Kampf um Berlin

mr-president.jpg

Was haben sich der bundesrepublikanische Staatsfunk und mit ihm die vereinte Wahrheitspresse für Mühe gegeben, diesen mit den widerlichsten Attributen verschmierten Donald Trump als neuen Präsidenten zu verhindern. So wurden die deutschen Meinungskonsumenten von den Übergutmenschen der Propagandaanstalten mit der „gesamten Metaphorik des Spuckens, Herauswürgens, Erbrechens einschließlich aller Fäkalinjurien“ überschüttet. Geholfen hat es letzten Endes nicht, entweder waren die Bundesrepublikaner nicht an den Wahlurnen oder sie haben sich kurzerhand anders entschieden.

Der bundesrepublikanische Politapparat schickte sogar einen seiner Besten, den Soziopat… pardón …demokraten Ralf Stegner, an die vorderste Klinkenputzfront in Cleveland, um den bösen Weltfeind Trump zu verhindern. Selbst das half nicht, und von Mitteleuropa aus blicken die merkeltreuen Untertanen nun fassungslos über den großen Teich: Der Feind steht jetzt auch noch im Rücken! Welch‘ unerwarteter Dolchstoß!

Die Stimmung bei der kurzfristig im Kanzlerbunker anberaumten Lagebesprechung ist schlecht, verdammt schlecht: Der böse Zar Putin im kalten Osten, der tobsüchtige Sultan Erdowahn im Süden, der rückständige Cowboy Trump im Westen, Brexit in England, Front National in Frankreich, Hofer in Österreich, rechte Ostblockstaaten, Skandinavien abgeschottet, Dauerdemonstrationen in Sachsen, allerorten respektlose Rufe gegen die fortschrittlichen Obrigkeiten, grauenhafte Abstimmungsergebnisse in Pommern und Anhalt usw. usf. Die „rechten Abschotter“ verbünden sich weltweit und isolieren somit zwangsläufig A. Merkler – alle Fronten brechen zusammen, eine Niederlage nach der anderen droht, aber, und das gibt Hoffnung, die Deutschen vertrauen ihrer Führer*in mehr als je zuvor, so vermelden es zumindest die in der unentwegt rotierenden Kriegsberichterstattung immer häufiger durchgeführten „Meinungsumfragen“.

Was nun? Die Kohorten der Schlandnomenklatura schrumpfen weiter auf ihre natürliche Größe: Einen Stab unerschütterlich Getreuer, die von den Futtertrögen der Macht partizipieren, auf ein paar zehntausend pseudogrüne Fanatiker, ein Bataillon linksextremistischer Gewalttäter und die als „Wunderwaffe“ deklarierten, in Ballungsräumen stationierten und Turnhallen kasernierten islamistischen Jungmannen aus dem Orient. Seinen festen Durchhaltewillen bis zum bitteren Endsieg speist das restliche Publikum aus Unterschichtenformaten wie „heute show“, bei denen es über die abstruse Dämlichkeit „all der anderen da draußen“ herzlich ablachen kann. Aber es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, wann Berlin fällt.

.

Nachtrag 12.11.16: Wir wollen angesichts der Fassungslosigkeit bundesrepublikanischer Meinungsschreiber und -konsumenten über den Tr(i)ump(h) auf zwei ältere eulenfurz-Beiträge hinweisen, auf Der Endsieg (hier fragte die Führer*in bereits vor einem Jahr: „Westfront? Hat dieser Trump den Obama schon gestürzt?“) und auf Wir. Halten. Treue., in dem wir bereits Ende Juli mutmaßten, daß Trump bald regieren wird.

.

52 Antworten

  1. Unter den kaputtesten der Kaputten. Alles vermasselt, das Ergebnis sieht man heute. In Berlin regieren offensichtlich Wahnsinnige!
    Rotgrüne Wirrköpfe haben 40 Jahre Aufbau von Freiheit und Wohlstand marode / drittklassig gemacht.
    Andererseits Merkel hat zur Stunde einen neuen Chef, einen den sie heftig abgelehnt hat. Wohl bekommst multikulti Mutti und vergiss bitte nicht die Türe zu schließen auf dem Wege hinaus!

  2. Die Lage ist zwar hoffnungslos aber nicht ernst. Irgendwo marschiert die Armee Wenck rechtzeitig zum Entsatz heran. Oder war es die von Grouchy? Bevor die Nacht hereinbricht. Egal. Das kann einen Seemann jedenfalls nicht erschüttern. Vorwärts immer – rückwärts nimmer. Wie der Genosse honecker gesagt hat.

  3. Jetzt erst Recht! Der multikulturelle, gendergerechte Endsieg ist dennoch in greifbarer Nähe, dank der Leyenschen Wunderwaffe: Die gegenderte Bunteswehr wird dem trumpinischen und putinischen Feind mit kampfstarken TeilzeitkriegerInnen und imangeseelsorgten Dschihadkämpfern in burkinischen Kampfanzügen entgegentreten, daß der sich totlacht.

    [Danke für den tollen Kommentar, wir haben aber sprachlich etwas poliert. ef]

    • Damit das auch wirklich gelingt, werden die Panzer rosa angestrichen und mit Regenbogenfahnen beflaggt. Die Schubladen der Wickeltische werden mit Munition in Form von Wattebällchen bestückt und dann auf ihn mit Gekreisch!!

  4. Berlin bleibt demokratisch, Washington wird wieder demokratisch!

    • Vorwärts und nicht vergessen,
      worin unsere Stärke besteht!
      Beim Schmatzen und beim Fressen, vorwärts, nie vergessen:
      die Parlamentsdiät!

      Auf ihr Tölpel dieser Erde,
      unterwerft euch diesem Sinn,
      daß sie jetzt die unsre werde,
      Merkel eure Führerin.

      Refrain
      Schwarzer, Weißer, Brauner, Gelber!
      Endet bald im Völkerbrei!
      Seid ihr erstmal unsre Kälber,
      werden wir schnell einig sein.

      Refrain
      Wollen wir es schnell erreichen,
      brauchen wir noch dich und dich.
      Alle sollt ihr bald euch gleichen,
      wie im Code ein jeder Strich.

      Refrain
      Unser Wort soll euch betören,
      sehen eure Dummheit gern,
      denn ihr seid nur blöde Gören,
      und wir bleiben eure Herrn.

  5. Eilmeldung:

    Vor den eiligst eingerichteten Ausgabestellen für Zyankali-Kapseln im bunten Tag sollten chaotische Zustände herrschen und sich die „Volksvertreter“ um die Kapseln regelrecht prügeln, während draußen die Fluchtwagen mit laufendem Motor warten.

  6. Wir haben zwar den 2.Weltkrieg verloren, dafür haben wir jedoch einen amerikanischen VSA-Präsidenten.

    (Geklaut in den Weiten des WWW)

  7. Der Blechnapf hat die Reaktionen der bundesrepublikanischen Polit-Schickaria unter dem Stichpunkt, „Lach- und Sachgeschichten.“ zusammengetragen. Für Freunde der Schadenfreude, hier die Zusammenfassung:

    • Bei diesen Doofies, äh Wählergruppen konnte Trump punkten:

      1. Weiße ohne Hochschulabschluss

      Aber ohne Evangelikale, Frauen, Wähler von Drittparteien und von Freifeld-Kandidaten, Ethnische Minderheiten

      2. Evangelikale

      Aber ohne Weiße ohne Hochschulabschluß, Frauen, Wähler von Drittparteien und von Freifeld-Kandidaten, Ethnische Minderheiten

      3. Frauen

      Aber ohne Weiße ohne Hochschulabschluß, Evangelikale, Wähler von Drittparteien und von Freifeld-Kandidaten, Ethnische Minderheiten

      4. Wähler von Drittparteien und von Freifeld-Kandidaten

      Aber ohne Weiße ohne Hochschulabschluß, Evangelikale, Frauen, Ethnische Minderheiten

      5. Ethnische Minderheiten

      Aber ohne Weiße ohne Hochschulabschluß, Evangelikale, Frauen, Wähler von Drittparteien und von Freifeld-Kandidaten

      Quelle: http://www.focus.de/politik/ausland/us-wahlen-2016/us-praesidentschaftswahl-bei-diesen-waehlergruppen-konnte-trump-punkten_id_6179885.html

      • Trump Wähler waren zu 60 Prozent weiße Männer und zu 51 Prozent weiße Frauen, Clinton konnte hauptsächlich bei den Nichtweißen punkten, die Wahl war ein Bekenntnis zur eigenen Art und gegen den Zuzug weiterer nichtweißer Ausländer in den USA.

        Morgen wird Ralf Stegner von Donald Trump, für seine hervorragende Wahlkampfhilfe ins Weiße Haus eingeladen. Frauke Petry hofft auf eine gute Zusammenarbeit mit Stegner im Bundestagswahlkampf 2017. Petry wörtlich: „Ralf Stegner ist unser Mann bei der SPD!“

        (Dank an Dieter Riefling für die Inspiration)

  8. großes Tennis, ganz großes Tennis! habe schon lange nicht mehr so herzhaft gelacht wie an diesem Tag. Und wie die Kommentare hier erahnen lassen, geht es einigen wohl auch so.

    • Einverstanden, aber nur unter dem Gesichtspunkt der sowohl belustigenden als auch grauenhaften Begeisterung der PI-pifaxe. Und auch, vor allem, des m.E. und i.d.R.nicht geheuchelten Entsetzens der Medienfuzzis und der SPCDUSED-linge.
      Die große Wende ist da, das Volk steht auf, der Sturm bricht los! Jetzt wird alles gut. Er wird die Wechsler aus dem Tempel peitschen … Für die einen. Für die anderen: Jetzt bricht die finstere Nacht der Reaktion und des KKK herein. Vierbeiner gut – Zweibeiner schlecht.
      Was bin ich heute wieder für ein Miesmacher.

  9. „Trump is not Hitler like you are“

    So wird wahrscheinlich die Wahlnacht im Bundeskanzleramt gelaufen sein :

  10. DOKU

    Dem Volk mehr aufs Maul schauen oder Populisten klarer widersprechen? Hessische Politiker ziehen unterschiedliche Schlüsse aus dem Trump-Sieg in den USA. Immer wieder im Blick haben sie dabei die AfD. Von Frank van Bebber

    Wer in den etablierten Parteien nach einer freudigen Stimme zum Trump-Sieg suchte, musste in Hessen lange suchen. Immerhin, der Ortsvorsteher von Braunfels-Altenkirchen (Lahn-Dill), Sascha Knoepp (CDU), twitterte: „Congratulation to Mr. President Donald Trump. Make America Great Again!“

    Ansonsten reagierten Hessens Politiker auf das Wahlergebnis in den USA ungläubig überrascht (CDU-Fraktionschef Michael Boddenberg), „fassungslos“ (Vize-Ministerpräsident Tarek Al-Wazir) oder „wütend“ (SPD-Landeschef Thorsten Schäfer-Gümbel). Grünen-Landtagsabgeordnete Angela Dorn twitterte: „Ich stehe dazu, ich habe Tränen in den Augen.“

    http://hessenschau.de/politik/so-praegt-trump-schon-die-politische-debatte-in-hessen,hessen-trump-100.html

    Siehe dort auch:
    Gastbeitrag von Prof. Dorothée de Nève „Der Trumpismus bedroht die Demokratie auch in Hessen“ Veröffentlicht am 10.11.16 um 17:37 Uhr

    • Schaut Euch mal diese „Frau“an, das ist ja ein Grausen!! Bei dem Gesicht bleibt wohl als Weg nur Kamplesbe oder Transgender!!

      Wenn die das privat ausleben müssen, ist ja verständlich, alle haben persönliche Eigenheiten und Defizite. Aber es vernebelt ja auch Hirn und Seele, siehe hier natürlich wieder Kampf „gegen Rechts“, halb-wissenschaftlich verbrämt.

      Und sie tragen das Gestörte, Unzufriedene, Anderssein dann als Zersetzungsgut in die Gesellschaft zur Zerstörung des Normalen, aus dem sie natürlich von Jugend auf ihr Ausgeschlossensein bitterst spüren und es -man versetze sich mal in ein Mädchen in der Pubertät, das sich natürlich mit den anderen in der Gruppe vergleicht- dann kompensieren (müssen!!), irgendwie. Ich wollte nicht in deren Haut stecken!!

  11. Sensation:
    Merkel erhält den Posten als Quotenirre im neuen US-Kabinett.
    Trump sagte dazu:
    Damit ist Deutschland geholfen und er hätte was zum lachen.

  12. Trump war das kleinere Übel, von daher sind meine Erwartungen nicht zu hoch gesteckt. Jedoch hoffe erhoffe ich, daß er seine Wahlversprechen wahr macht und seine Soldaten aus Syrien, Afghanistan, Libyen und den Irak zurückzieht und das die Eiszeit mit Rußland ein Ende hat. Clinton hätte die Welt in den 3.Weltkrieg geführt.

    Deutschland und Europa können sich nur alleine helfen, auf Hilfe aus den Vereinigten Staaten zu hoffen ist ein Irrglaube, denn wie war doch der Wahlkampf-Slogan von Trump: „Make America great“, von Europa oder Deutschland war nicht die Rede!

    Wie die VSA, bzw. Trump tickt, läßt sich an den Gratulanten sehen, Israel war einer der ersten und auch die israelischen Medien waren relativ unaufgeregt über den Trump Sieg.

    Jetzt heißt es erstmal abwarten!

    (Lieber Israel Freund hotspot ,Du darfst mein Kommentar schiete finden, aber erspar uns deinen halbseitigen Monolog dazu, Danke!)

    • RE: Adebar

      1. Bezug auf Riefling
      Da wissen wir ja, aus welchem Lager Du (Kühnen-Preiser!) kommst, aber hier ganz verdeckt-harmlos nach brauner taqyia auf selbstlosen Patriot machen. Wo das endet, haben wir nebst genug Übelstem vorher dann ganz krass ja in Stalingrad zur Genüge erleben müssen. (Übrigens vor dem Beginn der Bodenkämpfe dort hat die ach so saubere Hitler-Lufwaffe mit wüstesten Bombenteppichen bereits große Teile der Stadt und 44.000 Bürger plattgemacht, es gab also auch was VOR Dresden!)

      Weiterhin, ist nicht Riefling so einer wie Markus Privenau, der als brauner Edelmann seine Ex-Frau, die ein bißchen nach Emanzipation strebte, schlug??! War nicht Star-Anwalt Rieger laut altermedia-Beitrag nur im Suff potent, hat der nicht auch mal eine Partnerin vermöbelt? Tolle Kerle habt ihr da, das edelste vom Menschentum vor und nach 1933!!

      2. ad: „Jedoch hoffe erhoffe ich, daß er seine Wahlversprechen wahr macht und seine Soldaten aus Syrien, Afghanistan, Libyen und den Irak zurückzieht und das die Eiszeit mit Rußland ein Ende hat. Clinton hätte die Welt in den 3.Weltkrieg geführt.“

      So, und wie wird es dort dann aussehen, wenn keine westlichen Truppen mehr anwesend wären??!

      Assad, der den Bürgerkrieg auslöste vor 5 Jahren durch Schießerei auf zu Recht nach Freiheit rufende Demonstranten, war schon fast am Ende, es kann ja auch nicht eine 10% Minderheit an Alewiten 80% Sunniten ewig dominieren wollen. Nur durch die schiitischen Truppen aus dem Libanon (Hezbollah-Faschisten) und Iran (Islamisten-Mörder) und zuletzt durch die -massenhaft auch Zivilisten tötenden- russischen Bomber konnte er das Blatt wenden.

      Würden aber die USA

      (und wer da sudelnd VSA schreibt, bei dem weiß man schon, aus welcher Ecke er kommt, aus der aber seine ach so edlen Vorfahren zu Zehntausenden gerne in diese ach so bösen Judeo-VSA auswanderten ab 1945, nachdem sie Deutschland durch eine idiotische bis kriminelle Politik in die Zerstörung geführt hatten)

      dort so kräftig einsteigen würden, wie es ihnen von ihren verbohrten Feinden -wie in gewissen blogs- angesudelt wird, da würde sich die Lage ganz rasch wieder ändern, da wäre es nichts mehr mit einem momentan winkenden Russo-Assad-Sieg.

      3. Und daß Clinton, die mir auch übel aufstößt, den 3.Weltkrieg im Plan hätte oder dazu sicher führen würde, daß die Clintons in Pädo-Sachen (wo bleiben denn die großen Enthüllungen jetzt nach der Wahl??!!) verwickelt seien, dafür gibt es bisher keine echten konkreten Beweise, so sehr auch ein Eichelburg sich schon hätte übergeben wollen dazu seit Monaten.

      Das sind bis jetzt nur die Aufbauschungen bis dreisten Lügen zum Schmutzwerfen gegen den Gegner, was so grassiert auch in Teilen der Alternativ-Medien, wo es auch genug Geisterfahrer, unseriöse Typen, Nichtsnutze, Nichtskönner, Dummschwätzer, Phrasendrescher, Kriminelle des Info- und Meinungskampfes, Hochstapler und Scharlatane gibt, von denen etliche ohne das Internet politisch früher NICHTS waren, zur einzig entscheidenden Realpolitik völlig ungeeignet, die unter Sektierertum und-oder Psychiatrie abzuheften waren bzw. sind!!

  13. Go Trump:

    Nach dem Wahlsieg des Republikanischen Kandidaten Donald Trump heißt es für Alex »Go West«. Philip ist von der Idee auszuwandern nicht überzeugt. Aber Ossi-Alex glaubt an den »American Dream« und will Trump beim Mauerbau helfen.

  14. RE: NS-adebar, Preiser des Schwul-Braunen AIDS-Kühnen
    „(Lieber Israel[-]Freund hotspot[,[]Du darfst mein[en!!] Kommentar schiete finden, aber erspar[‚] uns d[D!]einen halbseitigen Monolog dazu, Danke!)“

    1. Wenn ich Euch Sonderschul-Antisemiten so erlebe seit 1990, am Anfang noch naiv einiges des Opfergetues und der Polit- wie Geschichtslügen abgenommen, bis ich dahinter kam, was für ein verlogen-lügenhaftes, verkommen-ehrloses Übelst-Milieu Ihr darstellt, so muß man sich manchmal fragen, ob man den Juden nicht bisher Unrecht getan hat, wenn man so sieht, was für verblödet-asoziale, geistig extrem limitierte, politisch anrüchigste Typen in ihrem Feindeslager rumlaufen!!

    (Der Braunismus ist doch wie KPD-SED und heute Rotgrünrot sowie die Merkel-Gruppe eine der negativsten Personenauswahl des Volkes je und der Menschheit!! Aber jedes Volk hat bekanntlich die Politiker und Regierung, die es verdient, heute im Gegensatz zu den ultra-rigiden NS und DDR auch noch ganz freiwllig demokratisch-korrekt gewählt mit ewig 70-90%, AfD-Prognose maximal 30%!!!)

    2. National-Autor Hennecke Kardell: „Hitler – Der Gründer Israels“ – Noch Fragen??!

    3. Man kann die (Macht-)Juden mögen oder nicht, aber an politischer Intelligenz und Zäheit sind sie -als Erfolgsgeschichte der Moderne- den meisten ihrer Gegner weit überlegen, vor allem der unheilbaren Sonderschul-Mehrheit im undeutschesten Braunismus!!

  15. Der jüngste TRUMP-Supporter

    DOKU

    Congratulations grandpa! 👏🏻👏🏻 #PresidentElectTrump

    A video posted by Ivanka Trump (@ivankatrump) on

  16. 1. Man schaue auch mal näher auf die Bilder von der Trump-Familie wie gestern groß auf der letzten Seite von BILD, ganz goldig der kleine blonde Sohn Baron, hübsch die Mädchen und wie nachwuchsreich die erwachsenen Kinder!!

    Edelstes Euro-Ariertum, das slawisch-ostische (leicht-mongolisch wie bei vielen Slawen) der Ehefrauen 1 und 3 bei den hübschen Kindern minimiert durch das deutsche Edel-Blut von Vater Donald Trump.

    2. Und die Drecks-Gutmenschen im deutschen Heimatort der Emigranten-Familie Trump im pfälzischen Kallstadt (aber auch dort wollten sie 1945f. nur devot beim Ami sein und daraus die Vorteile genießen) haben nichts besseres zu tun, als im anti-deutschen mainstream gegen Trump rumzupöbeln.

    3. Ich sage ja schon lange enttäuscht, empört, trostlos, mit minimaler Hoffnung auf die Wende (Aristoteles oder … : „Hoffnung ist eine der 7 Todsünden!“):

    Dieses -einstmals trotz aller Mängel tüchtig-anständige- Volk ist unrettbar politisch verloren, da selbstverschuldet (bis ins mini-patriotische Milieu der rechten CDUler) dekadent-fett und moralisch verkommen, schon mit NS und KPD, jetzt alle 5 Parteien des Bundestages mit FDP.

    Aus meiner Sicht (1945 kann man eh nicht mehr ändern, da erübrigt sich das National-Jammern) ist es nur gut, daß DIE USA WEITERHIN UNSICHTBAR bis sichtbar DIE Sieger-VORBEHALTE BESITZEN.

    SO MUSS ICH MICH als freiheitlich-demokratischer, links-patriotischer Westler und Anhänger von GG und FdGO weder vor den POTENTIELLEN Erneut-MÖRDERN EINES NEO-BRAUNISMUS (siehe NPD-Demos mit den gewissen NS-nahen Fahnen wie zuletzt am 7.10.16 in Wetzlar) NOCH vor DEN geisteskranken Öko-Faschisten und PÄDO-Triebtätern VON GRÜN-Kinderficker90, noch DEN stasi-verseuchten MAUERMÖRDER-EPIGONEN DER (UN!!)-Linken = PDS-SED, wo viele eine neue DDR wollen, FÜRCHTEN!

    Und von der heutigen SPD = SoftDKP und der Merkelschen GRÜNrot-CDU, beide auch Übelst-Kreaturen, werde ich auch durch die USA bewahrt vor dem Äußersten!!

  17. Ein GRÜNER flippt aus, shitstorm weht ihn weg -oder ??!
    Oder war es eine satirische Provokation ??

    DOKU

    Weihrauch (Grüne): Die Zeit wird knapp, deshalb Deutschland mit Afrikanern und Syrern fluten

    Von Victoria – 11. November 2016 7 14346

    Nicht nur die Medien und selbsternannten Experten sind angesichts des Trump-Sieges schockiert, erschüttert sind auch die grünen Weltverbesserer, hier in Vertretung der entlarvenden Hetztirade von Tobias Weihrauch. Weder Merkel noch dieser grüne Schmierfink realisieren, das der neue Boss Donald Trump heißt und sie jetzt nach seiner Pfeife tanzen lässt, da hilft weder eine Merkel-Raute noch dumme Sprüche vom grünen Bübchen. Freiwillig will die Pseudo-Elite die Fleischtröge nicht verlassen, deshalb treten sie nochmal richtig auf das Gaspedal und schlagen unkontrolliert um sich, weil die Angst vor Rache der kleinen Leute im Nacken sitzt und diese skrupellosen Deutschenhasser wissen, dass ihre Ära bald zu Ende geht.

    https://politikstube.com/weihrauch-gruene-die-zeit-wird-knapp-deshalb-deutschland-mit-afrikanern-und-syrern-fluten/

    bei hartgeld-deutschland:
    [14:20] Leserkommentar: Panikattacke:

    Wie es aussieht hat Tobias Weihrauch (Grüne) nicht nur seinen Aufruf zur beschleunigten Flutung Deutschlands mit „Fachkräften“, sondern gleich die ganze Facebook Seite gelöscht. Hat wohl einen panischen Anruf aus dem Parteibunker bekommen.

    h: Irgendjemand, der hier mitliest, muss ihn gewarnt haben.WE.

    [14:30] Ein Leser hat Screenshots gemacht und diese der Bildzeitung geschickt. Das dürfte der Grund für die Löschung sein.WE.

    [15:15] Leserkommentar zu Weihrauch (Grüne): Die Zeit wird knapp, deshalb Deutschland mit Afrikanern und Syrern fluten. Dieser Abschaum wird es definitiv nicht ins Straflager schaffen. Ich denke, auch der Laternenorden wird ihm nicht gerecht. Ausführlicher soll auf Ihrer Seite ja nicht mehr geschrieben werden.

  18. Schönes Bild

    DOKU

  19. Die Braunisten sind endlich wieder da. Und sie nennen die Vereinigten Staaten von Amerika tatsächlich V-ereinigt und nicht U-ereinigt.
    Genau daran erkennt man sie.

    • Nein, zunächst bloß ist USA die englische Abkürzung, VSA die deutsche.

      Aber wie immer ist die Form Nebensache, siehe Geschmacksempörung gegen Trump als Mittel der politischen Zerstörung, der Inhalt ist primär:

      Die Schreiber vom Kürzel VSA, das früher nie benutzt wurde, erst seit wenigen Jahren im Internet, Abt.Westhasser, rumgeistert, wollen damit diesen Staat verächtlich machen, ihren

      -oft aus niederen Ressentiments von, massenhaft im Nazilager anzutreffenden, kulturellen und Lebens-Versagern kommenden-

      heuchlerischen Ekel gegen dessen Alltagskultur, Rolle und Politik, u.a gegen Hitler, abreagieren.

      Diese Buchstaben-Benutzung kommt eben erwiesen aus der Ecke der selbstverliebten (wie: „Hamburger ist Drecks-Fraß bei McDoof“, aber leider von deutschen Metzgern erfunden!!), sich überlegen, ach so anständig dünkenden Feinden der ach so bösen USA, in welchem Lager ja die verlogenen Braunisten groß dabei sind, obwohl ja Hitler-Retter Remer 1945 in letzter Minute über die Elbe in die US-Zone flüchtete, nj-Chef … 1994 einen Einwanderungsantrag zur USA stellte, Zehntausende Nazis als Sozialmigranten 1945f. nach den USA übersiedelten.

      • Je nun, meine Sprache ist Deutsch; ich schäme mich dessen zwar ein bisschen, nenne Finnland aber dennoch Finnland und nicht Suomi und die Schweiz auch nicht Helvetia. Andererseits nehme ich es den Amerikanern nicht übel, unseren Staat FRG zu nennen. Für die Franzosen sind die VSA übrigens L´etat unique (die Akzente lasse ich jetzt mal weg).
        Es ist international absolut unüblich, Fremdes in der fremden Eigensprache zu benennen und manchmal zungenbrecherisch fast unmöglich, z.B. Ortsnamen aus Myanmar. Manche sind fast wie Kurzgeschichten. Und von der SSSR oder CCCP sprach ja auch kein Mensch.
        Wer angefangen hat, richtig zu sprechen und zu schreiben, ist mir egal.

        Ach, und übrigens, Stalingrad war Festung, ziemlich im Gegenteil zur Lazarettstadt Dresden.

        • RE: Gernot

          1. Sprache ist Deutsch, wie genial, fast so logisch wie der „Endsieg“.

          Wie schon oft angemerkt, seid Ihr nicht nur … die katholisch-autoritäre Phase der CDU-Dominanz 1950-70 hat da längst gereicht als unzumutbar, kaum erträglich.

          Ich habe jahrzehntelang nur immer USA gelesen, also die englische Kürzel-Version, es werden ja auch in der Alltagssprache oft nicht die Eindeutschungen von sowas gepflegt, sondern die Original-Formeln benutzt.

          Und ob Du es nun -in der bekannten … Noch Fragen?

          2. Und Eure Tour: Keine Reue, keine Bedenken, kein Zugeben, da kriegsrechtlich legal

          (wo Ihr -wie bei

          kannst Du Dir in die Haare schmieren. Es ist sekundär, ob was formal korrekt

          (typische Argumentationsweise aller,

          legal war, ist oder nicht.

          (Die H.-Negation …

          [Hitler, Holocaust, Braunisten usw., wir wollen diesen ganzen NS-quark hier nicht haben, toben Sie sich bitte woanders aus, etwa in einem Forum für Zeitgeschichte. Letzte Verwarnung, ansonsten Sperrung. ef]

  20. Jemandem der in Mr. Trump einen Hoffnungsträger oder gar Traumkandidaten erblickt, der wird ganz sicher schwer aufschlagen nach nur wenigen Monaten seiner Präsidentschaft.

    Trump gehört mit Gewissheit zum herrschenden 1% auf gar keinem Fall zum ausgebeuteten Rest. Das unsanfte erwachen der Massen kommt so gewiss wie das Amen in der Kirche. Der Beutegreifer wird die Maske fallen lassen und danach gibt es „BUSINESS / POLITIK“ wie gehabt.

    Diese „Wahl“ in den VSA war lediglich Zirkus / Show für die Naiven viel mehr aber eben nicht. Die Mächtigen haben, wie vor der Wahl, alles unter Kontrolle.

  21. @hotspot

    Wer sein ganzes Wissen über Freie Nationalisten aus den Kommentarspalten von Altermedia zieht, eine ehemals nationale Seite die für absolute Meinungsfreiheit stand und auch Antifa Kommentare zuließ, der glaubt auch was die Bildzeitung schreibt.

    Ich kann mich nicht erinnern das Ricarda Riefling jemals einen deiner haltlosen Vorwürfe ausgesprochen hat.

    Geredet wird bekanntlich viel und nicht alles entspricht der Wahrheit!

    • RE: Adebar

      1. Wer den schmuddel-braunen Anal-Nazi Kühnen gepriesen hat wie Du, der sollte sich besser verstecken, statt noch den edlen Patrioten zu spielen!

      2. Wenn das alles nicht stimmt bezüglich Rieflings, so ist Dein Beitrag jedenfalls kein Gegenbeweis. Wenn Du nachweisen kannst, daß es nicht stimmt, nehme ich es sofort zurück, es stand aber bei altermedia. Und bei Privenau und Rieger ist es gesichert, wurde ja dort breit besprochen!!

      • Scheinbar leiden Sie unter Realitätsverlust, seit wann sind Opfer böser Behauptungen in der Beweispflicht? Ist es nicht eher umgekehrt, daß derjenige der Behauptungen aufstellt diese beweisen muß. Auch bei den unwahren Behauptungen über Hr. Jürgen Rieger erwarte ich Beweise, die Sie vermutlich schwer vorweisen können, da Sie ein absichtlich falsch spielen! Über Michael Kühnen hat der Aussteiger Bela Ewald Althans alles gesagt was notwendig ist:

        https://althansinfo.wordpress.com/2016/07/28/michael-kuehnen-die-biografie-rezension-von-b-e-althans/

        Sollte Kühnen tatsächlich homosexuell gewesen sein, so hat er sich dies nicht anmerken lassen und im Gegensatz zu den Schwulen der Neuzeit, war Michael Kühnen der Meinung Sexualität gehört ins Schlafzimmer und nicht in die Öffentlichkeit. Vermutlich ist ihre Homophobie Ergebnis traumatischer Kindheitserlebnisse. Mir hat die politische Bekanntschaft mit Kühnen zumindest nicht geschadet, ich habe eine Ehefrau und Kinder, wie sieht es bei ihnen aus?

        Zukünftig werde ich auf ihre Hirngespinste nicht mehr antworten, da Sie beleidigend sind und Unfrieden säen, vermutlich ist dies ihr Auftrag.

        • Es wäre sinnvoll, generell bei Begriffen wie Kühnen, Hitler, Stalingrad, braun … nicht zu reagieren, keine Ahnung, warum hier immer derartige Diskussionen stattfinden müssen, wo doch das Hauptthema ein ganz anderes ist.

          Na gut, der Grund des Abgleitens ist bekannt. Aber daß es so viele Fische gibt, die an der ausgeworfenen Angel anbeißen …

        • PROLOG
          Warum kommt es immer wieder in patriotischen Foren, Kreisen zum Themenkomplex NS: Weil sich -die sonst, besonders vor der Internet Zeit, völlig marginalisierten- Nazis bzw. NS-Freunde hier oft einschleichen, immer wieder rumtreiben, den NS als Nationalglück und heutige Lösung propagieren. Wogegen sich der anständige Patriotismus à la 19.Jahrhundert, der mit Braun NULL gemeinsam hat, will er heute doch noch Erfolg haben, strikte abgrenzen muß!!

          Der NS, der sich bis heute monopolistisch-absolutistisch aufspielt, war aber geschichtlich nur eine Fraktion des Patriotismus, und in jedem Lager, auch links, gab es früher Patrioten!!, und der NS war so mit die übelste, schmuddeligste, kriminellste, mörderischste Fraktion. Was ja die Hart-Nazis und Apologeten vorsätzlich, unehrlich vertuschen wollen, etwa mit dem ewigen Opfergetue wie bei ihren Feinden, den Juden.

          RE: Adebar

          1. Der NS soll fair-faktengetreu besprochen und beurteilt werden; da gab es einige positive Aspekte, aber von Anfang an (und es gab genug nationaltreue Personen, die sich schon früh angewidert abwandten und das Böse kommen sahen) gab es genug Negatives, das sich bis 1945 dann stännig verschärfte und vermehrte.

          Daher kann

          (wie seinerzeit nach 1968 kein anständiger Linker in DKP/SEW und VVN/KPD, den Agenten des menschenschinderischen, mörderischen usw. Moskau-Kommunismus, sein konnte und später nach den Aufdeckungen auch nicht mehr beim Maoismus!!)

          kein anständiger Deutscher und Patriot heute noch den NS loben oder gar propagieren, wie es hier

          (es ist fast immer so, daß -zumal die meisten braunen blogs geschlossen wurden- in einem patriotisch angehauchten blog sich bald die uneinsichtig-verbohrten NS-Anhänger einstellen und versuchen, ihr Geschäft der Apologetik und angeblichen Alternativ-Lösung zu betreiben, zur Freude dann der auf dies immer zeigenden volksfeindlichen Regime-Hetzer, welche jedes kleine Krümel aufnehmen, den redlichen, seriösen, nichtbraunen Patriotismus zu schmähen -à la „NSU“-Lügenhetz-Kampagnen- und in die braune Ecke zu stellen, zum inakzeptablen Paria zu machen, was ja auch die Funktion der vom V-schutz durchseuchten Neonaziszene sein soll)

          im blog und woanders einige unentwegt tun, ohne daß die ach sonst so moralisierend-empört die BRD- und USA-Schweinereien anklagenden Teilnehmer sich dagegen auflehnen, im Gegenteil sich genug im Antiwesthaß-Syndrom mit den Nazis poussieren.

          Ich sehe es

          -als (immer DKP- und DDR-feindlicher!) Ex-Kommunist, der noch rechtzeitig Mitte der 70er zur Erkenntnis kam über diese freiheits-zerstörende, mörderische Strömung und dies auch nach anfänglich naivem Herangehen in den 90ern ganz krass zum NS entdeckte-

          als meine legitime Selbstverteidigung, Berufung an, als freiheitsliebender, wahrhaftiger Mensch, allen anrüchigen, unanständigen Strömungen, Gruppen, Personen, Erscheinungen usw. strikte-hart entgegenzutreten, meine politische Haltung zur Tagespolitik und mein Wissen aus 50 Jahren Polit-Aktivismus und Literatur mitzuteilen, denn wohin die unseriösen Strömungen führen und führten, ist allzu bekannt.

          Meine Art, an den ewigen hohen Werten wie Wahrheit, Freiheit, Gerechtigkeit, Anständigkeit festzuhalten, hat mich seit 1970 in vielen Gruppen in Streitereien geführt, wo es dann Abschied und Trennungen gab, was sich seit 1996 im Internet in den Foren fortsetzte, wo ich oft rausflog. Aber daran und die Schmähungen (oft von limitierten Personen, die sich aber ganz dicke fühlen) habe ich mich gewöhnt, ich gehe meinen Weg unbeirrt weiter, fand oft auch bei einer Minderheit guten Widerhall.

          Mit gleichem Eifer, der wieder zuletzt in den gewissen blogs belächelt bis geschmäht wurde, habe ich damals bei den CDU- und FDP-Foren die antideutschen Geschichtshetzer angegriffen und die Multikultis (teils ja auch im Realleben draußen, was 4x zu Prozessen führte seit 1992) und seit 1970 die Kommunisten. Erst letzte Woche habe ich einen Kaffehaus-Zirkel mit 3 alten Damen empört verlasen, nachdem ich mir 5 Jahre die nutzlose Jammerei, Inaktivismus und BILD-Gläubigkeit (incl. NSU. Lubitz und H.) anhören mußte, wo es nun endgültig gereicht hat.

          Ich habe außerhalb des Internets noch genug politische Beschäftigungen und privat Muse, ich finde auch nach Rauswurf aus blogs meist in Kürze eine neue Diskussions-Heimat.

          Ichateshcedrwähnt den Altnazi,malshr bekannt inder Sezne udnaktiv, ERnst tasg, der Kühen harangriff,wielder à laantikejmeichenlandf

  22. RE: adebar

    2.
    Ich hatte es schon mal erwähnt, daß (ich habe diesen Text selbst zuhause gehabt!!) der Altnazi Ernst Tag aus der Ecke Ludwigshafen, damals sehr bekannt in der Szene und Aktivist, den Kühnen (wohl in den 90ern) scharf angriff, weil der à la antikem Griechenland die Knabenfickerei, also sein abartiges Triebleben, seine abstoßenden Sex-Wünsche rechtfertigen wollte. Ekelhaft.

    Und umso abstoßender, wenn dann noch „ein freier Nationalist“

    (=Synonym für diktaturlüsterne, oft verroht-unkultivierte Neonazis, siehe ihre Demos nur, einer ewig geächteten Außenseitergruppe von 90% gesellschaftlichen Losern)

    heute diese AIDS-gestorbene Person und dessen Umfeld so heftig verteidigt.

    Und der aufgefettete Kühnen-Adlatus Brehl (da kam wirklich das Edeltum des Volkes zusammen) aus Langen war auch schwul (Wo gibt es in D. die meisten Schwulettis: Bei den GRÜNEN, Braunen und Pfaffen, teils auch den ROTEN) und lange Zeit Alkoholiker. Ein anderer dieser ANS-„Führer“, der Nervenbündel-Schreihals Arndt, wirkte wie aus der Psychiatrie entlaufen. Dann haben sie sich noch mit braunen Uniformen und Orden versehen, lachhaftester Kostüm-Faschismus, aber dem V-Schutz willkommen, um mit ihnen den Patriotismus beim Volke unmöglich zu machen!

    Und aus diesem Drecksmilieu (wegen dem Schwulentum der Kühnen-Gruppe spaltete sich ja auch die vom Stuttgarter Pape übernommene, real geraubte FAP in 2 Teile!!), wo sich jeder anständige Mensch und Patriot angewidert abwenden MUSS!!, meldet sich dann auch noch frechest, statt sich als Schmuddeljunge verschämt wegzuducken, hier im blog ein Sympathisant (oder selbst Anal-Nazi??) und spielt den Patrioten!!

    Offenkundig kommst Du also aus dieser anal-braunen Schmuddelecke des Neonazismus, wo Du das Ekelpaket Kühnen hier so eifrigst verteidigst, aber eben die bekannten Fakten nicht beseitigen kannst, und nun auch noch die dubioseste Figur, den schwulen V-Mann Althaus (hat ja laut Medien Spendengelder für seinen ach so arisch-deutschen Lebenswandel in Münchner Schwulenbars verjubelt), als seriösen Zeugen uns unterjubeln willst.

    Da bleib(t) doch besser (selbst bei altermedia hattet Ihr Gegenwind) in Eurer abstoßenden Subkultur, statt die nationalradikale Szene zu verseuchen mit Eurem unappetitlichen Gehabe bzw. den seriösen Patriotismus unterwandern zu wollen und so in ein schlechtes Licht zu bringen.

    Ich habe nur das zitiert, was öffentlich zugänglich war, bei altermedia wurde das auch keineswegs widerlegt; also hast Du die Beweispflicht, es der Falschheit zu überführen, bloße plump-dumme Abstreiterei entlarvt Dich nur als Mitglied dieser anrüchgen Szene.

    Jedenfalls, wo der Hitlerismus immer auf deutsch-ehrenhafte Sauberkeit machte und macht, gehört Ihr (das Kühnen-Milieu) schon seit Röhm nicht dazu, so sehr Ihr Euch auch immer einschleichen wollt überall, wo der Patriotismus sich regt.

    Und ohne die Sensations-Geilheit der BRD-Medien und das Interesse des Regimes, den Neonazi-Popanz als Schrekgespenst gegen den Patriotismus öfters aufzuspielen, da würdet Ihr noch weniger sein im Leben, als Ihr eh schon seid!

  23. Der „tiefe Staat“ hat Trump auserkoren, er ist ein nützliches Köder / Werkzeug für den Machterhalt der Bankster und des Hochfinanz. Viele Menschen hoffen vergebens, allerdings die Einflussreichen hinter dem Vorhang machen weiter wie abermals. Trump ist lediglich ein Obama für eine anderen Demographie. Reinweg gar nichts wird sich ändern zum besseren alles bleibt restlos in den Händen der Plutokraten.

    Definition:
    Der „tiefe Staat“ zeigt sich als eine Struktur jenseits des demokratischen Systems, ohne demokratische Legitimation und ohne parlamentarische Kontrolle.

    https://www.nachrichtenspiegel.de/2015/08/01/brief-eines-superreichen-plutokraten-an-den-poebel-an-sie/

  24. Ob geplant oder nicht, zumindest ist jetzt zu erkennen wie der Wahlsieg Trump’s dazu benutzt wird um die Rassismuskeule zu schwingen. Rassismus ist selbstverständlich nur weiß, Bilder wie diese
    werden verschwiegen:

    Und sollten diese Bilder tatsächlich eine breitere Öffentlichkeit erreichen, dann wird das Verhalten der Schwarzen dadurch entschuldigt, daß sie ja regelmäßig diskriminiert werden und nicht die selben beruflichen Chancen wie die Weißen hätten. Und da diese Art der Argumentation nicht mehr fruchtet, wurde der „Institutionelle Rassismus“ und die „Institutionelle Diskriminierung“ erfunden.

    Beides sind Werkzeuge um jeder Kritiker des Multikulturalismus mundtot zu machen, bzw. wenn erst die Gesetze dazu geschaffen sind, zu kriminalisieren. Dies gilt es zu verhindern!

    Quellen:
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-11/rassismus-usa-nach-wahl-donald-trump

    https://de.wikipedia.org/wiki/Institutioneller_Rassismus

    https://de.wikipedia.org/wiki/Institutionelle_Diskriminierung

  25. Eben zufällig gefunden, scheint ein gutes Forum zu sein:

    DOKU

    Deutschland muss ein Land werden, das Patriotsmus positiv besetzt, sich zuerst ums eigene Volk kümmert und in dem die Wirtschaft zuallererst Diener des Volkes ist und nicht umgekehrt. Das nicht grundlos aggressiv auf seine Nachbarn losgeht, sondern Frieden mit ihnen sucht, sich aber knallhart verteidigt gegen Eindringlinge.

    Was aber erleben wir??
    Die brd ist aggressiv wie unter Hitler, wenn es gegen Ungarn,Österreich oder jetzt Trump geht,oder auch gegen Russland.
    Die Deustchen sind unterwürfig wie ein fressendes Schwein, wenn der Islam kommt. Sind stolz darauf, wenn ihr Land von tszMoslems überschwemmt wird, kümmern sich nicht, wenn die Eindringlinge Deusche totschlagen, mit besonders schlechtem Besipiel gehen die Westdeustchen voran.
    Man ist stolz darauf, nciht stolz zu sein und versucht schon fast mit Gewalt, andere Länder sturmreif für den Islam zu machen.
    Man startet affenartige, dumme, aber auch selbstgerechte und sündenstolze Aktionen grosser Tragweite wie diese Grenzöffnung damals, lässt sich andererrseits von der eigenen Wirtschaft am Nasenring vorführen und geht wie bekloppt zu widrigsten Arbeitsbedingungen malochen, hetzt und tritzt sich an die Arbeit, damit die Einwanderer ein gutes Leben haben.

    Der „Wirtschaftsaufschwung“ hat 90% der Deustchen nichts anderes als zunehmende Armut, kaputte Familie und gesundheitliche Schäden apokalyptischen Ausmasses gebracht, während die Bourgoisie feiern geht und die Unternehmer immer reicher werden.

    Wie kann man bei einem solchen Volk nicht die Krätze geben, sekbst, wenn man nicht mehr permanent darunter lebt?

    Wahrsxheinlich werden diemeisten (West)Deustchen noch dann psychopathisch die „rechte Gefahr“ durch „Neonazis“ heraufbeschwören, wenn die Moslems sie irgendwann als „Ungläubige“ zu zehntausenden an die Galgen stellen.

    open-speech -Es-wird-immer-irrer!!?

  26. Adebar sagt am 13. November 2016 um 14.01 Uhr:

    Rassismus ist selbstverständlich nur weiß

    So kann man des auch formulieren und Deine Aussage bestätigen:

  27. RE: „Institutioneller Rassismus“

    Das treibt im Buntland BRD die krassesten Blüten. Heute kommt nicht selten vor, was früher als bekloppt-asoziales Denken eingeschätzt wurde.

    Laut Darmstädter Echo (siehe echo-online über die NSU-Ausstellung dort letzte Woche) sagte einer der Schüler-Lotsen, Niko: Es sei inst. Ras., wenn Ausländer wegen Ausdrucksmängeln im Deutschaufsatz eine schlechtere Note erhielten.

    http://www.echo-online.de/lokales/darmstadt/opfer-rechten-terrors_17461303.htm

  28. Hart und unfair…

    Sollte eigentlich die „Diskussionsrunde“ mit Mr. „Wurde der gar nicht gebrieft?“ Frank Plasberg heißen. Das Prinzip der Sendung ist mehrere ideologisch und parteipolitisch geprägte Diskussionspartner und einen Diskutanten mit gegenteiliger Meinung einzuladen. Dieser Diskutant muß sich bei dem Wortgefecht nicht sich nicht nur gegen seine Kontrahenten durchsetzen, sondern auch gegen den moralisierenden und selbstherrlichen Moderator Frank Plasberg, der wenig neutral wirkt.

    Die gestrige Folge hatte den reißerischen Aufmachtitel: Donald Trump: „Wer will ihn denn stoppen?“ Allerlei Empörte waren eingeladen um sich gegen die Wahl von Hr.Trump zum US-Präsidenten zu brüskieren, u.a, Thomas Oppermann und Fritz Pleitgen, , die Rolle des Trump-Fürsprechers fiel auf Beatrix von Storch. Diese erledigte ihre Aufgabe mit Bravur und ging als Sieger aus dem ungleichen Duell hervor:

    Hier ein zehnminütiger Zusammenschnitt:

    Quellen:

    Punktsieg für Beatrix von Storch
    http://www.stern.de/kultur/tv/tv-kritik-hart-aber-fair–punktsieg-fuer-beatrix-von-storch-7163596.html

    „Wurde der gar nicht gebrieft?“
    http://www.berliner-zeitung.de/was-fuer-eine-debattenkultur–plasbergs-talk-ueber-auslaender–wurde-der-gar-nicht-gebrieft—15742432

  29. bei pi

    Steinmeier ist tatsächlich der beliebteste deutsche Politiker, seit Jahren steht er auf dieser bekannten Grafik mit den Säulen auf der ersten, höchsten. Jahrelang stand da ja auch dieser Strolch Joschka – grrrhh Joseph Fischer. Da kann man mal sehen, wie dämlich und bescheuert „das deutsche Volk“ ist. Und entsprechend wählt es ja auch.

    http://www.pi-news.net/2016/11/klonovsky-zu-altparteienpraesident-steinmeier/#more-541985

    #119 Biloxi (15. Nov 2016 13:24)

  30. Immer wieder einsetzen:

    https://deutschfeindlichesprueche.wordpress.com/

    Armin Laschet ( NRW CDU)
    die Tatsache, dass in Deutschland überwiegend Muslime türkischer Herkunft leben, bezeichnete Laschet als einen „Glücksfall“.

    27. April 2007, 08:25
    Quelle : kath.net

  31. DOKU

    „Die Deutsche Reichsgründung ist ein größeres politisches Ereignis als
    die Französische Revolution im letzten Jahrhundert (…)
    Die Folgen sind kaum vorhersehbar, und neue unbekannte Ziele und Gefahren drohen (…)
    die ‘Balance of Power’ ist gänzlich zerstört, und England ist das Land, das darunter am meisten leiden wird.“

    Der spätere englische Premierminister Benjamin Disraeli am 9. Februar 1871 im Unterhaus.

    Gefunden bei politikforen

  32. Treffend:

  33. DOKU

    #3 eule54 (21. Nov 2016 09:49)
    Die pummelige Kanzlerin weiß ganz genau, dass sie bei der Bundestagswahl 2017 für die Schmutzparteien SPD/CDU/CSU/Linken/Grünen mit über 70 % der Wahlstimmen rechnen kann!
    Dadurch ist ihre Wiederwahl abgesichert!
    Auch sehr zur Freude aller Neger, Zigeuner, Islamisten etc. auf der Erde, die dadurch mit üppiger Sozialhilfe in Deutschland rechnen können!
    +
    #9 Marie-Belen (21. Nov 2016 09:58)

    Solange die Deutschen selbst in Klubs und Vereinen noch geschlossen hinter Merkel stehen, braucht es ihr um eine vierte Amtszeit nicht bange zu sein.

    .
    Eine Freundin hatte kürzlich das Vergnügen zwei besonders edlen Gutmenschinnen zuhören zu dürfen (Nebentisch).
    Erst mal überboten sich die beiden Damen in gutmenschlichen Floskeln über die armen Flüchtlinge: „Wir müssen helfen, wir müssen helfen!“

    Dann ereiferte sich die eine, deren Ehemann wohl Rotarier ist, daß man einen Klubfreund, der es gewagt hatte, die Willkommenskultur zu kritisieren und sich dann auch noch erkühnt hatte, auf die Meinungsfreiheit hinzuweisen (Als ob das was mit Meinungsfreiheit zu tun hätte!) , ganz einfach aus dem Klub geekelt habe. Da hätten alle wie „ein Mann“ zusammengestanden und schlußendlich habe dieser Typ die Mitgliedschaft gekündigt.

    So sieht es mit der Meinungsfreiheit bereits in Klubs und Vereinen aus, nicht nur im Beruf, auch in der Freizeit hat man die Klappe zu halten.

    http://www.pi-news.net/2016/11/weiter-so-in-den-untergang/#more-542777

    • Das wiederum ist eine typisch deutsche Eigenschaft, alles 150 %ig machen zu wollen. Keine Angst, der gleiche Typus wird in einigen Jahren oder Jahrzehnten das „rechtspopulistische“ Paradigma so weit treiben, daß uns erlauchten Weiterdenkern vor Ekel über diese unerwarteten menschlichen Abgründe noch das Ko.z.n kommt.

  34. DOKU

    http://opposition24.com/dueren-tuerke-bekommt-strafzettel-zehn-polizeibeamte-verletzt/297400#comment-6121

    INFO68 13. November 2016 um 14:18

    Ich rege mich schon seit Jahren über sowas auf, auch über die vielen ermordeten Omas und vergewaltigten Frauen, aber es nützt ja nichts!!

    Ich habe auch schon früher manifesten SPD-WählerInnen, die ich gut kannte, gesagt, was für eine Mitverantwortung sie haben, aber sie haben es frech mißachtet, obwohl sie sonst immer auf Anstand und Korrektheit machten. Ich habe 2013 bürgerlich-konservativen Verwandten gesagt, jetzt müsse man doch AfD wählen, aber da haben sie ganz entsetzt geschaut und sich verweigert, haben CDU trotz damals schon übler Merkel gewählt!!

    Und ich habe zuletzt oft Rotgrünrot-Anhängern in empörten Briefen deftig mitgeteilt, daß sie für mich durch die von ihnen unterstützte, propagierte Politik real Mit-Mörder sind (und so behandelt werden sollen), aber die sind immun!!

    (Siehe nur die facebook-Seite von Kapitän Schwandt und seinem Anhang mit deren dreistem Auftreten in größter Gutmensch-Selbstsicherheit!! Ein Spruch dort: „Wir sind ein reicher Staat, wir können uns die Millionen Flüchtlinge leisten!“)

    Es ist auch ein Kreuz mit den dumpfen Durchschnittswählern, die für ihre lächerliche EINE Stimmen noch gebauchpinselt werden wollen (und bei denen man für jede kleine Einsicht Stunden braucht, in denen der Türke bei seinem Eroberungszug wieder gut vorangekommen ist) und die meinen, sie hätten einen Anspruch an die Politiker, nicht die Gemeinschaft an die Verantwortung der Wähler.

    Und dann noch die verblödeten Nichtwähler, darunter nicht nur dumpfe Unterschichtleute, sondern auch halb-intellektuelle Klugscheißer und Dummanarchisten aus der Mittelklasse, mit je 20-60%, ohne deren Absenz die GRÜNEN und PDS schon mal weg vom Fenster wären.

    Solange der BRD-Wahlpöbel durch Wahl der schuldigen Parteien oder durch asoziales Nichtwählen das alles duldet, kann man nichts machen.

    Alternativ-Versionen wären ein Putsch des Militärs oder ein Großereignis wie Fukushima, das zur Wende beitragen könnte in der Volks-Haltung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: