Künast twittert

ansbach-kuenast-tweet

.

14 Antworten

  1. Wer keinen Einlass findet, weil er keine Eintrittskarte gekauft hat, wird rassistisch diskriminiert. Aha.
    Was würde Künast’s Fresse wohl schwadronieren, hätte der Terrorist dennoch Zutritt erhalten?
    Dann nämlich hätte es eine Menge ihrer Gesinnungsgenossx zerfetzt, auf diesem Bessermenschen-Konzert.
    Wahrscheinlich wöge das leichter als die dunkeldeutsche Ungeisteshaltung der Security-Dumpfbacken.

    • Hey, das hier ist eine Satireseite! Hier das Original, das wir aktualisiert haben: https://pbs.twimg.com/media/CnsTDHqWYAElrUO.jpg

      • Hoppla!
        Ach weißt du, Eule, mittlerweile ist diese Gesellschaft und zuvorderst die Politik derart ins Absurde abgetrudelt, dass sich nicht mehr festmachen lässt, was Satire ist und was nicht…

      • Das ist leider keine ernsthafte Satire! Überall wurde er abgelehnt und diskriminiert. Niemand hat sich seiner angenommen. Auch die Bulgaren wollten ihn nicht, trotz formaler Anerkennung. Ihm wurden weder Sicherheit noch persönliche Aussichten, etwa auf einen einträglichen Job, Kassenkraft, Elektriker o.ä., vermittelt. Integrationsbemühungen gab es nur wenige, Integrationsbereitschaft der endemischen Minderheit noch weniger. Niemand ist auf ihn zugegangen. Die Hetze der Rechten trieb ihn zusätzlich in eine Position der Feindschaft zu unserer demokratischen Zivilgesellschaft. Er musste sich ja als ausgestoßen, als Feind betrachten, ihm blieb nichts anderes übrig.
        Er hatte offenbar nicht mal eine Freundin! Wo waren die winkenden und jubelnden Mädchen von den Bahnhöfen?
        Dass er nicht ins Konzert dürfte, mag das Fass zum Überlaufen gebracht haben. Über die Musik hätte er sich so gut mit Deutschen verständigen können; vielleicht hätte er den Sprengsatz dann nie gezündet.
        Zum Glück ist die sich abschottende, ausgrenzende deutsche Mehrheitsgesellschaft so um die 60 und in ein, zwei Generationen ausgetauscht.
        Dann herrscht Friede.

  2. Ziemlich Irre diese Künast. Höchste Zeit für den zuständigen Amtsarzt die Einweisung zu veranlassen.^^

  3. Auf ihrem Grabstein soll stehen:
    Dieser infernalisch anmaßende, rotzdumme Tweet verfolgt mich bis ins Grab. Fragen!!!

  4. Nachtrag:
    Wie ignorant ist Frau Künast eigentlich?
    Da läuft einer mit einem Sprengsatz im Rucksack herum.
    Wenn er intelligent ist, dann hat er die Leitung mit dem Auslöser so aus dem Rucksack durch die Jacke in die Jackentasche verlegt, dass das unauffällig ist und er jederzeit den Knopf drücken (oder auslassen) kann.
    Wie will ein Polizist so einen Attentäter „angriffsunfähig“ schiessen, wenn er schon völlig aufgeregt und knapp vor dem Zünden steht?
    Die einzige, höchst theoretische Möglichkeit ist ein Treffer ins verlängerte Rückenmark, das sämtliche Nervenbahnen des Körpers vom Gehirn trennt.
    Selbst dann könnte der Sprengsatz noch detonieren, wenn der Auslöser so gebaut ist, dass er ein Signal gibt, sobald der Finger am Auslöset keinen Druck mehr ausübt. Bumm!
    Ein Schuss in die Beine: Bumm!
    Ein Treffer mitten ins Herz: Bumm!
    (Ein Mensch kann bei einem Herztreffer noch etwa fünf Sekunden handlungsfähig bleiben – „des toten Mannes fünf Sekunden“)

    Fazit:
    Er hätte nur erschossen werden können.
    Das aber behagt der naiven Künast nicht…

  5. >Ist wohl ein bißchen viel Terror

    Die Mainstreamer kommen selbst kaum nach damit zu erklären, wer für die jeweils neueste Sauerei verantwortlich ist und wer auf keinen Fall (Merkel).

  6. Sooo.
    War das dann jetzt eigentlich eine Premiere?
    Der erste Sprengstoff-Selbstmordanschlag auf deutschem Boden.
    —> Also den 24.07.2016 notieren….
    Frau Künast könnte so eine kleine Premierenfeier organisieren.
    So mit Schnittchen & Prosecco….
    Ist ja schon was Besonderes (hab ich sonst immer nur von weit weg gehört). Sollte man mal verfilmen…

    – – –
    @eulenfurz
    Ob Mister minderjährig/volljährig Afghane/Pakistaner Bäckerlehrling/IS-Soldat im Zug in Würzburg neben Axt und Stichwaffen auch noch einen Sprengsatz dabei hatte – wissen wir ehrlich gesagt nicht.
    Ob uns die Politik da wirklich alle Fakten mitgeteilt hat oder ein bisserl geschont hat – um uns nicht zu beunruhigen….?

    @Notwende
    …Das ist überhaupt nicht peinlich. Es ist halt soviel Terroraktivität …ähm… emsiges Flüchtlings- und Fremdenengagement in diesem, unserem so bunten, vielfältigen Land. Da hat ja schon so mancher diesen rechtsverblendeten pöhsen teutschen David S. einfach mit dem arglosen Muslimjungen Ali Dawoud S. gleichsetzen wollen. Unerhört sowas!

  7. Zur Künast kann ich nur sagen,lass endlich die Drogen weg!!!
    Sonst würdest du „politkomparsin“ keinen solchen Müll von dir geben !
    Die MUßßßß total zu GEKIFFT sein,oder wie bei dem anderen HEINIE Beck sich Christel rein pfeifen, Koksen-Heroin oder sich sonst etwas rein hauen!!!
    Aber das ganze ist ja nur noch mit DOOOPPPIINNNGGG ZU ertragen!
    Und der Deutsche Dummichl fragt sich warum unsere Diktatoren im Reichstag sich so verhalten,mich wundert nichts mehr!!!!
    Oder unsere“möchte gern politiker in Brüssel,wenn man sich ständig besäuft wie das junkerlein“.
    Alle auf Drogen na das wird ja noch LUSTIG in nächster ZEIT ,davon bin ich ÜBERZEUGT !!!

  8. – Polizei – Künast – Islam – Gewalt – Migrant – schießen –

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: