Superstaat

Martin Schulz soziale Geste

Eine Person mit dem Namen Deutschlandradio Kultur hat am 02.07.2016 noch nichts von einem EU-Superstaat gelesen:

Marc Jongen: … Andererseits muss es uns aber auch Sorgen machen, wenn die Briten jetzt die EU verlassen, da natürlich jetzt damit eine wichtige Korrektur wegfällt der Tendenzen zur immer weiter fortschreitenden Einigung der EU zu einem Superstaat. Die Briten waren mit ihrer pragmatischen, freiheitsliebenden Haltung ja immer so eine Art Stachel im Fleisch, die darauf geachtet haben, dass diese Tendenzen, die leider von der deutschen Bundesregierung ja federführend vorangetrieben werden, zurückgedrängt wurden.

Deutschlandradio Kultur: Was sind denn das für Tendenzen? Weil, ehrlich gesagt, habe ich in dem Einigungsvertrag bis jetzt noch nichts von einem Superstaat gelesen.

Marc Jongen: Das steht nicht im Einigungsvertrag, aber das ist sozusagen der Letzthorizont der überzeugten Europäer, auf den der ganze Einigungsprozess natürlich zuläuft. Ob das explizit im Vertrag steht, ist nicht das Entscheidende, sondern das Entscheidende ist die Tendenz, die diese europäische Gemeinschaft eingeschlagen hat. Die geht ja ganz eindeutig in Richtung Übertragung nationaler Souveränitätsrechte auf den Staatenbund der europäischen Gemeinschaft.

Das geschieht oder ist geschehen in den letzten Jahren auf nicht demokratische Weise, sondern man hat einfach Krisen, die eingetreten sind, sprich, die Eurokrise vor allen Dingen, genutzt, um hier sozusagen vollendete Tatsachen zu schaffen. Man hat diesen ESM-Schirm installiert, der also massiv auf das Hoheitsrecht der nationalen Parlamente, über ihren eigenen Haushalt zu bestimmen, zugreift. Und dergleichen Tendenzen gibt es noch weitere. Das ist natürlich aus Sicht der AfD genau die Richtung, die wir stoppen wollen und die es zu vermeiden gilt.

Gleich einen Tag später fordert der EU-Führer via Verlautbarungen der Wahrheitspresse eine Superregierung:

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, fordert Konsequenzen aus dem Brexit-Referendum. Der deutsche SPD-Politiker schlägt vor, die Europäische Kommission zu „einer echten europäischen Regierung“ umzubauen. … Die Währungsunion müsse politisch stärker miteinander verzahnt und die 19 Länder aneinander angeglichen werden. Bei der Europawahl ist Schulz Spitzenkandidat der europäischen Sozialisten für das Amt des Kommissionspräsidenten.

Bild oben: Der EU-Führer winkt den Briten zum Abschied

.

Advertisements

4 Antworten

  1. Nur so nebenbei erwähnt:
    Marc Jongen – Das ist dieses Schoßhündchen der Auserwählten, das bzgl. seines pöhsen andisämidischn (Ex?-)Parteigenossen Gedeon von einer „Schicksalsgemeinschaft zwischen dem deutschen und dem jüdischen Volk“ sprach, die „von deutscher Seite mit höchster Sensibilität und moralischem Taktgefühl zu behandeln“ sei (Is klar! Ständverselbstlich NUR von DEUTSCHER Seite! Wo kämen mer denn da hin, wenn jemand ungestraft vom jüdischen Volk so was wie „Sensibilität“ oder gar „Taktgefühl“ einfordern dürfe?). 😆

    Wann hat dieser Staatsfunk-Hirnwaschsalon „Deutschlandradio Kultur“(Booaaah! Gleich zwei Lügen auf einmal!) denn das letzte Mal z. B. nen Politiker der NPD, oder einen von „Die Rechte“ zum Gespräch geladen???

    Oder is gerade wieder Wahlkrampf angesagt – und er MUSS das Interview mit dem AfD-Nahtzieh zähneknirschend machen, weil’s so im Rundfunkstasivertrag von Neunzehnhunderthaumichblau vorgeschrieben is? Wohl kaum.

    Seit dem Schönhuber-Gottschalk-Debakel, damals auf ÄähDeehEll, haben doch alle dämokroootischn Qual-itätsmedien gemeinsam beschlossen, pöhsen „Rechten“ keinerlei Redezeit mehr einzuräumen, außer man muß es unbedingt – und in diesem Fall hat man sie dann beständig mit Fragen über Hitler und das Holo-Dingsbums zu traktieren, damit sie dauernd in die Defensive gedrängt werden und sich auf keinen Fall konstruktiv zur aktuellen Sachfragen äußern können.

    An diese ehernen Grundsätze haben sich unsere gewissenhaften Qual-itätsmedienmaden dann auch gut 20 Jahre lang strikt gehalten.

    Doch für die AfD gilt das jetzt alles gar nicht, obwohl die doch aus lauter brandgefährlichen Nahtzieh-Pöhsewichtern bestehen soll???

    Ich bin verwirrt. 🙄

    • [[[Marc Jongen]]] <- So werden von mir Schoßhündchen der Unaussprechlichen markiert.

      Wahrheitssprecher sind bei den Systemmedien nicht gern gehsehen. Die "bedrohen" die Demokratie mit ihren Aussagen…
      Die Wahrheit ist für manche äußerst bedrohlich.

      AfD ist eben (derzeit) nur ein Schoßhündchen für die Unaussprechlichen.
      Die Taktik ist so üblich.
      Die "Auserwählten" versuchten die BNP-Partei in England zu kaufen:
      (https://www.youtube.com/watch?v=se_1M-ndrJM)

      Kalergis "Melting Pot" EUdSSR – NWO Kommunismus

      EU = Europäischer Untergang
      Die EU ist der Feind Europas.

  2. Zum Film: Der arme Mann hatte vielleicht als kleiner Junge keinen Tuschkasten. Sonst wüsste er, dass Vielfalt nicht in der Vermischung besteht.

  3. Merkt denn eigentlich niemand von den Gutmenschen,
    wie brutal, wie menschenverachtend und imperialistisch dieser Plan ist, den Timmermanns dort brühwarm propagiert?

    Über die Köpfe der Menschen und der Völker hinweg soll und darf es keinen Platz auf dem Planeten geben, der sich von der „Vielfalt“ ausschließt.

    Da bedeutet u.a. Krieg (gegen Verweigerer).
    Das bedeutet Abschaffung des Selbstbestimmungsrechts der Völker. Das bedeutet Genozid an allen gewachsenen Völkern, auch denen Afrikas, den Indianern, Eskimos usw., nat. auch z. B. an Japanern und Abstammungsdeutschen, wenn auch auf „friedlichem“ Wege.
    Es bedeutet Völkermord gemäß Uno-Definition als Verhinderung der Fortpflanzung endemischer Völker.
    Das bedeutet graue Masse ggü. bunter Vielfalt der Menschheit.

    Ich erinnerte mich an „Invasion der Körperfresser“: Wohin willst du dich wenden, wohin fliehen, wo Schutz finden?(sinngemäß)

    Wenn Mächtige sich unverhohlen als Feinde ihrer und aller Völker darstellen, besteht aber auch die historische Chance des Zusammenschlusses aller Völker gegen sie, natürlich friedlich und unter Wahrung ihrer eigenen Substanz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: