Hetze

hetze-afd.jpg

.

Advertisements

6 Antworten

  1. Soll noch jemand sagen, dass der Wind sich nicht dreht. 😀

  2. Flüch

    flüchtlinge
    flüchtlingskrise
    flüchtlinge news
    flüchtlinge fressen

    Flüchtlinge fressen? Da bin ich dann doch neugierig geworden was die so fressen. Vermutlich wohl Halal, gemeint war aber eine dümmliche Kunstaktion in der ehemaligen Reichshauptstadt, es sollten syrische Flüchtlinge an vier Tiger verfüttert werden. Die sogenannten Künstler wollten so Reisefreiheit für alle Armutsflüchtlinge erzwingen, dazu sollten zudem 100 „Flüchtlinge“ aus Antalya eingeflogen werden, da hatte Air Berlin aber kein Bock drauf und stornierte den Flug. Auch die Liebhaber moderner Gladiatorenkämpfe mussten enttäuscht abziehen, das römische Spektakel fiel leider aus, da konnten die Syrer vermutlich nicht ihren inneren Schweinehund überwinden.

  3. Der Wind hat sich zwar gedreht aber sie kommen dennoch. Wie viele weiß keine Sau aber es ist eine Zahl die erschrecken lässt und natürlich alles zum Nulltarif für die lieben Schutzsuchenden. Übernommen wird der Kostenaufwand von den Lohnsklaven und Steuerpflichtigen aus der Entität der Schlafschafen was man früher Deutschland nannte. Die Wirtschaft freut sich und die Politik macht es erst möglich. Wohin die Fahrt geht ist noch offen aber es bleibt spannend.

  4. Wer trägt die Schuld an der Invasion? Der Sülzkopp! Tralala tralala …

  5. Der Tageskommentar zum 26. September 2016 von Herrn Michael Peter Winkler, der die wesentlichen Hetzer benennt (einer ist der obige Sülzkopp); erster Absatz von insgesamt drei Absätzen:

    Die Fremdenfeindlichkeit der Rechten schädigt den Ruf des „Made in Germany“. Ja, das hat mir heute mein Fernseher gesagt und dabei so einen Schlipsträger eines Wirtschaftsinstituts gezeigt. Wenn sich in der Welt herumspricht, wie böse die „Rechten“ die armen „Flüchtlinge“ behandeln, würde das den Ruf deutscher Produkte schädigen. Und das sei schlimm, da schließlich auch die Türkei und China gute Waren herstellten, sagte der Schlipsträger.

    Nun ja, nach meiner Einschätzung schadet es dem Ruf des „Made in Germany“ weniger, wenn wir sämtliche Asylantenheime abfackeln, als es die Schlipsträger bei VW getan haben. International verkommt Deutschland eher zur Lachnummer, weil sich die „Flüchtlinge“ hier alles erlauben dürfen, wir Terroristen ins Land holen und Millionen [….] in unsere Sozialsysteme einladen.

    Die wirklichen Schädlinge sind Merkel, Gauck und Komplizen, die der Welt verkünden, daß der Islam zu Deutschland gehöre. Dank des Islams in Deutschland können wir nicht mehr für die Sicherheit chinesischer Touristen garantieren, wie wir bei dem Attentat in der Nähe Würzburgs erlebt haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: