Houellebecq

houellebecq

Wer sie noch nicht gelesen hat, dem sei Michel Houellebecqs Dankesrede zur Verleihung des Frank-Schirrmacher-Preises anempfohlen. In dieser diagnostiziert er „westliche Müdigkeit und prognostiziert Europas Untergang“, beschreibt den Prozeß der Vereinzelung im Transhumanismus und die Befreiung aus den Zwangsjacken der sich selbst als „links“ bezeichnenden und im Untergang befindlichen „neuen Progressivisten“:

… vor allem ist die Linke immer aggressiver und bösartiger geworden. Es handelt sich um den klassischen Fall des in die Enge getriebenen Tiers, das Todesangst verspürt und gefährlich wird.

Passend in der Rede sind die Einflechtungen der auch im Gesamten lesenswerten Analysen Tocquevilles.

Advertisements

16 Antworten

  1. Fantastisch, die Rede wäre mir fast entgangen, ein echter Klopper und Signal einer tatsächlichen Zeitenwende, ein qualmender, trinkender französischer Erfolgsschriftsteller wäre vor kurzem noch „juste“ gewesen. Das wird andernorts sehr schmerzen. Danke für den Verweis !

  2. Werte Eule,

    mit Verlaub bitte ich um Aufmerksamkeit hingehend der Nachricht, daß bei Herrn John de Nugent, ein Freiheitskämpfer und Aufklärer in den VSA, ein neues Lebenszeichen von Herrn Diplomingenieur (Verfahrenstechnik) Wolfgang Fröhlich veröffentlicht wurde, der in der Justizvollzugsanstalt Stein an der Donau eingekerkert ist – und das nun schon 12 Jahre!

    Herr Fröhlich war 1998 als vereidigter Sachverständiger im Prozeß gegen den Schweizer Historiker Jürgen Graf bestellt; ein Prozeß, wo der Histiker Graf wegen „Gedankenverbrechen“ vom Gericht zu 15 Monaten Gefängnis verurteilt wurde und ihn ins Exil nach Rußland, Moskau, gehen ließ – bis heute.

    Herr Fröhlich folgerte als Gutachter, daß das alles nicht so vonstatten gegangen sein kann, wie es per Gesetz als quasi Glaubenszwang doktriniert wird (ich halte mich jetzt bewußt zurück und nenne an dieser Stelle keine Details, um Karl Eduard besonderen keine Umstände zuteil werden zu lassen).

    Wolfgang Fröhlich ist der schwerstbestrafte Held seit Rudolf Heß.

    Zum Ende des Artikels befinden sich die neuen Lebenszeichen unseres Helden – Briefe, die den Weg aus seinem Kerker fanden 🙂

    Der Artikel ist so in den Weiten des Weltnetzes auffindbar, indem folgender Titel in die Gugel-Suchmaschine hineinkopiert wird:

    John de Nugent, GERMAN Der schwerstbestrafte Held seit Rudolf Hess

    Anmerkung: Die Pfadangabe zu dem Artikel bei Herrn de Nugent wird von Eulenfurz nicht geduldet – auch nicht in deaktivierter Form.

  3. NZZ kann ich nicht abrufen – geht nicht.
    Wem es aehnlich geht, hier der „leicht gekuerzte“ Abdruck der Rede:
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/rede-zum-schirrmacher-preis-houellebecq-ich-bin-ein-halber-prophet-14454177.html

  4. Im großen und ganzen ist Houellebecqs Dankesrede recht lesenswert, jedoch darf man nicht den Fehler machen die französischen Verhältnisse auf Deutschland zu übertragen. Frankreich hat das linksliberale Zwangskorsett so weit gelockert, das es möglich ist frei zu atmen. Wir Deutschen hingegen müssen aufpassen das unser Korsett nicht noch enger geschnürrt wird und wir den kleinen Freiraum, der uns etwas Luft zum atmen schafft nicht wieder verlieren.

    „Einzig eine spirituelle Macht wie das Christentum oder das Judentum wäre seiner Meinung nach imstande, mit einer anderen spirituellen Macht wie dem Islam zu kämpfen.“

    Falsch! Den Islam mit dem Christen- oder Judentum auszutreiben wäre als ob wir den Teufel mit dem Beelzebub austreiben würden. Jede dieser drei monotheistischen Religionen sind unserer Volksseele wesensfremd, das Christentum wurde uns genauso aufgezwungen wie die Demokratie. Die einzige Kraft die es mit dem Islam aufnehmen kann ist die Volksgemeinschaft. ich zitiere dazu den südafrikanischer Journalisten Ivor Benson:

    „Die ganze bekannte Geschichte der menschlichen Rasse bestätigt, daß der Mensch seiner Art nach ein soziales Lebewesen ist und daß eine der grundlegendsten Bedingungen für seine moralische Gesundheit in der Sicherheit besteht, die ihm das Gemeinschaftsgefühl bietet. Dieses hat er noch nie anderswo finden können als in einer klar umrissenen Gruppe von Menschen, die ihm gleichen. Untrennbar verbunden mit diesem Modell der Existenz, das seit Äonen von Jahren besteht… ist ein doppelter Verhaltenskodex, den die Natur offensichtlich geschaffen hat, um dieses Modell zu erhalten. Innerhalb der Gruppe herrschen Freundschaft, Zusammenarbeit und gegenseitige Sympathie (auch wenn der Wettstreit zwischen den Angehörigen der Gruppe ein Element der Unruhe in dieses Bild bringt). Gegenüber Außenstehenden empfinden die Gruppenmitglieder Gleichgültigkeit, die, wenn die Umstände es erfordern, sehr rasch in Feindschaft und Konflikt ausufern kann. Ein Individuum, das in dieser Gruppe lebt, ist niemals moralisch verwirrt. ‚Diese Menschen‘, sagt es sich, ‚sind mein Volk. Ihnen kann ich trauen, und sie können mir trauen. Ich helfe ihnen, und sie helfen mir.‘ Es findet ein tiefes Gefühl der Geborgenheit in dem Wissen, daß um es herum Menschen leben, die durch gemeinsame Interessen und Pflichten mit ihm verbunden sind. Mit dieser festen Grundlage unter den Füßen ist ein Mensch bereit, sein Leben aufs Spiel zu setzen oder gar in den sicheren Tod zu gehen, wenn das Wohl seiner Gemeinschaft es erfordert. Was der Einzelne unter diesen Umständen sein ‚Gewissen‘ nennt, ist Teil eines psychologischen Mechanismus, der dafür sorgt, daß er gegenüber anderen Angehörigen der Gruppe oder gegenüber der Gruppe selbst einen Verhaltenskodex an den Tag legt, der den Interessen der Gruppe und allen Individuen, aus denen sie sich zusammensetzt, optimal dient.“

    Merke: Einzig die Wiederherstellung einer intakten Volksgemeinschaft schützt uns vor äußeren und inneren Feinden welche eine Bedrohung für unsere Identität sind.

    (Mit der AFD halte ich es übrigens genauso wie Erdogan es mit der Demokratie hält, sie ist der Zug auf den wir aufspringen bis wir am Ziel sind. Die AFD ist für mich nur ein Werkzeug, ein Türöffner.)

  5. Könnte für die AFD affinen Leser oder für die Freunde der Bild am Sonntag interessant sein:

    Nicolaus Fest – Warum ich mich zur AfD bekenne?
    ADEBAR_https://www.youtube.com/watch?v=NocS3iTw7sE

  6. Immer wieder:

    Die noch heute unter dem Etikett LINKS laufenden Parteien, Gruppen sind

    -als asoziale bis offen politisch kriminelle Wohlstandsdekadenzler, oft verkommene lebensferne Schicki-Mickis-

    fast alle (wie SPD-DGB-jusos, GRÜN, PDS-LINKE, Antifa, Rotgrün-dominierte Medien usw.) keine echten Linken mehr, nach dem, was früher als links galt und für Echt-Linke weiter gilt, die sich noch daran halten!!

    Z.B. kann ein echter Linke nie für den reaktionär-faschistoiden, freiheitsfeindlichen Islam eintreten wie die obigen, siehe nur die Kritik von Lenin und Marx und Aufklärern am Islam!!

    Auch bezüglich Frauen-Emanzipation und Sexual-Freiheit haben sie die alten Positionen schamlos verraten, wo sie tatenlos der massenhaften, fast allgemeinen Mädchen- und Frauen-Entrechtung im islamisch-türkischen Milieu zuschauen, um dann umso geil-heuchlerischer (und bekannt risikolos-scheinheldenhaft) sich über jede kleine reaktionäre Äußerung zum Thema ereifern, wenn solches aus dem katholischen oder konservativen Milieu kommt.

    In die Enge getrieben sind also nicht die echten Linken, die kämpfen gegen die Millionen-Invasion und wie bisher gegen reaktionäre Kulturen und Mentalitäten, sondern die asozial-verkommenen Etikett-Linken!!

    Und es gibt ja auch massenhaft Nominal-Christen, die unchristlich politisieren und leben!!

  7. RE: NS-Fan adebar

    a: „Falsch! Den Islam mit dem Christen- oder Judentum auszutreiben wäre als ob wir den Teufel mit dem Beelzebub austreiben würden.“

    Richtig, aber ich setze dagegen nicht wie Du den NS, sondern die europäischen Freiheits-Traditionen (magna charta, Hus, Luther usw.) und die Aufklärung, was Dein NS ja beseitigte!!

    a: „Jede dieser drei monotheistischen Religionen sind unserer Volksseele wesensfremd,“

    Volksseele ist ein schwammiger Begriff, und es ist höchst fraglich, ob gerade die Nazis diese verkörperten, welche Ricarda Huch „undeutsch“ nannte wegen ihrem Protzgetue und Brutalstauftreten.

    Also dann definier mal, was die deutsche Volksseele sein soll, wo bereits in jeder Familie ganz verschiedene Mentalitäten vorkommen bis hin zum harten Kontrast, dann kommst Du leicht ins Schlingern wie bei der ganzen flach-unwissenschaftlichen, verlogen-schwülstigen NS-Ideologie und Hitlers Diktatur-Rechtfertigung („Germanische Demokratie“) !!

    a: „das Christentum wurde uns genauso aufgezwungen wie die Demokratie. Die einzige Kraft die es mit dem Islam aufnehmen kann ist die Volksgemeinschaft.“

    1. Volksgemeinschaft kann es geben und gab es in allen Staatsformen, die Demokratie schließt sowas überhaupt nicht aus. Außerdem behaupten ja etliche NS-Apologeten (wie das nj), daß das NS-Regime gerade die echte Demokratie gewesen sei im Kontrast zur ach so schlimmen jüdisch-westlichen Demokratie mit freien Wahlen, Medien, Konkurrenz-Parteien.

    Deswegen haben ja auch -weswegen sie sich trotz patriotischen Getues über mangelnden Zuspruch nicht zu wundern brauchen- die 100 Leute von NPD und N-radikalen Skinheads am 7.10.16 bei der Demo in Wetzlar die von ihnen (für die BRD!!) verachtete Fahne Schwarz-Rot-Gold nicht gezeigt, sondern Schwarz-Weiß-Rot (für was?) !

    2. Das Christentum hat sich dann aber im Volk verwurzelt, auch durch die Übernahme heidnischer Kulturteile. Heidentum früherer Art, z.T. auch mit grausamen Riten wie Menschenopfern, ist heute nicht mehr vermittelbar. Zudem ist das Christentum in vielem mit dem atheistischen Humanismus kompatibel.

    3. Die (moderne) Parteien-Demokratie ist uns mitnichten aufgezwungen worden, sie wurde nach und nach seit dem 19.Jahrhundert erkämpft gegen die Obrigkeiten wie alle Freiheiten zuvor und bis heute über die Jahrhunderte.

    Daß ein NS-Sympathisant die Demokratie haßt, sein Hochverräter-Hitler, der nie die 50%-Mehrheit hatte, hat sie ja 1933 mit Gewalt-Putsch abgeschafft, ist klar, nur wird das durch freches Lügen nicht fundiert, legitim.

    4. Die Volksgemeinschaft Hitlers war eine nach NS-Beschränkungen, es waren ja -siehe Sanders kritik- etliche Bevölkerungsteile ausgeschlossen. Die NS-Herrschaft war ein Zwangsgebilde mit größter Bevormundung und Freiheitsberaubung, total un-germanisch also, ABER ES GIBT JA BIS HEUTE genug LEUTE, DIE DAS GUT FINDEN UND DIE DEMOKRATIE ablehnen, oft mit ganz schwachen Argumenten.

    Das Ober-Personal des NS, der das Soziale und Nationale okkupierte für seine primären niederen Ziele, waren übelste Typen, teils aus der Gosse, das Ende bei so einem Gesindel absehbar. Der Erfolg wäre das Wunder gewesen. Nazis sind fast genauso schlimm wie Kommunisten und Islamo-Extremisten, diese alle haben die Freiheit abgeschafft und skrupellos für ihre Macht gemordet!!

    Die Demokratie hat ihre Schwächen, aber die hat jede Staatsform. Es gab genug Könige und Diktatoren, die weit schlimmer waren als jede Demokratie. Es ist nicht primär die Staatsform, sondern, was die Oberen und das Volk in der jeweiligen Staatsform tun. Wenn sie so verkommen sind wie heute, incl. mancher sich als Patrioten ausgebender Personen und Gruppen, braucht man sich über die bösen Folgen und üblen Zustände nicht zu wundern.

  8. Elsässer mobilisiert zu Chemnitz-Terror:

    DOKU

    https://juergenelsaesser.files.wordpress.com/2016/10/14632810_1255973414444979_4038809569275802942_n.jpg?w=820&h=770

    muss der Bürger aufwachen! Nach Ansbach und Würzburg der dritte IS-Terrorist, der aufgeflogen ist. Alle drei sind als Flüchtlinge gekommen… „Terrorists welcome“, das ist Merkels Politik – Schande über sie!!

    Gezeigt hat sich jedenfalls: Die Polizei allein ist mit der Terrorabwehr überfordert! Auch die Bürger müssen aufwachen und endlich die Grenzschließung und die Massenabschiebung der terroristendurchsetzen Asylbetrüger durchsetzen!

    —————-

    PS.
    Auf dieses dumm-verblödete, verfettet-feige Volk braucht keiner zu hoffen. Wenn es dann wieder eine Minderheit gerichtet hat, dann werden sie wieder mitlaufen und erzählen wie 1945, sie wären schon immer dagegen gewesen!!

    Ein mental gesundes, politisch anständiges Volk (in dem gäbe es schon mal weder GRÜN noch PDS-SED!!) hätte schon längst, spätestens aber seit 1990, sich per anderer Wahlabgaben gewehrt gegen die asozial-kriminelle Politik des BRD-Regimes.

    Aber diese Jetzt-Deutschen, von dem einmal tüchtig-korrekten Volk weitest entfernt, werden weiter willig mit Merkel-Gabriel mitgehen bis in den Untergang, und um 1/3 betreiben das ja lustvoll: die Vernichtung von Volk, Land und guten alten Werten!!

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

  9. DOKU

    https://twitter.com/kybeline

    Das ist die Tat der deutschen Regierung und des 60-70% des dt. Volkes (Anhänger der Grünen, CDU, SPD – hier muß man die Linke ausnehmen!) [Wieso DIE LINKE ausnehmen??]

    Südländer prügeln 89-Jährige zu Tode

  10. Das müßte die Meldung sein, die der hotspot meint. Es handelt sich um einen Greis, der erschlagen wurde, nicht um eine Greisin.

    Di, 01.03.2016, 20.13 Uhr

    Ein 89-Jähriger ist am Montag bei einem Raubüberfall in Spandau so schwer verletzt worden, dass er wenig später im Krankenhaus starb. Die Täter fesselten und knebelten den Rentner und seine 52-jährige Haushaltshilfe und prügelten auf beide ein. Dabei wurde der 89-Jährige schwer am Kopf verletzt. Die Frau erlitt einen Schock.

    Quellenangabe:

    -http://live.morgenpost.de/video/article207110031/89-Jaehriger-zu-Tode-gepruegelt.html

  11. @hotspot

    Bitte, keinen Herzinfarkt bekommen:

    „[…]Man koenne den Teufel nur mit dem Beelzebub austreiben, danach klingt das hier:

    Einzig eine spirituelle Macht wie das Christentum oder das Judentum wäre seiner Meinung nach imstande, mit einer anderen spirituellen Macht wie dem Islam zu kämpfen.

    Interessanter Gedanke, der mir persoenlich zuwider ist. Ohne Hokuspokus in Form einer sinnstiftenden Religion geht es nicht, die Vernunft, die Heimatliebe, der Egoismus, den eigenen Lebensstil zu erhalten, der Wille, das Eigene zu verteidigen, all das reicht nicht aus?

    “ Deus vult“ (Gott will es) auf den Lippen eine Reconquista ausrufen, und alles nichtassimilierte Fremde abschlachten, oder wie hat Houellebecq sich das gedacht?

    Ein Mittelweg zwischen religioeser Raserei und dekandenter Schwaeche (tolerantem Selbstmord) waer doch ganz sinnvoll, oder etwa nicht?

    Alles nur Show bei Houllebecq? Provokation?

    Klonovsky schreibt in der jF:

    „Was damals an Inhalten von den Linken noch übriggeblieben war, war die Ablehnung des Rassismus oder, genauer gesagt, ein gegen die Weißen gerichteter Rassismus“, heißt es im Roman „Die Möglichkeit einer Insel“ (2005).

    „Ich bin Rassist“, spricht eine Figur in „Plattform“ (2001). „Ich bin Rassist geworden. (…) Eine der ersten Folgen des Reisens.“

    Ein Provokateur ist er, und Provocateure werden dringend gebraucht.“

    http://fatalistblog.arbeitskreis-n.su/2016/10/11/michel-houellebecq-prognostiziert-den-selbstmord-der-voelker-europas/

    • Na ja, Herzinfarkt. Ich erwarte ein (allzu) wortreiches Geschwalle. Auf Duckspeak/Quaksprech wäre es: Adolf doppelplusungut – FDGO plusgut.
      Aber, „…was gilt’s?…“ (Hiob 1.11) – es wird seeehr viel länger ausfallen.

      • RE: hilde

        Du kannst auch mal eine vernünftige Antwort geben!

        Aber mehr als diese selbstverliebten Text-Häppchen bringst Du eben nicht zustande!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: