläger und Ganoven ringsummichher ganz nett zu mir (…). Denen hatte ich schon im Januar 1989 gesagt, das die Ostzone zusammenbrechen wird. Da stand im Neuen Deutschland (auch Dreizeiler auf Seite 2) sehr verschwurbelt, das Ungarn nicht mehr ausliefert.

    Da ich bei meinem Fluchtversuch von Ungarn nach Österreich nach ungarischem Recht nur eine Ordnungswidrigkeit begangen hatte (Strafe: 1 Jahr Einreisesperre) wäre ich also schon im Januar nach der Ballerei an der Grenze einfach des Landes verwiesen worden. Und natürlich hätte ich es dann an anderer Stelle neu versucht und wäre nicht an die Stasi ausgeliefert worden. Der Rückstau von DDR-Urlaubern in Ungarn im Sommer war also vorhersehbar.

    Genau so wie jetzt vorhersehbar ist, daß der neue Statthalter der USA (aka Botschafter in der BRD) sich öffentlich äußern wird.

    Die Parallelen zu heute: Wir werden jetzt beobachten können, wer vom Mainstream zuerst versucht die Kurve zu kriegen. Nach einem Blick in Glaskugel lauten meine Tips:

    Handelsblatt: Weil wirtschaftsrealistisch. Die sind auch das einzige Printmedium des Mainstream ohne Auflagenverlust und sogar leichtem Anstieg.
    Focus: Weil sowieso dort schon immer was durchsickerte und die kritische Redakteure nur auf Druck gefeuert haben.
    FAZ: Weil die Leserbriefe schon öfter mal durchlassen. Die werden sich dann auf eine Allensbach-Umfrage berufen, daß die AfD „heimlich“ von 30% unterstützt wird und Schlußfolgerungen wären doch notwendig….

    Wenn dann von Mathias Döpfner angeordnet Welt und BILD umschwenken, dann ist es bis zu Merkels Abgang nur noch kurze Zeit. Danach dann vielleicht noch Schäuble als Bundeskanzler für 3 Wochen. (Genau wie Egon Krenz Honeckers Nachfolger wurde.) Anschließend dann konstruktives Mißtrauensvotum und RotRotGrün, da versuchen die noch schnell vor der Bundestagswahl alle Bahnhofsklatscher zu Beamten auf Lebenszeit zu berufen.

    hg: Damals gab es Stasi-Knast, heute die Entlassung wegen PC-Verstoss. Ich selbst wusste schon im Sommer 1989, dass die DDR bald Geschichte sein wird, nachdem Ungarn die Grenze nach Österreich für DDR-Bürger öffnete, um an einen 500 Mill. Mark Kredit zu kommen, Nur der Tag war unbekannt.WE.

    https://hartgeld.com/medien-und-propaganda.html

  3. Bundespresseball??? Wer einigermaßen ein Auge dafür hat, was in diesem Land abgeht, der wil doch da gar nicht mehr hin, oder?!!!

  4. Warum sollte die AFD ein Interesse daran haben, auf eine Veranstaltung zu gehen, an der die Hass-Sprecher von der SPD ebenfalls teilnehmen?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: