Wortfindungsstörungen

aktivisten-brenner

Noch vor fast einem Jahr standen gottverlassene Schicksen an bundesdeutschen Bahnhöfen und grölten „Refugees welcome“. Nun hat „ein Mann“ am Bahnhof in Grafing bei München mit einem Messer wahllos um sich gestochen, „Allahu akbar“ gerufen und mehrere Menschen verletzt, eine Person davon schwer. „Zur Identität des mutmaßlichen Täters lägen der Polizei noch keine Informationen vor.“ Möglicherweise handelt es wieder einmal um einen wahnsinnigen Rechtspopulisten.

Aber manchen sind die Grenzen immer noch nicht offen genug. So berichtet der Focus: „Eskalation am Brenner: 500 Aktivisten greifen überforderte Carabinieri an. Sie warfen Feuerwerkskörper und Steine“. Hunderte „Demonstranten“ hätten sich bei „Protesten gegen mögliche Grenzkontrollen Österreichs“ am Brenner-Paß nach Italien „Auseinandersetzungen mit der Polizei“ geliefert. „Die Demonstranten sammelten sich auf der italienischen Seite und marschierten dann Richtung Grenze.“ Immerhin, sie „marschierten“. Der Fokus hätte auch schreiben können: „Sie tanzten bunt und fröhlich den mörderischen Grenztruppen entgegen.

Vier Beamte und mehrere Demonstranten wurde verletzt, etwa 20 Aktivisten wurden festgesetzt.“ – Es scheint in der Wahrheitspresse mittlerweile einheitlicher Usus zu sein, linksextreme Gewalttäter als „Aktivisten“ zu umschreiben, regierungskritische Demonstranten hingegen, mögen sie noch so friedlich sein, als „rechten Mob“.

Das fällt auch der überwiegenden Mehrheit der Kommentatoren auf:

Warum wird dieser Auswuchs von Gewalt und Terror in den Medien immer noch als“Aktivisten“ bezeichnet? Jeder normal denkende Bürger weiss doch, das es sich hier auf Krawall und Terror spezialiesierte Terrorristen handelt. Habt Ihr die Anweisung, solche verharmlosende Begriffe zu verwenden, oder seht Ihr es immernoch durch die rosarote Brille. … Und seltsamer Weise regen sich da keine Grünen oder Linken darüber auf, kein Aufschrei, keine Proteste…man ist ganz still und leise. Lieber Focus, nennt doch endlich das Kind beim richtigen Namen, oder dürft ihr das nicht?…noch nicht? Zeiten ändern euch..

Ein weiterer Leser wähnt, daß es begriffliche Vorgaben für die Berichterstattung gäbe, und drückt dem Focus angesichts rapide sinkender Leserzahlen die Daumen:

Gelegentlich ist der Gegensatz zwischen widergespiegelter Leitmeinung in den Berichten und gestatteter Meinung der Bürger in Euren Foren so signifikant, daß ich glaube: In einigen Berichten erfüllt Ihr Pflichten. In den Leserkommentaren lebt Ihr mit dem Bürger oder übt Wiedergutmachung. Wenn das Polittheater hier bald vorbei sein wird, wird sich auch die Medienwahrnehmung der Menschen so verändert haben, daß es für einen bedeutenden Teil der „Leitmedien“ keine wirtschaftliche Basis mehr geben wird. Dann werden Euch hoffentlich viele Kommentatoren nicht vergessen haben

.

Advertisements

13 Antworten

  1. Linke:
    demonstrieren, protestieren, sind Aktivisten.
    Rechte:
    marschieren auf, gröhlen, sind Pack.

    So & nicht anders.

    PS: „spezialiesierte“? Ts, ts, ts…

  2. Der seltsame Wandel des Täters von Grafing:
    Der „Allahu akbar“ rufende „Mann“ mutierte vom polizeilich bislang noch nicht auffälligen 27jährigen „Deutschen“ mit Mihigru und politischen Motiven zum Biodeutschen ohne islamistischem Hintergrund, der dann plötzlich mit psychischen und Drogenproblemen in Erscheinung getreten sein soll. Sehr interessant!
    In spätestens 2 Stunden erfahren wir bestimmt, daß es sich um einen einschlägig vorbestraften Neonazi handelt.

  3. Die Fronten sind abgesteckt, auf der einen Seite das Regime, mit den lieben Aktivisten (Merkeljugend), Mainstream, Polizei, Akademiker, Gewerkschaftsbosse und Kirchen. Auf der anderen Seite das Volk und die die sich dazu bekennen.

    • Man muß allerdings bei „Polizei, Wissenschaftsbetrieb, Gewerkschaften und Kirchen“ usw. unterscheiden zwischen Struktur und Bediensteten. Die stehen zwar im Sold und erhalten / verfestigen damit die Strukturen, aber nicht jeder ist überzeugter Parteigänger, sondern verrichtet sein Tagwerk (eben auch nur in manchen, gegen das Volk gerichteten Fällen) vielleicht gar mit großen Bauchschmerzen.

      • Bauchschmerzen? Wenn das der Gilb aus Magdeburg läse, das Herz tät‘ ihm im Leib zerspringen… – Scherz beiseite, er würde… „Giftig gießt sich ein Geifer ihm aus…“ (Wagner: „Siegfried“).
        @ Notwende: Schon geheilt? Zwerge, Bucklige und eben Bastarde werden häufig, obzwar nicht immer, ohne wirklichen Grund schnell unsachlich in der Disputation, höflich ausgedrückt.

  4. Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

  5. Notwende wendet ein:

    LOL!

    Werte/r Notwende,

    worüber greinst Du denn? Über Dich selbst dem Anschein nach!

  6. Hier wimmelt es ja geradezu von perversophoben.

    Seid doch froh, dass die hirngewaschenen Schreikinder sich überhaupt zeitweise von Mammi lösen und jetzt einen festen Job bei den roten, staatsfinanzierten Mordbrennern haben.

  7. Bericht der BRD-Medien über die sexuellen Übergriffe fremdländischer Invasoren auf deutsche Frauen in Köln in der Sylvesternacht
    (mit durchgesickerten Videos der Geschehnisse)

    Gefunden auf: Metapedia.org

  8. Bei dem Messerstecher von Grafing handelt es sich laut französischen und italienischen Medien um Rafik Youssef (genaue Herkunft noch unbekannt).

    • Schaust Du hier:
      http://www.heise.de/tp/artikel/46/46019/1.html

      Ein Messerstecher gleichen Namens wurde im September 2015 in Berlin von der Polizei erschossen. … Keiner Desinformationskampagne erliegen, egal von welcher Seite und zu welchem Zweck sie erfolgte!

      Ohne einer Verschwörungsparanoia anhängen zu wollen: Das könnte auch ein Köder für die Internetgemeinde sein, der letzten Endes entzaubert wird, während sich irgendwann danach niemand mehr für die wahre Identität des Allah beschwörenden Messerstechers von Grafing interessiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: