Usedom

reisewarnung-usedom.jpg

Eine Reisewarnung für Usedom twitterte der „Journalist“ und Ressortleiter taz.eins, Gereon Asmuth. Auf der beliebten Ferieninsel liefe ein Besucher reale Gefahr, von der Sonne braungebrannt zu werden, weshalb er Usedom „künftig rechts liegen“ lassen wolle.

Freilich werden die Gegenden, in denen Gut- und Bessermenschen Urlaub machen können, immer spärlicher. In bereits 9 von 16 Bundesländern sitzt die AfD im Landtag (demnächst auch in Berlin), in Osteuropa regieren rechte Autokraten, in Westeuropa und den USA sind die Rechtspopulisten stark bis zur Regierungsfähigkeit, Australien, Israel, Japan, Neuseeland oder Kanada zeigen keinerlei Willkommenskultur usw. Blieben eigentlich nur noch die Slums der Bronx oder das Lepragebiet in Südmali übrig.

Mit der Reisewarnung könnte auf Usedom zukünftig die Wahrscheinlichkeit steigen, daß wenigstens einige der notorisch ausgebuchten Domizile wieder freie Quartiere für Kurzentschlossene bieten. Für sonnenhungrige Gäste sinkt zudem die Gefahr, am Sandstrand und bei frischer Meeresbrise durch Anblick und Ausdünstungen von taz-Skribenten belästigt zu werden.

rechts-liegen-usedom

Nachtrag: In Mecklenburg-Vorpommern kamen im Jahr 2014 auf 100.000 Menschen 2,19 rechtsextremistisch motivierte Straftaten, Propagandadelikte eingeschlossen. Die Insel Usedom hat 76.500 Einwohner und ist damit rein statistisch für zwei rechtsextreme Straftaten im Jahr verantwortlich. Gutmenschen sollten angesichts dieser akuten Bedrohungslage besser beim Nationalfeiertag in Nizza oder im Pariser Bataclan feiern.

.

 

5 Antworten

  1. Die Antwort für alle Reisewarner_innen

    • Aber selbst beschauliche Multikulti-Islamisten-Hochburgen wie Pforzheim und Mannheim eignen sich nicht mehr zum politisch-korrekten Ausspannen – von dort wurden AfD-Direktkandidaten in den BW-Landtag entsendet. Es ist ein Dilemma!

      • Tja, da fallen mir doch glatt ein paar Zeilen aus dem Song „Allein machen sie dich ein“ von Ton Steine Scherben Sänger Rio Reiser ein:

        „…In dem Land, in dem wir wohnen
        Sind aber ’n paar Millionen
        Wenn wir uns erstmal einig sind
        Weht, glaub ich, ’n ganz anderer Wind
        Dann werden se nicht mehr lachen
        Sondern sich auf die Socken machen
        Auf die Bahamas oder ins Tessin
        Der Teufel weiß am besten, wohin

        Und du weißt, das wird passieren
        Wenn wir uns organisieren…“

  2. Wenn linksextreme Vollidioten da einen Bogen drumherum machen, ist das ein klarer Pluspunkt für Usedom als Reiseziel.

  3. Die besten Wahlkampfmanöver | Laut Gedacht #001

    In unserer ersten Folge von „Laut Gedacht“ geht es natürlich um die Wahlen in Mecklenburg Vorpommern und interessante Aussagen einiger Politiker wenige Tage vor der Stimmabgabe. Außerdem bekommt Philip merkwürdige Nachrichten per WhatsApp und Alex ist schockiert über gespenstische Szenen in den bayrischen Alpen.

    Weiterführende Hinweise finden sich bei youtube unter dem Video

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: