Wir. Halten. Treue.

merkel-hitler

Daß die BRD-Kanzlerin Angela Merkel mit ihrer eigenmächtigen Willkommensunkultur für Marodeure aus aller Welt nicht nur die Herzen von Bekloppten des gesamten Schengen-Raumes geöffnet, sondern Europa nachhaltig destabilisert hat, liegt mittlerweile auf der Hand. Die terroristischen Taten von Ansbach und Würzburg, aber auch der Amoklauf von Reutlingen hätten ohne das rechtswidrige Durchwinken von bislang etwa zwei Millionen Illegalen aus der dritten und islamischen Welt nicht stattfinden können. Die Terrorakte und Amokläufe von Nizza, München und Saint-Etienne-du-Rouvray liegen allerdings in längerfristigen Ursachen verfehlter Einwanderungspolitik begründet und werden bestenfalls durch den neuen Zustrom und der damit verbundenen geringer werdenden Integrationsbereitschaft bzw. der Vergrößerung klandestiner Milieus befeuert.

Merkel betreibt eine gefährliche Politik auf Isolationskurs. Politiker aus ganz Europa machen die BRD-Kanzlerin – welche während der süddeutschen Terrorwoche zur Sommerfrische in der Uckermark verweilte – direkt für die blutigen Taten mitverantwortlich. Der ehemalige Chef der britischen UKIP meinte sogar, Merkels Entscheidung zur Masseneinwanderung ohne Obergrenze wäre die schlechteste, die je ein europäischer Politiker seit 1945 getroffen habe. „Ich befürchte, daß Deutschland in einer desaströsen Situation ist und niemals wieder sein wird, wie zuvor.

Doch genau das wünscht der rotgrüne BRD-Mainstream. So sagte die Fraktionschefin der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, bereits vor 8 Monaten: „Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!“ Der designierte US-Präsident, Donald Trump, hatte auf die destabile Lage in Frankreich und der BRD bereits reagiert und angekündigt, für deren Bürger die Einreise zu verschärfen. Beide Länder wären „durch Terrorismus kompromittiert“.

Das ficht die rotgrüne Schickeria unter Merkels Ägide nicht an. Während sich das rechtskonservative Osteuropa gegen Merkels Politik abschottet, in Westeuropa rechte Parteien zur Regierungsfähigkeit erstarken, Südeuropa völlig pleite ist und Nordeuropa resigniert, Britannien sich vom instabilen Kontinent abwendet, in Rußland ein Putin regiert und in den USA womöglich bald ein Donald Trump – und somit für die ohne Friedensvertrag von den ehemaligen Alliierten installierte Bundesrepublik ein Verbündeter nach dem anderen wegbrach resp. wegbricht, ergießt sich eine größenwahnsinnige kleindeutsche Clique, welche als Parteienkartell maßgebliche Schaltstellen besetzt hat, in eitler Arroganz und wüster Hetze sowohl gegen derzeitige und zukünftige Regenten der Weltkriegsgegner, als auch gegen einen anwachsenden „inneren Feind“, getreu dem Motto: Heute gehört uns noch die BRD, aber morgen bereits die ganze Welt!

Glaubt man den Umfragen der deutschen Wahlforschungsinstitute, dann ist die Ausstrahlungskraft der Führerin auf ihre Untertanen allerdings ungebrochen.

Geschichte ist gerade dabei, sich zu wiederholen. Merkel befiehl, wir folgen!

.

Advertisements

33 Antworten

  1. Na hotspot, nun mach‘ den Zirkelschluß von Hitler zu Merkel :-/

    • Hitler und Merkel = beide Großvernichter von Volk und Land!!

      Hitler allerdings als brutaler mörderischer Diktator, nur gelogen in (nie so gemessener!!) Volksmehrheit, Merkel sehr wohl in Mehrheit bei laufend 80%, denn dieses deutsche Volk ist heute moralisch so verkommen wie Merkel und Co. !! (PS. Und was sich da unter „Patrioten“ so rumtreibt, da kann einem auch angst und bange bei werden!!)

      (Steuer-Drückeberger bis 1933, Steuer-Befreiter ab 1934!!!) Hitler hatte subjektiv eher nicht die Vernichtung geplant, allerdings sind seine volks-verachtenden Äußerungen in den Endzeiten und sein (von Speer sabotierter) Nero-Plan zur Vernichtung der Infrastruktur entlarvend. Ihm war der krankeste Rassenwahn (siehe den damit vergeigten Sieg im Ost-Krieg!) und die völlig überzogene Juden-Bekämpfung (hat uim Endeffekt mehr geschadet als genutzt!) immer wichtiger als der vorgelogen selbstlose Dienst für Volk und Vaterland!

      Merkel, so dumm und böse kann eigentlich ein Mensch nicht sein, sowas gegen das eigene Volk und Land anzurichten, dürfte erpreßt sein wegen iher DDR-Rolle. Wenn die jetzt anders agieren würde, stünde wohl morgen in der BILD was von ihrer Stasi-Akte (IM Erika) und sie wäre weg!!

    • DOKU

      [12:15] Leserzuschrift-AT: über Zweifel am Endsieg:

      Da gibt es Parallelen zur Endphase des 2. Weltkriegs: Wer damals, als der Krieg schon lange verloren war, öffentlich daran gezweifelt hat, ist auch in den letzten Tagen noch dafür ins Lager oder ins Gefängnis gekommen. Solche Zweifel galten als „Defätismus“ und schwächten den Verteidigungswillen des Volkes.

      Ähnlich heute, wo der Großteil der Menschen langsam erkennt, dass uns der ungebremste Migrantenzustrom in die Rue de Gack geführt hat, wird mittels political correctness, Meinungs- und Gesinnungsterror von Politikern, Medien, Antifa, NGO’s und kirchlichen Stellen auf unbequeme Kritiker eingeprügelt, die es gewagt haben, Zweifel am „Endsieg“ der Merkelschen „Wir schaffen das“-Prophezeiung zu äußern.

      http://www.hartgeld.com/multikulti.html

  2. DOKU

    publizist28. Juli 2016 um 11:00

    …. man wird ja wirklich terrorisiert mit dem Ergebnis, Merkels „Flüchtlingspolitik“ gutzuheißen und Widerstand dagegen als „rechtspopulisitsch“ oder noch viel schlimmer zu bezeichnen!

    Kein Ausweichen möglich, feige, angepaßte Deutsche, die „kein Mittelmaß“ kennen, im Kriege sehr tapfer sind, aber im Frieden feige obrigkeitshörig sind, letzteres ein Zitat vom älteren v. Weizsäcker-Bruder aus einem Buch, das nicht wieder aufgelegt werden darf und nur sehr schwer zu bekommen ist, antiquarisch natürlich!

    http://inselpresse.blogspot.de/2016/07/daily-mail-merkel-ruiniert-unser-land.html

    • „Das Problem mit Internetzitaten und anderen Geschichten ist, dass sehr viele davon erfunden sind!“
      Galileo Galilei, „Dialogo sopra i due massimi sistemi“, S. 353, Florenz 1632.

  3. Glaubt man den Umfragen…
    Sicher nicht !!
    Aber die Vorgesetzten der Person Merkel wollen das die Welt glaubt das das Deutsche Volk hinter ihr steht.
    Damit wir Deutschen wieder der Sündenbock für die Untaten anderer sind.
    Solche die lieber unter den Radar bleiben so wie die Familie Rothfilz zum Bleistift.
    So entsteht gerade wieder eine sehr Deutschfeindliche Stimmung sehr zur Freude der Auftragsgeber von Merkel.
    Der Rothfilz wird sich wieder dumm und dämlich verdienen an den Leid und Elend der Deitsen wie in den 2 WK zuvor.
    Leider wagt es keiner gegen den Rothfilz den Finger zu erheben.
    Als das geschah hatten wir vor 70zig Jahren geradezu eine Bombenstimmung in Deitsland.

  4. Den Führer mit Merkl zu vergleichen ,sowie faktenlose Kommentare ,da kann man nur mehr anmerken wie weit der induzierte Irrsinn bereits fortgeschritten ist. Die Umerziehung hat sich als Erfolgsmodell unserer Feinde bewährt,was sie in Kriegen 1914 – 1945 nicht schafften haben sie mit Hilfe willfähriger Hochverräter erreicht.Heil unseren Vaterland Gott mit Uns !

    • Schamlos-ehrlos undeutschest rumlügen seit 1945, das ist das, was den unbelehrbaren Braunisten noch übriggeblieben ist in ihrer von Anfang bestehenden geistigen, persönlichen, politischen, ideologischen Verkommenheit, mit der sie Land und Volk 1945 in die größte Katastrophe der deutschen Geschichte geführt haben!! Lenin (in „Was Tun?“): „Eine falsche, schlechte Ideologie führt zu einer falschen, schlechten Politik!“

      Deinen pervitin-gefüllten Führer kannst Du Dir sonstwohin schmieren, der ist out auf ewig!! Und das ist auch gut so!!

      Die nationale Wiedergeburt wird nicht-braun sein, oder sie wird nicht sein!! Sucht Euch besser ein altermedia-2 !!

      Induziertes Irresein, auch so ein dümmliches Konstrukt für die BRD-Zustände, das war und ist die braune Seelen und Hirn-Verwüstung der Hitler und Kompagnons und ihrer armseligsten BRD-Epigonen!!

  5. Die dumme kleine Angela schreibt zwar Geschichte durch ihr fremd gesteuertes Handeln und hundert Pro Loyalität zu und für ihre Lenker in der NWO gleichzeitig erwirkt sie für sich eine ganz bestimmte Berühmtheit. Allerdings nebenher wirft Angie das Deutsche Volk unterem Bus was mutmaßlich als letzter Schliff und Vollendung ihrer Karriere (Nützlichkeit) gedeutet werden kann und simultan ihr Bekanntheitsgrad ganz weit nach oben schießen lässt und ihren Platz in den Geschichtsbüchern sichert.

  6. Politiker glauben, sie schrieben Geschichte. Aber es sind immer noch die Historiker, welche diese schreiben. Merkel geht mit Hitler und Ulbricht ein als eine der drei großen, unbelehrbaren Schadensbringer zwischen 1933-2033. Was diese drei an deutschen Werten aufgegeben und vernichtet haben- das sagt uns die Geschichte, nicht diese Gestalten.

  7. @hotspot, seine Eingabe am 28. Juli 2016 um 14.18 Uhr

    Mein Fazit: hotspotexit JETZT!

    Schön blöd bist Du, allerwertester hotspot, daß Du meiner obigen Anregung mit Deiner für Dich typischen Erregung nachgekommen bist 😀

    Werte Eule,

    hotspot kann nur Hitler, so wie dieser Guido Knopp.

    Es gibt überdies keinen Unterschied zwischen hotspot und Knopp.
    Beide lügen; beide verdrehen Geschichte und die daraus resultierenden Schlüsse. Beide besudeln das deutsche Volk!

    Hitler wurde körperlich vernichtet, ja, sogar sein Werk wurde vernichtet, aber seinen Geist, den konnten und können die Minusseelen – dabei ist es völlig unerheblich, ob hotspot Jude ist oder nur ein … von ihm, denn er ist sogar bekennende … – nicht vernichten. Daran wird der Jude scheitern und mit ihm sämtliche hotspots der Welt.

    Abschließend beachte bitte hotspots Eingabe über Merkel.
    Die … weiß genau, was sie macht und vernichtet das deutsche Volk und die deutsche Nation frenetisch mit Vorsatz!

    [keine Beleidigungen und neben Hitler bitte auch „den Juden“ zuhause lassen. Gibt’s denn keine anderen Spielwiesen, muß man immer über hingehaltene Stöckchen springen?]]

    • DOKU

      Die Anmerkung, on 29. Juli 2016 at 11:30 said:

      Merkel geht mit Hitler und Ulbricht ein als eine der drei großen, unbelehrbaren Schadensbringer zwischen 1933-2033. Was diese drei an deutschen Werten aufgegeben und vernichtet haben- das sagt uns die Geschichte, nicht diese Gestalten.

      https://eulenfurz.wordpress.com/2016/07/28/wir-halten-treue/#comment-8547

      +

      Ricarda Huch 1934: „Der NS ist UN-deutsch!!“

      SPD-Patriot Kurt Schuacher vor 1933: „Der Hitlerismus ist der Appell an den inneren Schweinehund im Menschen!“

      A.Rosenberg (Nürnberger Aufzeichnungen) 1945: „Hitler lehnte es -wie Napoleon- ab, die Völker des Ostens in den Kreislauf der Kulturen aufzunehmen!“

    • RE: lisa

      Immer wieder: DER JUDE mag ein ganz böser sein, aber wie die Geschichte lehrt, ist er politisch tausendmal intelligenter, fähiger als Ihr kleinkarierten Braunisten!!

      Und zu letzterem gehört ja auch nicht viel bei Eurem manifesten, unheilbaren Sonderschul-Niveau!!

      Man liest seit 1933, daß Euer großer Führer der größte Durchblicker, fast an das Genie vitzli herankommend, ist, aber leider stimmen seine Resultate nicht!

      Woran das wohl liegt??!

      Ach so, ich hatte ganz vergessen, daß DER JUDE alles macht, demnach auch Euren Hitler, demnach auch das Stalingrad-Desaster!!

  8. Was Merkel mit der Politik der offenen Grenzen treibt ist schlimm, schlimmer als ein verlorenen Krieg vom dem das Land sich mit der Zeit wieder erholen kann aber einen Bevölkerungsaustausch ist nicht und nie wieder zu Korrigieren. Auf Weisung ihrer Auftraggeber macht Merkel ein großes Volk irreparabel zu einer undefinierbarer, amorphe geschichtslose Masse.

  9. „aber einen Bevölkerungsaustausch ist nicht und nie wieder zu Korrigieren.“

    Doch!

  10. Das grobschlächtige bis brutal-inhumane, aus der speziellen emotionalen Verroheit kommende Auftreten der Hart-Nazis, die zum Zwecke iher anrüchig-undeutschen Hauptziele das Nationale und Soziale okkupiert hatten (wie später SPD und PDS), war und ist dem mental immer gemäßigten deutschen Michel fremd.

    Und viele Deutsche haben verfolgte (meist völlig unschuldge!) Basis-Juden gerettet, an denen sich die ehrlos-verkommenen Nazis ersatzweise vergingen, dabei auch noch national- und militärschädlich viele wichtige Ressourcen vergeudeten, weil sie an die im Ausland antideutsch agierenden großen Machtjuden nicht rankamen

    DOKU

    die Aussage: „Moslems haben damals Juden vor den Nazis gerettet.“

    Beim Tätervolk (ein absurder Begriff, den ich hier als karrikaturistisches Mittel benutze) hat auch seine Judenretter:
    Willi Ahrem aus Wuppertal und Wehrmachtsangehöriger versteckte Juden und schmuggelte sie außer Landes.
    Hauptfeldwebel Hugo Armann, davor Mitglied der Hitlerjugend, fälschte Wehrmachtsdokumente, um an Lebensmittel zu gelangen, die er gefangenen Juden zukommen ließ. Als er von einem geplanten Massaker am Jom Kippur ’42, im Warschauer Ghetto erfuhr, versteckte er 40 Juden in Gebäuden der Wehrmacht. Als das Ghetto komplett liquidiert werden sollte, schmuggelte er so viele Juden wie möglich in die umgebenden polnischen Wälder zu den Partisanen.
    Der Landwirt Heinrich Aschoff versteckte die Jüdin Marga Spiegel und deren Tochter.
    Unternehmer Berthold Beitz rettete hunderte Juden vor dem Tod, da er sie als unverzichtbar in der Erdölindustrie ausgab. Seine Frau Else war dabei seine wichtigste Komplizin.
    Der Berliner Zahnarzt Otto Berger verbarg den jüdischen Zahnarzt Fedor Bruck. Er unterstützte außerdem den Leiter der jüdischen Friedhofsverwaltung sowie den ehemaligen Leiter der jüdischen Kultusgemeinde.
    Feldwebel der Polizei im Warschauer Ghetto, Oswald Bosko, unterstützte Julius Madritsch und Raimund Titsch bei der Rettung von Juden.
    Der Rechtsanwalt Hans Georg Calmeyer, vertrat holländische Juden in „rassischen Zweifelsfragen“, dabei rettete er mindestens 3 700 Juden vor der Hinrichtung.
    Anwalt Hans von Dohnanyi , Mitglied der Geheimdienstes der Wehrmacht, die wichtigste Zelle des Anti-Hitler-Widerstandes. 1942 ermöglichte er den jüdischen Berliner Rechtsanwälten Fritz Arnold und Julius Fliess mit ihren Familienangehörigen die Flucht in die Schweiz. In seiner Operation U-7 ermöglichte er 13 Juden die Flucht. 1943 beteiligte er sich an einem Putschversuch gegen Hitler. Starb im KZ Sachsenhausen.
    Erwin Dold, Lagerkommandant im Konzentrationslager Dautmergen, verschaffte den jüdischen Häftlingen, die an der Typhus litten, ärztliche Versorgung. Verschaffte ihnen Nahrung und Kleidung. Sabotierte eine Massenexekution an russischen Kriegsgefangenen.
    Oberleutnant Heinz Droßel, ließ gefangene Russen entlaufen. Versteckte eine Jüdin und gab ihr Geld zur Flucht, als sie sich nach dem Krieg zufällig begegneten heirateten sie. Er versteckte eine komplette jüdische Familie in seiner Wohnung in Berlin.
    Der Diplomat Georg Ferdinand Duckwitz rettete 7000 dänische Juden vor der Ermordung.
    Albert Göring, der Bruder des Reichsmarschalls Hermann Göring, benutzt seine Verwandtschaft zum hohen NS-Politiker, um Juden zu retten und organisierte deren Flucht. Er fälschte Dokumente für Juden und als Chef der Skoda Werk sendete er LKWs in die KZs und forderte Arbeiter an, dann ließ er sie in entlegenen Gebieten laufen.
    Hermann Friedrich Gräbe versorgte tausende Juden mit gefälschten Papieren, die ihnen die Flucht ermöglichten.
    Edith und Otto Hahn, bewahrte Juden in Berlin vor der Deportation in die KZs.
    Josef und Elise Höfler Fluchthelfer für Juden, die sie in die Schweiz brachten.
    Wilhelm Adalbert Hosenfeld, sein Leben war die Vorlage zu Der Pianist. Er half polnischen Juden. Er starb in Stalingrad 52, an den Folterungen der Roten Armee, die ihn als Verräter und Judenfreund einstufte.
    Oskar Huth fälschte Essenmarken für versteckt lebende Juden in Berlin.
    Doktor Fritz Kahl und seine Frau Margarethe Fluchthelfer für Juden.
    Oberregierungsrat Franz Herbert Kaufmann baute ein Netzwerk auf zur Organisierte Flucht für Juden.

    Die Fluchthelfer Polizist Josef Kimmerling, Günter Krüll, Leiter einer Feld-Wasserstraßenabteilung der Wehrmacht, Wilhelm Kühnert, der Industrielle Ernst Leitz junior, Gertrud Luckner, Maria Gräfin von Maltzan, Polizist Max Maurer, Landwirtin Anna Gnadl, versteckte 13 geflüchtete jüdische KZ-Häftlinge, Hausfrau Luise Meier, Ordensschwester Katharina Müller (Ordensname Schwester Anselma FMBVA) versteckte eine Jüdin, Oberst Valentin Müller, Maria Nickel, Louise Oehl, Major Karl Plagge, Major August Sapandowski, Industieller Oskar und Emilie Schindler, retteten über 1200 Juden, Feldwebel Anton Schmid, Generalmajor Gerhard Schmidhuber, verhinderte die Auslöschung des Budapester Juden-Ghettos, Elisabeth Schmitz, Theologin der Bekennenden Kirche, die Familie Schörghofer, Rosa Schreiber-Freissmuth, Generaldirektor Eduard Schulte, Irena Sendler, Margarete Sommer, Sozialarbeiterin, Bürgermeister Georg Steffen, Hauptmann Gerhard Wander, Hauptmann, Otto Weidt von der Besen- und Bürstenbinderei in Berlin, Herta Zerna aus Berlin, SS-Unterscharführer Alfons Zündler… und viele andere mehr.

    Die Liste ist nicht gerade kurz und dennoch sind das hier nur einige Beispiele. Bisher wurden Bisher wurden 553 Deutsche als Judenretter geehrt, doch darunter gibt es keine Kommunisten. Die meisten dieser Widerständler gehören den Konservativen an, also den Rechten.

    http://linksfaschisten.blogspot.de/2015/08/auch-muslime-starben-im-kz-und-retteten.html

  11. Dieses Gerücht gibt es schon lange, der Jan von Helsing berichtete ja mal, er habe in Argentinien Leute getroffen, die meinten, Hitler sicher dort gesehen zu haben.

    Einmal so um 1980 stand in einer kleinen Meldung auf Seite 1 der BILD-Zeitung, daß man Hitlers Flugzeug im Amazonas-Dschungel gefunden habe!!

    DOKU

    http://beforeitsnews.com/alternative/2016/07/hitler-escaped-to-argentina-died-old-pictures-of-him-after-the-war-fbi-documents-dna-analysis-of-skull-pictures-of-his-house-3392406.html

    We all know who Hitler was and that our history books say that he died in 1945 in a suicide pact with his newlywed, Eva Braun.

    New information gives a different theory stating that Hitler did not die, but escaped to live under the radar in South America.

    Is it possible that we were lied to all this time, and that the history you have been taught in school is a complete fabrication?

    Official records hold that the brutal dictator, shamed in defeat in April 1945, shot himself in the head in a bunker in Berlin while his wife took a lethal cyanide pill. Their bodies were then quickly burned and buried in a shallow grave.

    • Gleicher link:

      Strangely enough, Trozzo also bought other properties owned by someone called Juan Mahler. Mahler was the fake name of Reinhard Kopps, SS official and war criminal. [Juan Mahler hat einige anti-mainstream Bücher -auch in Deutsch erhältlich- hinterlassen!]

      Kopps was connected to Erich Priebke, former Hauptsturmführer in the Waffen SS who participated in the massacre of the Ardeatine caves in Rome, in which 335 Italian civilians were executed after a partisan attack against SS forces.

      Priebke was a respected member of the high society in the area. He was the director of a school Primo Capraro. The son of Capraro sold the Inalco house terrains to Bustillo.

      +

      PS.
      Hier sieht man (wieder mal!!), wie verroht-kalt (und auf ewig den deutschen Namen beschmutzend) diese Brutal-Nazis waren, 365 unschuldige Italiener zu erschießen.

      Jedem Menschen mit Gefühl hätte doch auffallen müssen, wie maßlos und unmenschlichst diese Vergeltung war. Diese Art Vergeltung ist ja auch nach dem Krieg aus der Legalität des Kriegsrechtes gestrichen worden.

      Der Priebke (sein späteres Schicksal in Italien ist natürlich nicht zu billigen!!) war dabei noch so braun-verrückt = pervers in Hirn und Seele, daß er, um die Zahl zu erfüllen, nach italien. „Freiwilligen“ suchte!!

  12. Ganz locker Hotshot, alles wird Gut, nimm deine Pillen und bald ist wieder alles okay-dokey. Ach ja, etwas für dich auf dem Weg, einen kurzen Abstecher in das „Heilige Land“ wäre nicht verkehrt wenn du Brutalität und Rohheit erleben und das vom feinsten und welches nicht über 70 Jahren zurückliegen aber täglich frisch kredenzt.

    • Ich nehme (was für ein billigst-primitiver Diskussionsstil in argumentativer Armseligkeit) weder Pillen wie massenhaft Deine großen Staatsführer Pervitin-Hitler, Nummer 1, und Opium-Göring (Arbeiterführer Ley-Levi zudem Alkoholiker!), Nummer 2, noch bin ich Nikotin- und-oder Alkohol-abhängig wie viele in der N-Szene (siehe die Berichte von Ex-SED-Professor Michael Nier über Sitzungen von NPD-Gremien, wo es nur so stank vor Nikotin- und Alkohol-Gerüchen), auch Ecstay ist ja im Neonazi-Milieu verbreitet.

      Weiterhin geht mich das Heilige Land nur von ganz ferne was an und hat mit meinen Vorwürfen an Hitler NULL zu tun, und was die Juden dort tun seit 1948, kann aber bei Hitler ganz und gar nichts entschuldigen. Ist schon grotesk, wenn ein NS-Fan das hier zur Beschönigung Hitlers anführt.

      Ich mag dort weder die Juden-Israelis noch die Araber-Musels. In der 68er-Zeit war das noch anders, da war es ein linker anti-imperialistischer Impetus gegen Israel, wo die Juden ja -zudem kaum möglich ohne die gewissen internationalen Verbindungen- den Staat eindeutig mit Gewalt und Vertreibung gegründet haben gegen die arabische Stamm-Bevölkerung, deren Vorfahren freilich nicht anders einst dort eingedrungen waren.

      Und die Staatsgründung Isreals erfolgte ganz nach dem Rezept (Sinngemäß: „Grenzen werden mit Gewalt gezogen; wer das nicht so sieht, ist ein lebensferner Simpel!“) über Staatengründung von Hitler laut Seite 1 von Mein Kampf. Weiterhin waren damals die Palästinenser-Kämpfer links und national, aber keine Musel-Radikalen wie heute.

      Außerdem kann kein einziges Verbrechcn anderer das tilgen und entschuldigen, was ganz allein auf das Konto Hitlers geht, seinen polit-kriminellen Charakter von Anfang an und seine großen Fehler wie Stalingrad. Aber so, wie man von treuen Kommunisten seit 1945 kein Wort der Selbstkritik hört, ist es auch bei den Parteisoldaten anderer Richtungen: Uneinsichtig-verbohrt und verlogen-ehrlos bis in den Tod. (Wie General Remer, der 1945 auch noch ganz schnell über die Elbe in die US-Zone sprang!)

      Ebenso schreibe ich oft den verlogenen NS-Bewältigern, einige darunter sogar früher dumme NS-Mitläufer, daß kein einziges Verbrechen Hitlers sie entschuldigen kann, sie rechtfertigt für ihre Kapitalverbrechen gegen Volk und Vaterland heute.

      Aber es lohnt sich doch gar nicht, für dieses politisch so unfähige wie degenerierte deutsche Volk sich noch einzusetzen, angesichts der aktuellen Umfragen und Wahlresultate ist die Hoffnung auf eine Wende zum Guten doch minimal. Widerstand kommt aus dem Gewissen und aus der Verteidigung der guten alten Werte wie bei der Weißen Rose, egal ob ein Volk sich dem entzieht wie im NS und heute!!

  13. „Aber es lohnt sich doch gar nicht, für dieses politisch so unfähige wie degenerierte deutsche Volk sich noch einzusetzen, angesichts der aktuellen Umfragen und Wahlresultate ist die Hoffnung auf eine Wende zum Guten doch minimal“.

    Was du da bringst Hotshot nennst du, sich einsetzen für das deutsche Volk? Dein Eifer ist offensichtlich von der harten Schule aber wenig überzeugend schon gar nicht mitreißend. Mit Daten und Namen herumwerfen und trotzdem nichts verstehen zeigt du hast das eigentlich Entscheidende kaum begriffen außer Hass und Arroganz scheint du wenig neues / brauchbares zu bieten.

    • 1. Ich muß mich als freiheitlich-demokratischer Linkspatriot NULL rechtfertigen vor irgendwelchen braunen und sonstigen Freiheitsfeinden! Ich werde heute von den Nazis so beschimpft wie früher als 68er von Euren Mentalzwillingen, den DKPisten, als ich auf die Mängel und Schweinereien von DDR und SU hinwies.

      2. Meine Vorwürfe und Fakten (wie: Stalingrad-Desaster, Massenmorde an einfachen Deutschen) gegen den NS wurden bisher von den NS-nahen Diskutanten NULL widerlegt, denn da stimmt alles.

      3. Die Nazis haben weder heute noch damals ein Monopol auf das Nationale, die Vertretung des Volkes, das ihnen in Mehrheit nie unter freien Bedingungen zugestimmt hat.

      Die Nazis waren höchstens subjektiv Patrioten, das eigentlich Hitleristische = Kranke, Asoziale, Perverse, Freiheitsberaubende, Gewaltaffine usw. stand immer über den edlen nationalen Werten. Objektiv waren die Nazis also in vielem glatte Antipatrioten und dann zudem (mit großem eigenen Schuldanteil daran!) die größten Vernichter von Volk und Land je. Da könnt Ihr noch so heftigst rumjammern als angeblich harmlose Opfer und in verlogenster Apologetik alle Schuld abstreiten.

      4. Die ewigen hohen Werte, welche z.B. von der edeldeutschen Weißen Rose z.B gegen den versagenden NS-Abschaum vertreten wurden, sind das Primäre immer und überall, sie stehen höher als der Patriotismus!! Ein Volk, das politisch verkommen ist, indem es gegen diese hohen Werte verstößt, darf auch so benannt werden, so wie heute die Türken für Erdogan, so wie die sich patriotisch gebenden Nazis.

      5. An Patriotismus habe ich seit 1990 mehr geleistet als 9/10 aller bloggisten und braunen Maulhelden!!!!

  14. Schönsäufer sagt am 31. Juli 2016 um 13.17 Uhr:

    Was du da bringst Hotshot nennst du, sich einsetzen für das deutsche Volk? Dein Eifer ist offensichtlich von der harten Schule aber wenig überzeugend schon gar nicht mitreißend. Mit Daten und Namen herumwerfen und trotzdem nichts verstehen zeigt du hast das eigentlich Entscheidende kaum begriffen außer Hass und Arroganz scheint du wenig neues / brauchbares zu bieten.

    Schlußfolgerung: hotspotexit JETZT!

    • Lisa und Schönsäufer sind ja nun mit ihren flachgeistigen Textversuchen die schlechtesten Propagandisten für ihren geliebten NS.

      Ein erfolgsorientierter Propagandaoffizier würde ihnen, den devoten ParteisoldatInnen, daher eher das öffentliche Reden verbieten, denn das geht ja regelmäßig nach hinten los!!

  15. Hotshot, der Möchtegern Propaganda Offizier, ist weiterhin auf der Suche nach Zustimmung doch als peinlicher u. sich selbst überschätzender Troll ohne Aussicht auf Erfolg.

  16. Viele Worte machen, um wenige Gedanken mitzuteilen, ist überall das untrügliche Zeichen der Mittelmäßigkeit; das des eminenten Kopfes dagegen, viele Gedanken in wenig Worte zu schließen.

    Arthur Schopenhauer

    • Leider bist Du Genie des Sonderschul-Braunismus nicht mal Mittelmaß!!

      PS.
      Du tust mir manchmal richtig leid, denn daß Du Dich subjektiv ehrlich um das Nationale bemühst, spreche ich Dir trotz Deiner Verirrungen und Schmähungen nicht ab!!

      So ging es aber vielen sogenannt anständigen Nazis, die bis zum bittersten Ende ihrem Verbrecher-Führer anhingen und so Schuld auf sich luden!!!!

  17. Hier einige sehr gute Gedanken zur Figur Hitler und zum NS:

    https://sciencefiles.org/2016/08/16/ent-daemonisierung-von-adolf-hitler/

    Livia sagt:
    August 17, 2016 um 8:40 am

    Das eine Problem ist, daß nur ein sehr geringer Teil der Bevölkerung unter 80 die Gelelenheit hat(te), „Mein Kampf“ zu lesen – und schon von daher keine Ahnung haben kann, wie der Schreibstil des „Führers“ aussah.
    Schließlich gehörte der Mann selber zu dieser Kategorie, die er hier beschreibt. Man hätte also allenfalls von daher rückschließen können – nach der Regel: Die größten Kritiker der Elche waren früher selber welche! Wobei er weniger der Kategorie doof als der schlau, aber faul, zuzurechnen war. Schließlich brach er nach den Tod des Vaters – dessen harte Hand dann fehlte – die Schule ab und lernte danach nichts Gescheites, was ihn schließlich ins Obdachlosenheim von Wien brachte. Solches interlektuelles Proletariat hatte ein ehemaliger Kollege stets am meisten gefürchtet.

    Kindern und Jugendlichen, denen keine Grenzen aufgezeigt werden, die nicht erzogen werden, können dazu neigen, daß sie ihr Leben lang ausprobieren, wie weit sie gehen können. So entstehen wirkliche Tyrannen, wenn sie an die Macht kommen können. Kaiser Caligula ist hier wohl das extremste Beispiel. Bei Adolf hat die Erziehung wohl in der Pubertät aufgehört, da spielte es noch eine kleinere Rolle mit.

    Mit der Machtergreifung haben die teils gewöhnungsbedürftigen Staatstheorieen der Nazis aber nichts zu tun – eher mit den äußeren Umständen! Die NSDAP war lange eine Splitterpartei, holte erst zum Höhepunkt der Wirtschaftskriese mehr Stimmen, da sie Beschäftigung versprach. Als die Situation besser wurde, verlor sie bereits wieder Wähler. Zum Wahlsieg – und damit zur Machtergreifung – kam es erst, als die SPD – wohl um den Kommunisten Stimmen abzugraben – deren Wahlversprechen übernahm, nach einem Wahlsieg alle Kapitalisten zu enteignen!!! Damals waren die meisten Arbeiter und Angestellten interligent genug, zu erkennen, was passiert, wenn man ihre Arbeitgeber enteignet! Außerdem waren diesbezüglich auch die Zustände nach der Oktoberrevolution in Rußland allzu bekannt. Dem Menschen ist nun einmal das Hemd näher als die Jacke! Wenn es um das persönliche Wohl geht, wählt man das naheliegende. Da die NSDAP auch eine sozialistische Partei war, die aber die Arbeitgeber unangetastet lassen wollte, zog sie in dieser entscheidenden Abstimmung vor allem Potential von der SPD und auch der KPD ab! Die Menschen hatten nicht für die „Rassenlehre“ gestimmt, sondern für ihre Arbeitsplätze! Die meisten hielten den abgehobeneren Teil des Parteiprogramms ohnehin für „Spinnerei“, der im Ernstfall nicht durchgeführt werden würde. Den ganzen Volk deswegen eine Kriegsschuld zu verpassen, ist von daher weit hergeholt.

    Ein anderes Ding allerdings ist, daß der Führer auf Frauen, vor allem auf die Jüngeren, einen Eindruck machte, wie heute ein Popstar! Der Mann war viel jünger als seine Mitbewerber, Junggeselle und sah für den damaligen Geschmack gut aus. Ohne Frauenwahlrecht wäre der Mann nie an die Macht gekommen! Ich kannte noch Zeitzeuginnen, die damals schon älter waren, es ablehnten und bei der Begeisterung für die Beatles in den 60ern gleich Bauchschmerzen und schlechte Erinnerungen bekamen: Auch bei Reden des Führers gab es Kreischalarm und sind die Mädels in Ohnmacht gefallen. (Weshalb auch sich die Schweiz schwertat, für Frauen das aktive Wahlrecht einzuführen, die hatten lange nur das passive!)

    Um darauf zurückzukommen, daß man auch skrupellos auf Tote zurückgreift, wenn man sich damit bereichern kann, sei hier an den Ablaßhandel der Renecancezeit erinnert, bei dem der Bischhof von Maiz (um die Schulden aus seinem Amtskauf zu zahlen) auch Ablaßbriefe für Verstorbene verkaufen ließ: Sobald das Geld im Kasten klingt, die Seele vom Fegefeuer in den Himmel springt! (Die Behörde, die heute haftufähige Greise wegen NS-Verbrechen verfolgen läßt, tut im Grunde nichts Anderes – sie sichert ihre Pfründe! – Und die sind bequemer, als bei der normalen Kripo Dienst zu tun.) Letztendlich hat diese Übertreibung aber zur Religionsspaltung (Das war der Kritikanlaß für Luther!) in katholisch und evangelisch geführt und in Folge zu Kriegen und Verfolgungen, die den Vorfällen im 20.Jh. in nichts nachstanden!

    Schlußendlich kann man folgern, daß historische Weichen allzuoft durch blöde Zufälle, dumme Entscheidungen und / oder Gier von Personen oder Gruppen gestellt wurden:
    Wenn die eigendlichen Erben des Tiberius nicht so früh gestoben wären, hätte es einen Kaiser Caligula nie gegeben, hätte der Pabst den Ämterkauf unterbunden, wäre Luther nicht rebellisch geworden und ohne den Blödsinn von SPD ( und KPD ) vor den entscheidenden Wahlen wäre Hitler nie Kanzler geworden …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: