Megathemen

schlotterdick.jpg

Warum sich Wähler nicht mehr mehr wie „politische Ensembles, sondern wie ein Publikum“ verhalten, weshalb die SPD überflüssig und die AfD ein preisgünstiges Generikum ist, wieso ein Curriculum von Ernüchterungen auf persönlichen Lebenswegen zu Nachdunkelungen jugendlicher Helligkeitsübertreibungen führt, welche Tendenzen seit Beginn der Neuzeit als selbstgenerierende, sich stetig ausweitende Bewegungen die Gesellschaft in Gang halten, wieso der Sozialstaat ein Moment des Errungenschaftskonservatismus und gegenüber Asylforderern ein Anteil an Grausamkeit notwendig sei, warum wir froh sein sollten, daß China und Indien nicht zu den gescheiterten Staaten gehören und weshalb die Migration in evolutionärer Sicht das Megathema unserer Epoche sein wird … darüber schwadroniert der Philosoph Peter Sloterdijk in wohlfeilen Worten.

.

Advertisements

7 Antworten

  1. Immer mehr Menschen können es sich leisten, gegen ihr vermutetes „Klasseninteresse“ zu stimmen.

    Da könnte was dran sein. Wie anders wäre es sonst erklärbar dass nach wie vor Arbeiter und Angestellte SPD wählen. Dass sie glauben würden die SPD verträte deren Interessen kann nicht sein, es sei denn man nimmt an dass sie ( SPD-Wähler aus der Arbeiterschaft) außergewöhnlich dumm seien. Völlig ausgeschlossen, also müssen andere Gründe vorliegen…

    • 1. Haben die Zahl, die Anteile am Beschäftigtenvolumen der Arbeiter und Angestellten seit Jahrzehnten schwer nachgelassen auch dank der vorzüglichen SPD-Politik.

      Wenn der längst überfällige Finanzcrash kommt, wird man erst sehen, was man an den aufgeblähten Bürokratie- und Dienstleistungs-Bereichen für einen Nutzen hat.

      2. Sind wirklich viele Wähler saudumm und schlicht politisch asozial, was in jedem anderen Lebensbereich ganz rasch persönlich zu schwersten Schäden führen würde.

      Diese Dumpfheit bis Verkommenheit des BRD-Wahlpöbels, der seit Jahrzehnten aufreizend passiv bis offen mitmachend die heutigen übelsten Politiker und Zustände duldet, muß jeder rasch erfahren, der -wie eben kaum einer der heldenhaften Internet-Großmäuler- sich mit dem gewöhnlichen Wähler mal intensiver unterhält zur Lage und zu dessen Wahlverhalten!!

      Wenn ein Volk zu 80% noch dauernd so eine übelste Merkel-Gabriel-Politik mitmacht per Wahl und Nichtwahl, dann ist es entweder unverschuldet debil-schuldunfähig, mental krank oder asozial-verkommen!!

      • Wenn ein Volk zu 80% noch dauernd so eine übelste Merkel-Gabriel-Politik mitmacht per Wahl und Nichtwahl, dann ist es entweder unverschuldet debil-schuldunfähig, mental krank oder asozial-verkommen!!

        Achzig Prozent ist noch zu niedrig angesetzt. Man muss die Nichtwähler dazurechnen, auch die sind offenbar mit der Politik der Kandidaten der Nationalen Front einverstanden.

        • Nochmal zum Mitmeißeln: Diesen (inkl. Nichtwählern) ca. 90 % Regierungstreuen ist das, was die Regierung und die Linken ihnen anbieten, wichtiger als die sog. „Flüchtlingsfrage“: Nie-wieder-Rassismus, Nie-wieder-Krieg, relativ funktionierender Sozialstaat, geringe Arbeitslosigkeit, florierende Wirtschaft, jährlicher Urlaub, gefüllte Supermärkte usw. Das bietet ihnen weder der Neuling AfD noch der Paria NPD. Die Masse wählt das satte Hier&Jetzt und nicht das mögliche Bürgerkriegsszenario oder die in der Kreisstadt nebenan vom Rapefugee vergewaltigte Oma. Wahrscheinlich wählt ein Großteil der AfD-Wähler sogar nur aus Angst um die Sicherheit der eigenen Pfründe und Alimentierungen. So, wie sie Individualisten sind, sind sie eben auch Egoisten – ein gesellschaftliches Phänomen, denn ein Volk gibt es quasi nicht mehr, bestenfalls als wirtschaftliche Interessengruppe (Sozialstaat) oder als Fangemeinde eines Fußballteams.

          • Es gibt einen gewissen natürlichen und legitimen Egoismus, das haben schon die Kommunisten negiert (im Gegensatz zum westlichen Erfolgsmodell) und sind so auf die Nase gefallen, denn nirgendwo kamen sie mit Mehrheit an die Macht (eventuell 1948 mal in der CSR). Und wurden sie bei freien Wahlen auch krass abgewählt, siehe die Wahlen in der DDR vor der SED-Vereinigung um 1948 und in 1990!

            Aber es gibt eben auch Werte, Anforderungen, die jeder mental intakte Mensch zu erfüllen hat und auch von selbst erfüllt, das ist die geprägte Volksseele über die Jahrhunderte, was aber in den modernen Massen-Demokratien immer mehr abzunehmen scheint.

            Diese Werte sind einzuhalten, denn nur dann kann ein Gemeinwesen korrekt, sauber, anständig, menschlich geführt werden.

            Die krassesten Mißstände mit der Massenkriminalität, die vielen Morde und Vergerwaltigungen tatenlos hinzunehmen und auch noch als Gipfel deren Verursacher

            (die lachen sich doch ins Fäustchen, die fühlen sich dreist ganz oben gegenüber den wenigen aufbegehrenden Patrioten, Wertebewahrern, Humanisten; ich kann als Einzelkämpfer lokal und regional ein Lied davon singen!!)

            und Dulder, Förderer noch ewig zu 90% an der Macht zu lassen, das wirft ein ganz schlechtes Bild auf den Chrakter dieses BRD-deutschen Wessi-Ossi-Volkes (aber dasselbe in fast allen weiß-europ. Ländern), spricht ihnen jede moralische Qualität, Ehrsamkeit ab.

            Politisch eben ein asozial-verkommes Lumpenpack, das gefühlskalt zuschaut (die Einschläge kommen doch immer näher!!), wie im Nachbarhaus die alte Oma ermordet wird, wie die Infrastruktur (Schulen, Brücken, Straßen usw.) und sonst vieles verrottet, während -auf krimineneller Schuldenbasis- Millionen nichtsnutziger Invasoren gepampert werden. (Siehe u.a. die Erkentnisse und Aussagen des Ex-SPDlers Guido Reil!)

            Und sollte irgendwann mal doch noch die große Wende zum Guten erfolgen, so entläßt das diese Völker nicht aus der Verantwortung und großen Schuld, über Jahrzehnte übelste Politiker und schlimmste Zustände zugelassen zu haben, der Minderheitsfraktion der anständig gebliebenen Bürger das Leben versaut zu haben!!

            In jeder Familie, Kleingruppe könnte man die Lage und Gruppe retten, indem man solche faulen Äpfel rauswirft, aber in einem Millionen-Volk geht das nicht, umsomehr, wenn die faulen Äpfel die große Mehrheit (1/3 schon völlig verfault, 1/3 angefault!!) sind!!

            Es ist klar, daß es politisch so ist, wie eule ausführt, aber es ist ebenso klar, daß dieses egoman-asoziale Verhalten verkommen-ehrlos, emotional verroht usw. ist und nicht zu entschuldigen!!

          • „…spricht ihnen jede moralische Qualität, Ehrsamkeit ab“

            Es ist eine andere Moral, die ihnen via Gehirnwäsche vermittelt wird. „Sorge für einen Paradigmenwechsel, und sie folgen dir genauso ergeben.“

    • Wieso ausgeschlossen, und noch dazu völlig. Etwa vier von fünf sind in physiologischer Weise (physis = natura) gelinde unterbelichtet, ohne jede Wertung. Es ist eben so.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: