Leichte Sprache

Man meinte bislang, infantiles Geschreibsel würde nur den Konsumenten der Boulevardpresse zugemutet. Doch nun beginnen auch die Alphajournalisten jener Flaggschiffe, welche sich als Hort des Bildungsbürgertums wähnten, der intellektuellen Aufnahmefähigkeit ihrer verbliebenen Restleserschaft entsprechend zusammenhanglos zu stammeln:

Die Rechten verändern Deutschland. Eine Umwertung der Werte hat begonnen. Ein Paradigmenwechsel. Ein politischer Umbruch, dessen Ende nicht abzusehen ist. Der Aufstieg der AfD kommt weder überraschend, noch war er unaufhaltbar. Die anderen Parteien und die Medien haben hilflos zugesehen. Jetzt ist es zu spät. Die rechte Revolution hat begonnen. Revolution? Ja. Die AfD will ein anderes Deutschland. Die Chancen der Rechten stehen gut. Mit ihnen ist die neue Zeit.

Andere sind da schon weiter und bringen niveauvollere Beiträge, hier oder hier.

.

Advertisements

13 Antworten

  1. “ Andere sind da schon weiter und bringen niveauvollere Beiträge “

    Zu den Anderen sollte meines Erachtens der vorzügliche Artikel von PPQ (Politplatschquatsch) gezählt werden „Die AfD gehört nicht zu Deutschland“; wie immer sehr lesenswert und wissenswert 🙂

    Pfadangabe:

    http://www.politplatschquatsch.com/2016/05/die-afd-gehort-nicht-zu-deutschland.html

  2. „Die Chancen der Rechten stehen gut. Mit ihnen ist die neue Zeit.“

    wir sollten froh sein, daß der Jakob es endlich einsieht.

  3. Ich erwarte wenig bis nichts von der sogenannten AfD, sie ist eine Attrappe, eine Simulation nichts weiter als kontrollierte Opposition. Echte Opposition wird nicht hofiert in den Medien sondern behandelt wie ein Aussätziger ähnlich der NPD. Die AfD ist mit großer Wahrscheinlichkeit lediglich eine Erfindung und Konstrukt der Herrschenden.

    • Man hat ja bei den Kom.-Wahlen in Hessen – in Büdingen und Wetzlar – überdeutlich gesehen, was DORT passiert, wo die Junta-Blendgranate ausnahmsweise mal nicht antritt, weil sie es (aus irgendeinem Grund) nicht gebacken kriegt, Kandidaten aufzustellen! 😯

      Denn der zornige Protestwähler ist im Angesicht des momentanen Irrsinns längst sämtlicher Hemmungen verlustig gegangen, bei pöhsen geächteten Nahtziehs sein Kreuzchen zu machen.
      Im Gegenteil: Genau DESHALB läßt die Qual-itätspresse ja keine Gelegenheit aus, diesen für das Altparteienkartell hoffnungslos verlorenen „Dunkeldeutschen“ das Märchen von der „rechtsextremistischen“, völkisch-traditionalistischen und generell zuuuwanderungsfeindlichen Nahtzieh-AfD aufzutischen, …

      https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2016/04/30/erneute-mediale-hetze-gegen-deutsche/

      … gerade DAMIT all diese Proteststimmchen von der Blendgranate abgefangen werden!

      Wie blind muß man eigentlich sein, um dieses Spielchen nicht zu durchschauen?

      Und jetzt stelle man sich vor, die AfD gäbe es gar nicht – Ich weiß, ist eigentlich undenkbar:
      In ALLEN Laberbuden, in denen DIE nun sitzen (Gem.-Räte, Kreis- und Landtage, EU-Parlament) und – vollkommen unbemerkt vom Stimmvieh – ein Biowaffenlager nach dem anderen, einträchtig mit den anderen Genozid-Gehifen, durchwinken (wie bspw. in den Gemeinderatten … ääh – Räten in NRW), oder – im EU-Parlament – die antirussischen „Sanktionen“ mit absegnen, säße statt dessen eine gleich große Zahl von pöhsen NPD-Nahtziehs … 😯

      Qui bono?

    • Womöglich ist die AfD ein Handpuppe von Viktor Orban und HC Strache, welche wiederum von Trump gesteuert sind, und der wird von der hellen Halbkugel des Mondes aus gesteuert, alle Fäden hält aber letztendlich Eulenfurz in der Hand. Nicht gesteuert ist allein die NPD, in deren Reihen sich unzählige VS-Agenten nur deswegen tummeln, um die permanent übertölpelten Meinungskonsumenten vor einer bösen NS-Faschistenfratze zu verschonen.

      • 1. Ich habe nie die Ansicht vertreten, daß alle Repräsentanten der NPD glaubwürdig und nicht fremdgesteuert wären. Mir sind die MEISTEN von ihnen sogar ein Dorn im Auge. Aber wenigstens ist von denen (bis jetzt) noch keiner SO tief gesunken, wie Frauke Petry, oder H. C. Strache (mit „Biertönnchen“ auffe Rübe) nach Israel zu pilgern!

        2. Des Weiteren kann ich gar nicht oft genug betonen, daß mir „Wahlen“ schon seit geraumer Zeit links an meinem reaktionären Faschistenarsch vorbei gehen.
        Wer heute immer noch glaubt, daß die Jahrtausendverbrecher sich durch „Gegenstimmen“, oder „friedliche Proteste“ in ihrem Tun aufhalten lassen, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Bisher hab ich mich noch an dem Blödsinn beteiligt, weil ich der Ansicht war, daß „rechte Wahlerfolge“ wenigstens eine positive Signalwirkung auf die Schlafschafe haben könnten. Aber daran glaube ich mittlerer Weile auch nicht mehr.

        3. Die von mir oben erwähnten Anklagepunkte, wie die Beteiligung der AfD-Gemeinderatt… ääh -räte in NRW am Vernichtungskrieg gegen die Deutschen und alle Völker Europas und weitere Weltpest-Hilfsdienste dieser Clique, wie in der Straßburger Laberbude (z. B. auch, als sie sich selbstverständlich an der Aufhebung der Immunität von Udo Voigt [Justizterror wegen des „rassistischen WM-Flyers“ von vor zehn Jahren!] beteiligte), zeigen jedem, der nicht gerade im Koma liegt, daß diese Blendgranate ihr Stimmvieh in Kollaboration mit dem Altparteienkartell zur Schlachtbank führt – und zwar nur gefühlte Sekundenbruchteile, nachdem sie es noch mit saftigem Wahlkrampf-Lügenfutter geködert hat. Daß die, als sie vor ein paar Jahren wie ein Krebsgeschwür aus dem Nichts (oder besser: aus den verwesenden Resten von FDP und CDU/CSU) hervorwucherten, noch aller Welt vorgegaukelt hatten, sie wollten allen Ernstes den T€uro abschaffen, ist da bloß noch eine Randnotiz.

        4. Was die Behandlung von NPD und AfD (Die beiden im selben Satz zu nennen, mutet für mich schon grotesk an) durch die Qual-itätsmedien angeht, … also dazwischen liegen nun wirklich WELTEN. Die Vertreter der Blendgranate dürfen nicht nur regelmäßig bei Maischberger, Jauche, Lanz und Co. wie ein Sukkubus um den politikverdrossenen Wutbürger buhlen – sie werden vom Staatsfunk (entgegen allen üblichen Gepflogenheiten und Verpflichtungen aus dem Rundfickstasivertrag von Neunzehnhunderthaumichblau) sogar noch VOR ihrem Einzug in die jeweiligen Laberbuden zur „Elefantenrunde“ geladen!

        Die Frage ob die AfD nun fremdgesteuert, pseudopatriotisch, oder sonstwas sein soll, stellt sich für aufgeweckte Zeitgenossen überhaupt nicht.
        Genausogut könnte ich fragen: Scheißt der Papst in ’n Wald?
        Obwohl … Der schlabbert nun schon den Flachkräften ihre Mauken ab! Tiefer sinken kann auch DER nich mehr. 😯

        • Wie die Edellinken vom BgA Freiburg einst sinngemäß sagten: Noch die mieseste Opposition ist besser, als gar keine. Und meine Ansicht: Sogar dann, wenn es noch nicht einmal eine scheinbare Opposition wäre: Das Beobachten des Zankens futterneidischer Schweine am Trog allein wäre es wert, auch eine Pseudoopposition zu „wählen“.

          • Mir fallen da eigentlich bloß noch die pöhsen Nahtzieh-Musiker von „Stahlgewitter“ ein, die da einst sangen:

            „… an das Kreuz, das du gemacht hast, werden sie dich danach nageln.“

            Wenn man sich an dieser Scheiße beteiligt, gibt man damit offiziell sein Einverständnis zu dieser Scheiße. So einfach ist das!

            Aber WENN man schon um’s Verrecken an dem verlogenen Deppenritual teilnehmen will, dann KANN man seiner Ablehnung der Junta wenigstens dadurch noch Ausdruck verleihen, daß man nur DIE mit nem Kreuzchen versieht, die – vom Schmutz infiltriert, oder nicht – von der Junta erkennbar leidenschaftlich gehaßt, vehement ausgegrenzt, verleumdet, kriminalisiert und mit Stalin-Methoden bekämpft werden, scheißegal, ob sie nun NPD, „Die Rechte“, oder „Der Dritte Weg“ heißen (Man kann es genausogut auch bleibenlassen, denn der Stimmzettel wird sowieso routinemäßig von den „ehrenamtlichen“ Wahlfälschern ungültig gemacht und vernichtet). Aber auf die Blendgranate trifft das alles NICHT zu. Für DIE rollen die Hirnficker den roten Teppich aus, eben WEIL sie WOLLEN, daß man ihr auf den Leim geht!

            AfD ist genau das Gleiche, wie … „Schwarz, gelb, rot und grün“, …
            … nämlich: „Untergang – Deutschlands Ruin!“ (Stahlgewitter)

            Was hat deren freimaurerische Dreifarben-Symbolik „Blau-Weiß-Rot“ überhaupt mit Deutschland zu tun? Allein DAS müßte einen aufgeweckten Zeitgenossen doch schon in’s Grübeln bringen!

    • So ein Auffangbecken kann aber auch schnell mal überlaufen. So ganz nach Plan mag es am Ende doch nicht laufen…

  4. Das ist nur „Deutsch in einfachen Worten“ damit es auch „Neubürger“ verstehen. Man sucht noch den kleinsten gemeinsamen Nenner.
    https://www.bundesregierung.de/Webs/Breg/DE/LeichteSprache/Unterseite_Leichte_Sprache/_node.html;jsessionid=32AC0C7A9446BF3A6868781E39420609.s3t1

  5. Zur Sprache:Wir brauchen eine Neudefinition aber die Gegenseite hat die Deutungshoheit. Was gilt heute als moderat und was als extremistisch:

    Moderat: „Demokratie“ mit Waffengewalt überall auf der Welt imperativ einführen.Gezielte Destabilisierung von Nationen. Dabei Millionen von Toten billigend in Kauf nehmen. Extremistisch: Die Forderung (!) die Grenze des eigenen Landes notfalls (!) mit Waffengewalt zu verteidigen.Konsequentes Ausweisen straffälliger Ausländer etc.

    Moderat: Über Jahrhunderte gewachsene Völker durch geplante und erzwungene Masseneinwanderung in wenigen Jahrzehnten zu erodieren. Extremistisch: Allein das Verwenden des Wortes „Volk“ wird, je nach Kontext, vielfach bereits als „extremistisch“ gewertet.

  6. Ist es nicht seltsam, daß maßgebliche Gründer und Funktionäre der AfD in ihrem echten Leben alles andere als „alternative“ Menschen sind, sondern alles Angehörige machtelitärer Kreise, die ihre Karriere im besten Einklang mit dem System gemacht haben? Und wie sind die unüberbrückbaren Gegensätze zu erklären, die zwischen ihrem wirklichen Tun und ihrem AfD-Engagement liegen?

  7. OT: Hoert die Signale:
    http://www.neues-deutschland.de/artikel/1010938.verfassungsschutz-will-minderjaehrige-in-den-blick-nehmen.html
    „““
    Verfassungsschutz will Minderjährige »in den Blick« nehmen
    Maaßen und Kramer fordern Gesetzesänderung: Daten von unter 16-Jährigen sollen gespeichert werden dürfen / Große Koalition signalisiert Zustimmung
    Verfassungsschutz
    Berlin. Der Präsident des Thüringer Landesamtes für Verfassungsschutz, Stephan J. Kramer, dringt darauf, künftig auch Daten von Minderjährigen unter 16 Jahren vom Verfassungsschutz speichern zu lassen. »Wir haben ein massives Problem«, sagte er der »Mitteldeutschen Zeitung« und verwies als Beispiel unter anderem auf den Fall der 15-jährigen Safia S., die Ende Februar in Hannover einen Bundespolizisten niedergestochen hatte. Auch der Sprengstoffanschlag auf einen Sikh-Tempel in Essen sei ein Beispiel dafür, »dass Minderjährige nicht nur radikalisiert, sondern instrumentalisiert werden zu Waffen«, sagte Kramer. In dem Fall waren zwei 16-Jährige und ein 17-Jähriger festgenommen worden. Solche Radikalisierungsprozesse müssten frühzeitig erkannt und festgehalten werden, forderte Kramer. »Ich sehe im Moment keine andere Alternative, als dass man diese Altersgrenze wird senken müssen.«
    […]
    „““

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: