Grusel-Clowns

clownsmaske

Immer öfter werden unbescholtene Passanten von häßlichen Grusel-Clowns heimgesucht, so erst kürzlich in Leipzig. Was wir wissen und was wir nicht wissen:

Der Trend kommt – wie alles Gute –  aus den USA, wo schon seit Jahren Typen in Clownskostümen Radfahrern oder Fußgängern auflauern und Motorsägen, Messer oder Äxte zücken. Anfangs vermuteten die Behörden „eine fehlgeleitete Marketing-Aktion für die Neuverfilmung von Steven Kings Horrorklassiker ,Es‘. Darin ermordet ein Grusel-Clown mehrere Kinder.“ Mittlerweile werden die Täter aber immer aggressiver.

Doch auch im Internet treiben solche Grusel-Clowns ihr Unwesen. So kann es geschehen, daß man beim Besuch einer vermeintlich harmlosen Internetseite, die beispielsweise vor der rechten Weltverschwörung oder brutaler Hatespeech warnt, plötzlich von einem besonders häßlichen Grusel-Clown erschreckt wird. Wer der Täter sein könnte, ist bislang noch unbekannt. Wie die Maasi auf Anfrage mitteilt, ist die Internetpolizei ihm aber auf den Fersen.

Internetnutzer sollten bei den zuständigen Behörden unbedingt Anzeige erstatten, wenn dieser Grusel-Clown in abstoßenden Masken auf ihrem Bildschirm auftaucht.

clown-claudia-roth

Bilder: Wahrscheinlich handelt es sich um ein und dieselbe männliche Person. Wer könnte der Täter sein?

.

20 Antworten

  1. Das grüne Pfannkuchengesicht und Ton Steine Scherben Groupie, also das westliche Pendant zu IM Viktoria wurde unterschlagen.
    Gruselig ist sie allemal:

  2. Das war kein Rechtschreibfehler, ich weigere mich nur das als Frau zu bezeichnen!

      • Ha! Ha! Irgendwie sind die alle Horror und Clowns sowieso, man muß nur an Altmeier, Gabriel oder an Martin Schulz denken und man bekommt Clownstrophobie.

        Irgendwie kommt es mir so vor, als wenn die Clown-Welle künstlich geschaffen wurde. Eigentlich hätte die Journaille genügend andere spannende Ereignisse über die sie berichten könnte, was hat es also mit den Grusel-Clowns auf sich. Marketing Gag? Gesellschaftsexperiment?

  3. Manche von Mutter Natur Begünstigte brauche gar keine teure Horrorclownsmaske, um ihre Mitmenschen zu erschrecken.

    Das schlimmste bei so speziellen Typen ist jedoch, dass die ihre Halloween-Gruselrolle ganzjährig spielen.

  4. Beklatschte gibt und gab es alleweil: In der Spätantike hat sich daraus das Christentum entwickelt.

  5. >Darin ermordet ein Grusel-Clown mehrere Kinder.

    Unter uns Hobby-Nerds: ‚Es‘ ist kein Clown, ‚Es‘ ist nicht mal ein Mensch. ‚Es‘ lässt sich bloß bevorzugt als Clown wahrnehmen.

    Und unter uns Hobby-Amerikanisten: Der Clown spielt im amerikanischen Bewusstsein eine andere Rolle als im europäischen. Der Witzigkeitsreflex, den die Clownsmaske auslösen soll, wurde gewissermaßen reflektiert und wird als manipulativ und unheilschwanger perzipiert (kleines Danke an den Thesaurus).

  6. Die gesamte BRD Führung ist ein Gruselkabinett, leider nicht nur äußerlich.

    Frauenzimmer wie Kahane und Roth stehen symbolisch für die ganze Elite im Land. Die Interessen der Deutschen gehen denen am Allerwertesten vorbei.

    Den Nachteil haben am Ende alle – sie eingeschlossen!

    • Was für INTERSSEN HABEN DENN DIE DEUTSCHEN??

      Bestenfalls verstößt die anti-deutsche Machtkaste gegen ein allgemeines nationales Interesse aufgrund immer gültiger (aber wer hat da das Definitionsrecht??) politischer Grundstrukturen und traditionellen Verständnisses, was national sei, aber die üble Merkel-Gabriel-Auswahl verstößt wohl kaum gegen das aktuelle deutsche Volk = BRD-Wahlpöbel der Wessis und nicht besseren Ossis!!

      Gemäß Verhalten (ich empfehle dazu öfters die Hoffnung mindernden Gespräche mit dem verblödeten, dissozialen Durchschnittswähler und die Lektüre der Rubrik Realitätsverweigerund beim blog hartgeld) und Wahlergebnissen ist es den heutigen runtergekommenen Deutschen doch zu 80% recht, was passiert!

      In einem mental gesunden, grund-anständigen Volk da gäbe es schon mal weder GRÜN noch PDS, da müßten sich Typen wie Roth, Künast, Kahane, Crystal Beck, Joschka Fischer, Cohn-Bendit, Trittin u.v.ä. verachtet wegducken, vor Tadel und Strafe fürchten, heute aber haben sie große Macht, dürfen sich (danke auch immer wieder dafür an alle Nichtwähler wie in einem gewissen Klugscheißer-blog) das große Asozialen-Maul erlauben und leben in Saus und Braus aus öffentlichen Kassen, weil das verblödete, degenerierte Volk alles Üble zuläßt, was früher hier unvorstellbar war!!

  7. Hier mal zwei Videos die sich mit dem Thema Manipulation beschäftigen:

    Das Spiel – Russen töten aus Spaß

    Schwarz wie Milch

    Vieleicht denkt ihr nach den Filmen mal darüber nach warum diese Grusel-Clowns solche Präsenz in den Medien einnehmen. Von was sollen sie uns ablenken?

  8. „Wer könnte der Täter sein?“
    ACHTUNG! Die Bilder bitte nicht anfassen!!! Die Spurensicherung war noch nicht hier! Möglicherweise befindet sich die DNS von Uwe Böhnhardt auf den Leichen!

  9. Weil es so schön ist:

    • Auch in Schmölln sollen die Schaulustigen zunächst gedacht haben, es handele sich um einen Clown, der da am Fenster sitzt. „Spring doch!“, sollen sie belustigt gerufen haben.

      Doch das war eine Falschmeldung, es war andersherum.

      ES hatte sich als Schaulustiger getarnt und dem Sprungsüchtigen eingeflüstert: „Spring doch!“

      Brrr, es ist Helloween!

  10. Hier nochmal was für die Putin-Freunde, den Verherrlicher des verbrecherischen, massenmörderichen, Völker bedrohenden Sowjetismus:

    DOKU

    Im Chor der Europäischen Union gehört die Stimme Viktor Orbáns, des ungarischen Ministerpräsidenten, nicht gerade zu denjenigen, die mit Kritik am Vorgehen Russlands zu hören sind. Bei einem Thema aber hört für ihn der Spaß auf: bei „1956“.

    Die Erinnerung an den ungarischen Volksaufstand vor 60 Jahren wird zur Zeit mit großem Aufwand begangen. Dass dessen Heldentaten nun aber im russischen Staatsfernsehen respektlos dargestellt worden sein sollen, hat die Regierung in Budapest zu einem scharfen diplomatischen Schritt veranlasst: Der Botschafter wurde ins Außenministerium einbestellt, um den Protest entgegenzunehmen.

    Stephan Löwenstein Autor: Stephan Löwenstein, Politischer Korrespondent für Österreich und Ungarn mit Sitz in Wien.

    Das Ministerium teilte mit, es wolle klarmachen, dass Ungarn niemandem erlaube, „die Revolution oder ihre Helden herabzuwürdigen“. Der Anlass für die Empörung: Dmitrij Kisseljow, stellvertretender Chef der russischen Staatsmedien, soll 1956 als die erste „Farbenrevolution“ bezeichnet haben, ….

    http://www.faz.net/aktuell/politik/europaeische-union/viktor-orban-kritisiert-russland-wegen-1956-berichterstattung-14499196.html

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    PS.
    Die Verbrechen des Real-Kommunismus nicht vergessen und besonders seinen Anhänger und Epigonen, die seit 1990 wieder in alter Frechheit auftreten, unter die Nase reiben:

    DDR/SBZ 1953

    Ungarn 1956

    Afghanistan 1978f.

    CSR 1968

    Finnland 1940

    Balten-Staaten 1940

    Polen 1939

    Deutschland 1945

    usw. usw. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    • Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte. Wenn wir der amerikanische Geheimdienst wären, würden wir beide Seiten befeuern, sich wegen solch dem 60 Jahre alten Quark die Nasen blutig zu schlagen. Dann verlören die wenigstens die heutigen Probleme aus den Augen.

      • Das war kein Quark, sondern eine Tragödie für dieses mutige, freiheitsbewußte Volk, das uns 1989/90 die Wiedervereinigung mit gebracht hat.

        Man braucht nicht die Gegenwart zu vernachlässigen, ist für sie keineswegs unfähig, wenn man die Vergangenheit nicht vergißt. Für mich ist jeder, der eine brutale Diktatur preist, unten durch, egal was er sonst noch sagt und tut.

        Kommunisten und Nazis haben in Teilen Recht und Positives getan, bleiben aber Verbrecher und Mörder. Wenn einer Fehler und Untaten seiner Richtung wenigstens rückwirkend zugibt, dann ist das noch ein später Anstand, aber die meisten Roten und Braunen tun ja bis heute so, als ob sie ehrenhafteste verhinderte Menschenbeglücker (gewesen) seien. Ihre Mentalität zum ruhigen Gewissen ist (wie bei den Erzreligiösen): „Wenn und weil ich das Gute will, darf ich mir jedes Übelste erlauben!“

        Und ich gehöre zu denen, gibt es auch einige unter den Nationalbewußten, die sich national für uns von Putin null versprechen und dem null eine positive Rolle im Völkerringen abgewinnen können. Und wer das Wüten der SU 1956 verteidigt, der wird es morgen wiederholen!!

  11. Tibetanische Gebetsmühle

    Werte Eule,

    für hotspot ist es normal, geschichtliche Ereignisse miteinander zu verquicken, die nicht zusammen gehören (können). Auch wiederholt er sich ständig, penetriert seine Mantras, seine Dogmen.

    Stalingrad, Sophie, Ricarda Huch hat gesagt und weiterer Singsang.
    Alles Schlagworte, für die wir nichts können, auch nicht (ver-) ändern.

    Wen bitte interessiert hotspots rigorose Auffassung, wenn er sagt:

    Für mich ist jeder, der eine brutale Diktatur preist, unten durch, egal was er sonst noch sagt und tut.

    Wo bitte fangen bei dem allerwertesten hotspot denn Preisungen an?
    Doch dort, wo sich ein Deutscher uneingeschränkt zu seinem Vaterlande bekennt, gemäß dem Tenor „right or wrong – my country“.

    Jede Epoche, die wir unser Eigen nennen dürfen, da sie von unseren Vorvätern geprägt und gelebt wurde, ist besser als der gegenwärtige Zustand; ein Zustand, der das deutsche Volk final in der bloßen Existenz bedroht – so etwas gab es nie zuvor in unserer Geschichtsschreibung.

    hotspot hat doch schon Schwierigkeiten die Begrifflichkeit Vorväter zu akzeptieren und bestreitet, daß wir welche hätten – bei jedem einzelnen von uns. Damit ist hotspot ein Wanderer, der sich nicht in dem Deutschen Volk verorten kann – überall fühlt er darum zuhause.

    Sein ganzes Geschwafel geht doch nur in eine Richtung, nämlich uns in Duldungsstarre zu halten, solange, bis wir keine Überlebenschance mehr haben und für alle Zeiten von der Erde getilgt worden sind.

  12. PROLOG:
    Zu diesem Thema und dieser Person, der devotesten Parteisoldatin mit kapitalem Gewissens-Defizit, ist das Nötige bereits xmal hier und anderswo gesagt worden.

    Diese (mehrfach von anderen angeblich vergiftete) Person, welche die Mordtaten des Hitlerismus inbrünstig bejaht und das Fehlerhafte, Falsche, Üble dreist abstreitet, ist -aus welchen Gründen auch immer, gleiches Verhalten bis heute bei den Kommunisten- zu Anstand, Verstand, kritischem, gebildetem Herangehen an die Dinge oder gar Reflexion, Selbstkritik, Reue, Einsicht so unfähig wie verbohrt in Verweigerung. Nur so ist ja auch die ganze aufgemotzte Selbstgewißheit dieser Personen und Kreise aufrechtzuerhalten!

    RE: Nazi-liesel — Nur das, ansonsten kannst Du Dich weiterhin in Deinem undeutsch-ehrlosen Braunismus suhlen!

    Für mich gilt nicht „wrong or wright – my country“, sondern mit Deutschen wie Dir, über-qualifizierten Minusmenschen, die das Verbrechen preisen und verköpern, will ich nichts zu tun haben; die gehörten vielmehr vom Lande gesäubert, ist Euch 1945 immer noch nicht genug??, damit es gesund bleibt oder wieder wird.

    Im Übrigen dürfte dann nach diesem platten Prinzip kein Oppositioneller mehr agieren, denn das wird ihm immer vom jeweiligen (etwa Schröder-Fischer 1998-2005) Regime, das Land monopolistisch zu verkörpern sich anmaßend, vorgeworfen, gegen Land und Volk zu sein. Bei den Kritikern der „Nestbeschmutzer“ ist es doch so, daß die meisten im nächsten Moment selbst Nestbeschmutzer werden, wenn ihnen was nicht in den Kram paßt, siehe Hitler und die Seinen von 1923-33!!

    Grundsätzlich ist es doch eher so, daß man -den ewigen Werten folgend- als anständiger Mensch und Bürger darauf hinweisen muß

    (ja, Kritik, Fehler-Ansage und -Beseitigung fehlte eben, teils verboten bis in die Lebensgefahr in Deinem Braun-Paradies, die Folgen dann kein Wunder),

    wenn das Nest beschmutzt wird, schmutzig ist, sagen soll, wer das macht, und die Nestreinigung anmahnen bzw. selbst angehen muß. Die dumpfe Logik der NS-lisa ist nun, daß ich ein schmutziges Nest akzeptieren muß, weil es das Nest unserer Familie, meiner Eltern ist. Buh!!?

    Gleichermaßen wird aber von diesen Kreisen die englische Opposition gegen Churchill bis heute heftigst, eifernd gelobt als richtig, ehrenhaft. Und hat man von dort auch laut Literatur Verrat zum eigenen militärischen und propagandistischen Vorteil angenommen, hat man Heß nach dort geschickt, um einen Umsturz herbeiführen zu wollen.

    Eins ist also ganz klar: Die ewigen hohen Werte stehen weitest über jedem Patriotismus und Nationalismus. Wenn ein Regime und-oder Volk sich dermaßen übelst verhalten wie in der BRD seit vielen Jahren, so ist den Werten gemäß Pflicht, dagegen aufzustehen (wie die edeldeutschen Helden der „Weißen Rose“) nach seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten.

    Wäre ich jünger und hätte die Möglichkeiten, wäre ich längst fort aus dem von einem asozial-verkomemen Volk, wo man kaum noch an Gesundung glauben kann, ruinierten einstmals schönen, lebens- und liebenswerten Land!!

    PS.
    Wie gesagt, haben Eure „Vorfahren“ auch gerne den Verrat von Ausländern an ihrem Regime angenommen, wenn es nur nützlich war.

    Und wie ich längst nachwies, ist und war das ganze Moral- und Ehrengetue der Nazis eine dreiste Lüge, denn selten war eine politische Strömung (wie Eure Zwillinge des Minderwertigen-Milieus: Die Roten von 1920 bis heute, aktuell die GRÜNEN und ihre Helfer, die Merkel-Gabriel-Mafia) und Machtkaste je so übelst-ehrlos, asozial-verkommen bis kriminell-mörderisch in Deutschland und der Welt.

    Daran ändert null, daß

    (was es dem Volk und Widerstand oft schwer machte, siehe Zitat von Profesor Manfred Funke, wonach Hitler das Volk in nationale Geiselhaft genommen hatte, wozu die Aussagen, Absolut-Forderungen der Feinde noch beitrugen; Adolf von Thadden kämpfte weiter an der Ostfront, obwohl die Freislerjustiz-Mörder seine harmlose Schwester Elisabeth, die mit den Attentatsplänen von 1944 gar nichts zu tun hatte, hingerichtet hatten!!)

    das Nationale sich teils mit dem Nazismus überschnitt, daß die Feindmächte innen wie außen auch nicht immer die Besten, Anständigsten waren.

    +

    SPD-Patriot Kurt Schumacher vor 1933: „Der Hitlerismus ist der Appell an den inneren Schweinehund im Menschen!“ 1950: „Kommunisten sind rot-lackierte Faschisten!“

    Ricrada Huch 1934. „Der NS ist UN-deutsch!“

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  13. RE: lisa „- hotspot hat doch schon Schwierigkeiten die Begrifflichkeit Vorväter zu akzeptieren und bestreitet, daß wir welche hätten – bei jedem einzelnen von uns.“

    Was für ein geisteskranker Unsinn. Bei den Feinden von Freiheit, Demokratie, Kultur fehlt es eben oft auch an Intelligenz und Bildung. Am gefährlichsten für die Mitmenschen (siehe NS und DDR/SU, Rot-China,, Rot-Venezuela u.ä.) sind die verbohrt-blöden Parteisoldaten!

    Und wie können Nazis Vor-VÄTER sein, wenn sie nur 12 Jahre regierten, eine Eltern-Phase dagegen Jahrzehnte dauert??!

    Zu den Vorvätern, wenn alle die früher lebten und agierten, dazu gehören, gehören dann aber auch unangehme bis übelste Personen und Kreise, etwa die Kommunisten von 1914-1990. Soll ich die dann auch alle undifferenziert so ehren, wie es mir lisa zu den Nazis vorschreiben möchte??!

    Daß man Vorfahren hat über Jahrzehnte und Jahrhunderte, habe ich nie bestritten, aber ich muß da nicht -wer überhaupt ist von wem legitimiert, da Vorschriften machen zu dürfen??- solche unter den Vorfahren noch ehren, die mir übelst aufstoßen, etwa die Erz-Katholen gegen Hus und Luther, die Schuldigen am 30j. Krieg 1618-48, die Mörder an Wallenstein, als er den gesamtdeutschen Frieden suchte, usw.!

    Ich bin doch nicht so blöd, die Existenz von Vorfahren so abzustreiten, wie die verbohrte lisa das Faktum des Übels in ihrem NS abstreitet.

  14. RE: lisa

    Hier was aus Deinem Lieblings-blog; willst Du nun auch dessen Ausschluß fordern wegen Nestbeschmutzung??

    DOKU

    Zu über 90 % haben die Deutschen einen an der Klatsche – kann man bei jeder sich bietenden Gelegenheit wie Unterhaltungen im Bus, zwischen Nachbarn, im Einkaufsladen heraus hören und wie bei Äußerungen im Internet (selbst von Professoren und Doktoren) heraus lesen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: