Blondinenwitz

schwesig-twitter.jpg

Es sind zitierwürdige Sätze für die Ewigkeit, ausgesprochen von einer großen Geist_in des Abendlandes und dermaßen wertvoll, daß sie in Stein gemeißelt und auf Internetbanner gepinnt werden müssen. Manuela Schwesig, von ihren Freund_innen liebevoll „Nelli“ gerufen und mit einer Affinität zu Plüschtieren ausgestattet, hat der Welt wichtige Gedanken mitzuteilen: „Ich freue mich, wieder loszulegen! Es steht noch Einiges auf der Agenda, was wir jetzt in der Koalition umsetzen müssen.

Das klingt nicht, wie der Poesiealbum-Eintrag einer 14-jährigen Pubertierenden und auch nicht so, wie das Schlußwort eines Bewerbungsscheibens der Melkerin Peggy Schulze bei der LPG „Motor Rostock“. Das sind hochoffizielle Ankündigungen eines Bundesministeriums im Jahr 2016.

.

Advertisements

9 Antworten

  1. Hatte wegen des Naturschutzprogramms der NPD-MV mal geschrieben, sie sollten doch „Störche würden NPD wählen“ auf ein Wahlplakat drucken (wegen der „Heinar“-Aktionen, für die, die’s nicht verstehen und wegen des Bildes im Verweis).
    Das haben sie, glaube ich, nicht gemacht.

  2. Es ist leider ein generelles Problem, daß heutzutage realitätsferne, naiv, kindliche Menschen in der Politik tätig sind. Dies betrifft besonders viele Frauen.
    Bei einer Plüschtier- und Grinsepolitik ist es kein Wunder das massenhaft Fremde ins Land invadieren, rauben, vergewaltigen und totschlagen. Für Verbrecher aller Art ist so ein Kindergartenland das reinste Paradies und für die Anständigen und Schutzlosen die Hölle.

    Die Dämonkratie muss weg!

  3. “ Vor schnellen Schlussfolgerungen hütet sich Familienministerin Manuela Schwesig. Sie wolle erst mehr über die Hintergründe der Würzburger Attacke wissen, sagte sie. „Für mich ist es sehr schwer vorstellbar, dass jemand bis zur Tat ganz freundlich war und dann auf einmal solche Gewalttaten macht.“

    Schwesig will mehr über die Motive des jugendlichen Attentäters von Würzburg wissen und fordert, solche Gewalt nicht nur zu beklagen, sondern auch vorbeugend aktiv zu werden. „Wir müssen viel eher dran sein“, sagt sie und fordert, Präventionsarbeit von Jugendsozialarbeitern in den Fokus zu rücken.“

    http://www.tagesschau.de/inland/extremismuspraevention-101.html

    Ick find das passt sogar sehr gut in die Rubrik Blondienenwitze.

    • Präventionsarbeit ist keine Fremden mehr ins Land zu lassen, außer zu touristischen Zwecken und Rückführungsprogramme für die außereuropäischen Fremden aufzulegen. Das steht nur der Umvolkungsagenda im Wege, deswegen wird es nicht gemacht. Stattdessen invadieren jeden Tag weitere Fremdlinge ins Land. Die [[[Schwesig]]] handelt also auftragsgemäß für die Unsichtbaren.

      • Man sollte auch mal in Erwägung ziehen, daß Psychopathen nicht zwangsläufig von „Unsichtbaren“ gesteuert sein müssen, nur weil man ihr Handeln für irrational hält.

        • Ich halte das Handeln der [[[Schwesig]]] nicht für irrational.
          Man sollte auch mal in Erwägung ziehen, daß es Menschen gibt die erpresst werden und jeden Befehl ausführen, weil sie dafür bezahlt werden, obwohl sie genau wissen, daß es Unrecht ist was sie tun. Es ist ihnen nur einfach egal.

          Man schaue sich die Aussagen vieler weiterer Systemsprecher an, und man hört überall dasselbe: Das man den Ausländern noch mehr Zuwendung schenken solle und sie besser „integrieren“ solle.
          Das ist kein Zufall, sondern das ist die Ausführung eines Auftrages. Es gibt eine Genozidagenda, daß ist doch offensichtlich.

          Ein weiteres Beispiel: Schreibt der [[[Gauck]]] „seine“ Reden selber oder werden die für ihn geschrieben?
          Genau wie bei (((Obama))), der alles vom Teleprompter abliest. Die handeln nicht eigenständig, sondern die bekommen ihre Befehle aus dem Hintergrund. Die bekommen gesagt, was sie sagen sollen. Dasselbe ist es, wenn man den Fernseher anschaltet. Da bekommt man nicht die Meinungen von Moderatoren und Sprechern zu hören, sondern die Unsichtbaren geben genau vor, was gesagt werden soll.

          Ein Ausländer spielt seine Rolle nicht richtig:
          (https://www.youtube.com/watch?v=Wrml8g3cOig)
          Alles nur Schauspielerei!

          Schon damals war Thema der Sendung: „Jung, brutal und nicht von hier – Was ist dran am Streit um Ausländergewalt?“
          Man wollte gezielt darstellen, daß Ausländer nur deswegen gewalttätig werden, weil die Deutschen sich nicht genug um sie gekümmert hätten. Täter / Opferumkehr ist Agenda im Auftrag der Unsichtbaren.

          Die Agenda im Hintergrund kann man beispielsweise auch daran erkennen, daß von Politdarstellern in verschiedenen europäischen Ländern stets dasselbe verkündet wird. Zum Beispiel haben verschiedene Politdarsteller in verschiedenen europäischen Ländern zur selben Zeit gesagt, daß man Programme für die Wiedereingliederung von fremden Terroristen auflegen soll. So ein Wahnsinn soll „rein zufällig“ jeweils einen Politdarsteller in allen europäischen Ländern befallen haben?

          Es ist der größte Trugschluss überhaupt anzunehmen, diese Politschauspieler wären einfach nur alle durchgeknallt und wüssten nicht was sie tun. Daraus resultieren dann absurde Versuche diese Politschauspieler aufzuklären und darum zu bitten, von ihrem verbrecherischen Tun abzulassen. Da werden dann Briefe an (((Merkel))) geschrieben, mit: Bitte bitte, höre doch auf uns zu xxxxx usw. Als ob die nicht genau weiss, was sie tut.

          Es gibt viele, die tun böses und sie wissen ganz genau, was sie da machen.
          Das Problem ist leider, daß viele zu gutmütig sind und da sie selbst so eine Bösartigkeit nicht in sich haben, soetwas deswegen nicht verstehen können und dann denken, diese Leute wären alle irgendwie krank und wüssten nicht mehr was sie tun.

          (((CIA))), VSA, kontrollieren die Systemmedien und Politdarsteller in Deutschland (und in anderen Ländern natürlich ebenso).

          „Die grundsätzliche Haltung der Zeitung“ sollte man sich ganz genau anschauen.
          Der Sprecher trägt das vor mit „alles ganz prima“, dies ist allerdings nicht zutreffend.

          „freiheitlichen Rechtsstaat“
          „Einigungsbemühungen der Völker Europas“
          „transatlantisches Bündnis“
          „Lebensrechte des israelischen Volkes“ – Vom Deutschen Volk steht da nichts.
          „freiheitliche Wertegemeinschaft“ mit VSA.
          „Ablehnung von politischen Totalitarismus“
          „freie soziale Marktwirschaft“

          Gemäß dem Neusprech nach Orwell ist damit natürlich immer etwas ganz anderes gemeint, als es auf den ersten Blick scheint.
          „Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke“.

          Ich erspare es mir jetzt, dies alles in die echte Bedeutung zu übersetzen. Das darf jeder auch mal selbst herausfinden.

          Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, wer (((CIA))) und (((Springer))) kontrolliert…
          Und wie die Medien ihre Anweisungen bekommen, so bekommen es auch die Menschen in den Medien, die Politdarsteller wie (((Merkel))), [[[Schwesig]]], usw. Das hat nix mit Psychopathen zu tun.

          „In der Politik geschieht geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass es auch auf diese Weise geplant war.“

          Es gibt auch keine „derzeitigen Auswüchse“. Alles läuft mehr oder weniger genau so, wie es geplant war.
          Der Terror gehört zum Plan dazu:
          http://henrymakow.com/2016/07/Terror-We-are-Being-Suckered.html

          Die Protokolle sollte man gelesen haben 😉

          Alles ist Lüge, alles ist Illusion, nichts davon, was berichtet wird ist wahr.

          • Gesteuert oder nicht gesteuert … natürlich sind wir alle irgendwie „gesteuert“ von unseren Erfahrungen und unserem sozialen Umfeld, das unsere Lebensanschauungen prägt. Einfach mal unter normallebende Durchschnittslinke begeben und ihre Soziologie studieren – die plappern zwar nur oberflächlich und gegenwartsbezogen und können tiefere Kausalitätsketten nicht erkennen, glauben aber fest daran, etwas „Gutes“ zu tun und sind in dieser Hinsicht fanatisiert gegen einen Feind. Die Schwesig könnte dutzendfach ersetzt werden durch verrückte Damen ähnlichen Kalibers, die „Flüchtlinge“ als „Engel, die zu uns kommen“ o. ä. anhimmeln. Vom Charakter her sind sie die typisch deutschen Untertanen und Funktionseliten, wie es sie auch im NS und der DDR gab – die Ideologie ist dabei ebenso beliebig wie auswechselbar. Im Großen und Ganzen ist diese Psychodynamik ein Selbstläufer, und die ideologischen Wächter bilden sich aus ihren eigenen Reihen. Man muß ihr Handeln nicht damit entschuldigen, daß sie nur „von Unsichtbaren“ erpreßt und gesteuert würden! Man kämpft hier gegen einen Schattenfeind, anstatt sich für einen Bewußtseinswandel einzusetzen.

  4. @ Eule

    Augenscheinlich wurde mein Beitrag nicht in Ruhe gelesen, die Videos nicht angeschaut und auch auf das von mir angesprochene Thema nicht eingegangen, ein tiefgründiges nachdenken über das von mir geschriebene scheint nicht erfolgt zu sein. 😦 So, jedenfalls mein Eindruck.

    „Gesteuert oder nicht gesteuert … natürlich sind wir alle irgendwie „gesteuert“ von unseren Erfahrungen und unserem sozialen Umfeld“

    Es gibt welche, die sind von den Unsichtbaren gesteuert (gute Goyim) und dann gibt es welche, die sind das nicht (schlechte Goyim)
    Ich bin eben nicht irgendwie „gesteuert“.
    Durchschnittslinke sind von den Unsichtbaren gesteuert.

    „fanatisiert gegen einen Feind“
    Und wer hat sie fanatisiert gegen einen Feind?
    Warum haben die den Drang „gutes“ zu tun? Na, weil sie sich schuldig fühlen, weil man ihnen Schuld eingeredet hat. Sekten arbeiten immer mit Schuldgefühlen, um die Menschen zu kontrollieren.
    Bei diesen „Linken“ findest du immer einen Schuldkomplex vor. Und woher kommen diese Schuldgefühle?

    „Die Schwesig könnte dutzendfach ersetzt werden durch verrückte Damen ähnlichen Kalibers“
    Wenn sie es nicht bewusst macht, also unbewusst handelt, dann kann man sie natürlich jederzeit durch einen anderen guten Goy ersetzen. Das ändert aber nichts an meiner Aussagen, daß alles gesteuert ist. Die Bewussten wie die Unbewussten werden gleichermaßen gesteuert. Lese bitte meinen Kommentar noch mal durch. Hast du die Videos angeschaut? Die Seite Terror-We-are-Being-Suckered.html und die Protokolle gelesen?

    „ist diese Psychodynamik ein Selbstläufer, und die ideologischen Wächter bilden sich aus ihren eigenen Reihen.“
    Das ist kein Selbstläufer und ob sich dann manch einer selbst zum Wächer ernennt, ändert daran nichts. Bevor jemand Wächter wird, ist vorher etwas passiert. Niemand kommt so auf die Welt.

    Ich entschuldige das handeln der guten Goyim in keinster Weise. Nur weil der [[[Bunzelpräsi]]] zum Beispiel erpresst wird, habe ich dennoch Null Verständnis dafür, was er tut. Die unbewussten guten Goyim sind jedoch bevor sie Täter wurden, Opfer einer Gehirnwäsche. Das soll nicht entschuldigen. Es geht darum, die Zusammenhänge zu erkennen, eben für den Bewußtseinswandel.

    Hier, das ist der Schlüssel.
    Unbewusster Goyim. Gehirnwäsche Opfer, Schuldkult, „Flüchtlingshelfer“:

    Verstehst du? Das haben die Unsichtbaren gemacht!
    Die steuern entweder mit Erpressung, Geld oder Schuldkult, Gehirnwäsche oder besetzen wichtige Schlüsselpositionen (((Merkel))), (((Kahane))), (((Springer Verlag))), (((Bertelsmann))), (((Pegida))), (((alle Parteien))).

    Glaubst du, daß es einen Bereich gibt, bei dem die Unsichtbaren die Wahrheit verkünden? Eine Befreiung, einen Bewußtseinswandel kann es nur geben, wenn man sich von den Lügen der Unsichtbaren befreit und diese Lügen sind mannigfaltig in allen Bereichen.

  5. Hier ein ganz besonders lustiger Blondinenwitz 😀 Wer ist das:

    Sie spendiert 100 Millionen für Asylanten und Linksextremisten – feilscht um jeden Cent für Kinderlein

    Auflösung: Die ist das

    Bundesministerin Schwesig schwurbelt:

    „Wenn ich als Familienministerin erlebe, dass ich um jeden Cent für mehr Kitaplätze streiten muss, damit es kein Gerangel gibt zwischen einheimischen und Flüchtlingskindern, wenn wir um jeden Cent für Sprachkurse streiten müssen und die Union bis heute nicht bei den Schutzvorschriften für Frauen und Kinder in Flüchtlingsunterkünften mitmacht, dann fragen wir uns schon: Was ist denn dran an dem Satz ,Wir schaffen das‘?“

    Quellenangabe (Julius-Hensel-Blog):

    -http://julius-hensel.ch/2016/08/spendiert-100-millionen-fuer-asylanten-und-linksextremisten-feilscht-um-jeden-cent-fuer-kinderlein/

    Zum Schlußsatz der oben genannten Bundesministerin mit der Aussage der Aussagen ihrer Bundeskanzlerin Wirschaffendas paßt hervorragend der Tageskommentar zum 1. September 2016 von Herrn Michael Peter Winkler, erster und zweiter Absatz von Fünfen:

    Angela die Selbstherrliche und Unbelehrbare Merkel gibt Fehler im Zusammenhang mit ihrem Satz „Wir schaffen das!“ zu. Zunächst einmal die Fehler ihres Vorgängers, Gerhard Schröder hätte schon 2004/2005 etwas für „Flüchtlinge“ tun sollen. In ihre eigene Amtszeit fällt das Versäumnis, die Nationen an der Außengrenze der EU zu lange mit ihren Problemen allein gelassen zu haben. Um ihr Geschwafel kurz zu fassen: Angela Merkel bedauert, die deutschen Grenzen nicht schon viel früher für die ungezügelte Invasion der Schlaraffenland-Erhoffer geöffnet zu haben.

    Es ist definitiv keine Geisteskrankheit, mit der CDU zu sympathisieren. Nur jene 70% der CDU-Sympathisanten, die Merkel wiederwählen möchten, sollten sich dringend auf ihren Geisteszustand untersuchen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: