Hetze mit Zahlen

robert-klages-tagesspiegel

In der Berliner Gazette Tagesspiegel, welcher in den letzten acht Jahren ein Drittel ihrer Kundschaft weggelaufen ist, gällt ein Robert Klages gegen einen möglichen AfD-Stadtrat. Dieser habe irgendwann im Internet einmal die Begriffe „Muselmane“ und „Kopftuchmoslem“ verwendet und betreibe „Hetze mit Zahlen nach der Lehre eines Thilo Sarrazin“. Klages schimpft in qualitätsjournalistischem Wutanfall in einem offiziellen Zeitungsartikel:

Also wenn mich jemand, sagen wir, “Pickelhaubenchrist” nennen würde, wäre dies vielleicht auch nicht strafrechtlich relevant, ich würde dies aber trotzdem nicht begrüßen – auch nicht, wenn es “spöttelnd” gemeint sein sollte. Und ich bin mir sicher, dass unsere muslimischen Mitbürger eine Betitelung wie “Kopftuchmoslem” ebenfalls als Beleidigung auffassen.

Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich. Möglicherweise trägt zwar der enthemmte Skribent Klages aus religiösen Gründen eine Pickelhaube, aber so üblich, wie ein Kopftuch bei Moslems, ist die Pickelhaube auch in Berliner Szene-Vierteln nicht mehr. Am ehesten wird sie noch in den Tintenspritzkasernen der Sprachpolizei gesichtet..

Bei Christen – das wäre statistisch nachzuweisen – könnten Hüte oder Mäntel überproportional auftreten. „Hutträgerchrist“, „Mantelkatholik“ … bitte schön, derjenige (christliche) Mitbürger, welcher daraufhin cholerisch reagiert, der sollte zum Psychotherapeuten gehen, aber nicht eine im Sterben liegende Tageszeitung vollkotzen, deren Zustand auch so schon erbärmlich genug ist.

.

6 Antworten

  1. Der einstmals bürgerliche TS mit dem Antifa-affinen Hetzer Frank Jansen ist schon seit Jahren defizitär, was der Verleger Holtzbrink abdeckt.

    Es gibt noch andere Gazetten wie die FR, die eigentlich pleite sind, was aber deren Rotgrün-Schreiberlinge nicht daran hindert, das große Maul zu führen, insbesondere gegen anständige demokratisch-freiheitliche Patrioten wie die AfD!!!!

  2. Eine Mely Kiyak, die über Sarrazin als „lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur“ schrieb, antwortete auf die kritische Reaktion eines Lesers: „Als Zeitung schämen wir uns in Grund und Boden, solch einen flachgewichsten Leser wie Sie zu haben!

    Am besten wäre es dann wohl für beide Seiten, wenn die Leser die Schreiberlinge nicht mehr belästigen und lediglich der Redaktionsklüngel noch seine eigenen Ergüsse konsumiert.

  3. Klages kleiner hysterischer Anfall ist eine ausgezeichnete Gratiswerbung für W. Hebold und die AfD.
    Klages bringt alles, was für Hebold spricht, knackig auf den Punkt.

    • Den stumpfsinnigen Inhalt in der Klagesuada kann man eigentlich ignorieren. Bemerkenswerter ist, daß ehemals honorige Gazetten bereits Beiträge „also-wenn-mich-jemand-ich-würde“ irgendwelcher nichtssagender Würstchen aus Berliner Hinterhöfen in Facebook-Niveau publiziert.

      Aber nun ja: Bleiben die Leser weg, bleiben auch die Anzeigenkunden weg, kann man nur noch Schwachmaten, die nichts Bewegendes mitzuteilen haben, ein Taschengeld für Hingekotztes aushändigen – bleiben die Leser weg.
      Kreislauf der Dinge.

  4. OT: Hier der Sultan, der trug stets / ee’n Turban uff’m Dez. Weiter hinten seine Kriejer / heute mal als stolze Siejer / trugen sämtlich uff’m Kopp / ee’n oben zujespitzten Topp.
    Dieser, hart aus Stahllejierung / diente nich‘ nur zur Verzierung. Denn keen Feind wollt‘ sich jetraun / oben uff det Ding zu hauen …
    Na, wer kennt das noch?

    Auch möchte ich bemerken, daß diese Blättchen auch vorher, auch vor Ferkel und auch vor der sogenannten Wende – niemals „honorig“ waren.

  5. Wer würde denn auf die bizarre Idee kommen, diese jammernde Weichwurst als „Pickelhaubenjournalisten“ zu bezeichnen? Offenkundig leidet dieses Wurstblatt unter Fachkräftemangel.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: