Routiniert

heckenschuetzen-dallas

Proteste gegen Polizeigewalt gegen Afroamerikaner“  gab es In Dallas. Anlaß war gemäß einer dpa-Meldung „der Tod von zwei Schwarzen innerhalb von zwei Tagen“ bei Polizeikontrollen.

Nicht genannt wird bei allen Meldungsverbreitern die kontinentale Herkunft und die farbliche Zuordnung von jenen „Schützen“, welche am Rande dieser Demonstration fünf Polizisten erschossen und weitere verletzt haben.  In der deutschen Google-Bildersuche war lediglich ein Bild eines Verdächtigen zu finden. Das „Schwarzsein“ spielt offensichtlich nur dann eine maßgebliche Rolle, wenn es um Opferstilisierung geht.

US-Präsident Barack Obama beschwor seine Schäfchen, „nach dem Geschehenen nicht in routinierte Reaktionsmuster zu verfallen“. Welche das sein sollen, wurde in den deutschsprachigen Pressemeldungen nicht mitgeteilt. Er hätte diese Aussage aber besser treffen sollen, bevor sich die Gefärbten zu ihrer „friedlichen [sic!] Protestkundgebung“ zusammenrotteten.

.

11 Antworten

  1. USA: Mehr Weiße als Schwarze sterben durch Polizeikugeln – aber Morde an Minderheiten erregen mehr Empörung, dabei kommt das Schwarze töten und morden mehr als alle anderen Bevölkerungsgruppen in den USA obwohl diese lediglich 13% der hiesigen Population ausmachen. Schwarze sind verantwortlich für über 60% aller Morde in den USA und meucheln sich eher gegenseitig im Regelfall. Von Vergewaltigungen wollen wir gar nicht erst reden, Raub und Einbrüchen, hier sind Schwarze mit hohen Abstand ebenfalls führend, dies obschon der Staat sich abmüht den Schwarzen in jeder erdenklichen Form zu unterstützen mit finanzielle Mitteln sowie Gesetzen die diese „Minderheit“ bevorzugt behandelt und dass schon seit den 1960 Jahren.

  2. Ich wünschte mir, neben der stets mutigen, ubiquitären Israelkritik (vulgo Judenhass) gäbe es auch mal eine Kritik an dieser von innen heraus ruinierten afroamerikanischen sogenannten Kultur.

    Niemand behandelt Schwarze schlimmer als Schwarze. Ich rede nicht von den schwarzen Richtern, schwarzen Polizeichefs, schwarzen Anwälten aus den TV-Serien, sondern von der Mehrheit der Mitglieder der black community, die wie Bestien übereinander herfallen. Ich rede von Frauen mit 5 Kindern von 5 verschiedenen Vätern, die diese Kinder dem Ethos eines Umfelds ausliefern, das auf Irrationalität, Gewalt und Verbrechen aufbaut und die sich wundern, wenn eins nach dem anderen diesem Umfeld zum Opfer fällt.
    Und dann wird einer von 1000 Schwarzen nicht von einem anderen Schwarzen erschossen, und das ist dann plötzlich etwas völlig anderes.
    Die Parallelen zur europäischen Unterscheidung korrekter-Täter-falscher-Täter sind schlagend.

    Der erste Schritt wäre, dieser schwarzen Nicht-Kultur den Opferstatus abzuerkennen.

    • Paß ma auf, Itzig!
      Ich zeig Dir mal, wie JUDENHASS aussieht:

      DAS ist JUDENHASS!!!!!!!!!!
      DAS ist der alttestamentarische HASS Deiner Misch…

      [Ab Beleidigung / Volksverhetzung gelöscht. Dieses Vokabular bleibe Özdemir & Co. überlassen.]]

    • (@Admin: Verzeihung! Dann versuch‘ ich es noch mal – mit etwas mehr Selbstbeherrschung.)

      Ich bin kein „Antizionist“! Dein Israel ist mir vollkommen wurscht. Ich würde mich allerdings freuen, wenn Ihr Diasporajuden Euch zusammen mit Euren Zionisten-Komplizen in Birobidschan (Sibirien) niederlassen würdet, einem Judenstaat, der von Dschugaschwili geschaffen wurde. Das wär’ angenehmer für uns alle, die Palästinenser eingeschlossen.

      Ich bin Antisemit, im Sinne der Definition der Barbara – „Jews will be resented, because of our leading role!“ – Spectre:
      Will sagen: ICH NEHME ihnen DEN VERNICHTUNGSKRIEG, den sie GEGEN MEIN VOLK und gegen alle Menschen europäischer Abstammung führen (der sich u. a. darin äußert, daß von Juden geführte, antiweiße Hetzmedien die „Dindus“ seit der Martin/Zimmerman-Lügenfarce vor vier Jahren – wie man gerade wieder in Texas gesehen hat, mit erschreckender Effektivität – zum Rassenkrieg aufzustacheln* und degenerierten weißen Duckmäusern lähmende Schuldkomplexe einimpfen) in der Tat sehr, sehr ÜBEL – Ergo bin ich Antisemit.
      Ich bin diesem ollen Judengespenst (das zu allem Überfluß auch noch „Gespenst“ HEISST!) regelrecht dankbar dafür, daß es mich mit seiner folgerichtigen Erklärung für das „Wiederaufleben des Antisemitismus in Europa“ ein für alle mal von der Pflicht entbunden hat, mich dafür auch noch rechtfertigen zu müssen. Schließlich muß sich ein Kaninchen auch nicht dafür rechtfertigen, daß es keine Schlangen mag.

      ____

      *Jetzt drehen besagte Medien verstärkt an der Haßschraube, weil die „Dindus“ wieder mal dazu animiert werden müssen, an den Präserwahlen teilzunehmen (oder sich überhaupt erst mal in die Wählerlisten eintragen zu lassen). Das Hillary-Dingsbums hat es nicht ganz so leicht, wie der Friedenspopelpreisneger, alle Dindus hinter sich zu versammeln. Sie ist nicht ausreichend pigmentiert.

  3. Auszug aus der Polizeiakte von Alton Sterling, eines des armen unterdrückten Opfer ohne Chancen:

    •9/09/96 aggravated battery
    •10/31/97 2nd degree battery
    •1/06/98 simple battery
    •5/04/00 public intimidation
    •9/20/00 carnal knowledge of a juvenile
    •9/04/01 domestic violence
    •5/24/05 burglary of an inhabited dwelling place
    •7/11/05 receiving stolen things
    •9/12/05 burglary of inhabited dwelling place
    •3/17/06 simple criminal damage to property, simple robbery, simple theft, drug possession, misrepresentation during booking, simple battery, aggravated battery
    •4/12/06 aggravated battery, simple criminal damage to property, disturbing the peace, unauthorized entry
    •4/04/08 domestic abuse battery
    •6/03/09 resisting an officer, drug possession, receiving stolen things, possession of stolen firearm, illegal carrying of a weapon with CDs, sound reproduce without consent
    •10/12/09 illegal carrying of weapon, marijuana possession
    •8/13/15 failure to register as a sex offender
    •4/08/16 failure to register as a sex offender
    •6/14/16 ecstasy and marijuana possession

  4. Habe gerade beim gmx-Bericht darüber u.a. kommentiert, dass nur weiße Polizisten Schwarze erschießen, nie schwarze Polizisten Weiße.
    Es gab Protest gegen diesen Eintrag.

    • Im Dittsche-Sprech: Es steht nich „inne Zeidung drinne“ und kommt auch nich „inne Noorichdn uff Ää Dee Ell“. Also findet es definitiv nicht statt.

      Massenmedien sind Massenvernichtungswaffen – gegen den Verstand!

  5. Der Polizist, welcher den Neger angeschossen haben soll, war gar kein Weißer, sondern ein Chinese, d.h. ein Gelber.^^

    Sag sie selbst in die Kamera, siehe: http://vidmax.com/video/142630–Woman-live-streams-her-boyfriend-s-final-dying-from-gunshot-wounds-by-police-on-FB

  6. Ach wichtig, die entscheidende Aussage beginnt ab der 8. Minute „a chinese cop“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: