Re-Aktivisten

tagesschau-aktivisten-muell.jpg

Und wieder „Aktivisten“, allerdings „unbekannte“, von denen nur bekannt ist, daß sie aktiv sind: Der Staatsfunk vermeldet, daß „Aktivisten“ ihren Aschekasten „vor der AfD-Zentrale in Berlin abgeladen“ haben. Das ist zwar illegale Müllentsorgung und überhaupt nicht öko, aber bei unbekannten „Aktivisten“ kann man schon mal beide Augen zudrücken, wo sie doch so vorbildlich aktiv sind.

Und morgen berichtet die Tagesschau in einer Sondermeldung, daß ein „Re-Aktivist“ vor eine staatlich alimentierte Aktivistenzentrale geschissen hat. Wenn das nichts ist!

.

Advertisements

Eine Antwort

  1. Bei den „etablierten Parteien“ könnte man symbolisch die Nation als Brandschutt / „sterbliche Überreste“ vor der Tür schütten als Korrelat zu von ihren nützlichen Idioten pampig inszenierten Stunt bei dem AfD-Büro. Was heute aufgetischt wird für Land u. Leute ist schlimm (er) als Krieg, Krieg gegen der eigenen Ethnie. Diese „Aktivisten“ werden vielleicht eines „schönen“ Tages wach werden in einem, für sie, fremdes Land in dem „Aktivisten“ nicht mehr toleriert u. alimentiert werden wie momentan unter der fatalen und drittklassigen „Verwaltung“ der heutigen politischen Gaukler / Blender die sich präsentieren als nichts mehr als unangenehmen Helden vom Erdbeerfeld oder aber selbstzerstörerischen dilettantenhaften Pfuscher und Murkser am Hebel der Staatsgewalt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: