Spring doch!

scheisse-braun.jpg

Als am letzten Samstagmorgen ein 18-jähriger Somalier im nordwestdeutschen Neuenhaus eine 87-jährige Frau ermordete (Staatsanwalt: „Es wurde starke Gewalt auf sie ausgeübt, alles war voll Blut.“), fühlte sich kein Politiker von Rang und Namen zu einer Stellungnahme bemüßigt. Mehrere Zeitungen berichteten im drögen Stil eines Polizeiberichtes.

Als am Tage zuvor ein 17-jähriger Somalier im thüringischen Schmölln aus dem 5. Stock sprang, nachdem er in seiner Kaserne randaliert hatte, sollen ihn Schaulustige mit einem hämischen „Spring doch!“ ermuntert haben. Was für eine Empörungswelle über „Fremdenfeindlichkeit“ schwappte daraufhin durch die offiziellen Propagandakanäle!

Schmöllns Bürgermeister Sven Schrade (SPD) empfand die angeblichen Äußerungen seiner Bürger „verachtenswert, ja unmenschlich“. Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (SED) schimpfte: „Diese Gier nach spektakulärem Geschehen lässt die Humanität auf der Strecke. Es lässt einen fassungslos zurück!“ Die grüne Bundestags-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckart klagte: „Ich finde es unfaßbar, wie Verzweifelten und Schutzsuchenden in diesen Zeiten Haß und Verachtung entgegenschlägt. Wer so handelt, hat von Menschenwürde und unserem Grundgesetz nichts verstanden.

Mal abgesehen davon, daß derartig makabre Befeuerungen von Selbstmördern – auch bei Nicht-Flüchtlingen – nicht ungewöhnlich sind, ohne daß es darum Medienspektakel gäbe, stellte sich nun heraus, daß ein Nachbar, der jenes „Spring doch!“ gerufen haben soll, sich auf das Sprungtuch der Feuerwehr bezog, die längst vor Ort war.

Dennoch verwurstet der Staatsfunk die Falschmeldung in gewohntem Sinne: „Ein falscher Alarm? Mitnichten.“ Was nämlich bleibe, sei die „Gewissheit …, dass ein solcher Ruf an vielen Orten Deutschlands jederzeit vorstellbar ist. … Auch die Erfahrungen von PEGIDA- und AfD-Demonstrationen lassen solch einen Ruf durchaus vorstellbar erscheinen. Das ist das Schlimme.

Der Mord des jungen Somaliers an der Seniorin stößt hingegen keine Debatten an, zu gewöhnlich sind derartige Bluttaten, zu offensichtlich die bei den regierenden Einschleusern liegende Verantwortung. Möglicherweise hat auch so manch einer der Neuankömmlinge den frommen Wunsch der Obrigkeiten mißverstanden, sie mögen doch bitteschön das Rentenproblem lösen.

Bild oben: Rassismus in der Mitte der Gesellschaft.

.

5 Antworten

  1. Ein Gutmensch wird wegen einer Lapalie in Saudi Arabien zum Tode durch Kopfabhacken verurteilt. Fragt ihn der Henker: Haben sie noch einen letzten Wunsch? Antwortet der Gutmensch: Ja, ich möchte in einer Pressemeldung ausdrücklich betonen, dass meine Hinrichtung nichts mit dem Islam zu tun hat.

  2. Der Ruf hätte erschallen können,
    der Mörder hätte ja auch ein Deutschstämmiger sein können – dieselbe, einfach zwingende Logik.

    • Natürlich eine zwingende Logik: Gemäß einem Weltbild, in dem alle Menschen gleich sind, sind auch alle gleich kriminell … also hoffe man auf schnellstmögliche Angleichung in Phänotyp und Kultur, dann wird diese Behauptung schon stimmen.

      Doch auch diese marxistische Ideologie wird am Menschen scheitern, der einen Drang zur Seggregation hat und bei dem seit Urbeginn gruppendynamische Prozesse stattfinden, wahrscheinlich blutig scheitern, und die Marxisten werden dafür wieder allen anderen die Schuld geben.

  3. Warum die Aufregung, die verstehen doch sowieso kein Deutsch.

  4. „Guten Morgen – ein Tipp für die Frühaufsteher: Um 7.15 Uhr spreche ich im Live-Interview mit dem Deutschlandfunk über die Flüchtlingsfrage und wer für die Kosten aufkommt. Der Steuerzahler jedenfalls nicht – der Bund hat gut gewirtschaftet!“
    Julia Klöckner auf Facebook

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: