Aktivisten

aktivisten-antifa-focus

Wie wunderbar deeskalierend Sprache sein kann, zeigt das sich im besorgniserregenden Leserschwund befindliche Journal FOCUS. In der Rubrik „Kriminalität“ berichtet es von „Aktivisten“, die Sachbeschädigungen begangen haben. In der DDR hießen die fleißigsten und vorbildlichsten Werktätigen „Aktivisten der ersten Stunde“ und bekamen Auszeichnungen, freilich nicht deswegen, weil sie Straftaten gegen Oppositionelle begangen haben, sondern weil sie die Planvorgaben in ihrem Betrieb übererfüllt haben.

Bald dürfen auch Mörder und Vergewaltiger „Aktivisten“ sein, wenn sie ihrer kriminellen Energie nur aktiv genug Lauf lassen. Der FOCUS kann dann Schlagzeilen basteln: „Aktivist nach zehntem Frauenmord endlich gefaßt“ oder „Aktivisten vergewaltigen 14-Jährige in Norderstedt“ oder „1000 Aktivisten feiern am Kölner Hauptbahnhof Rapevester“. Natürlich mit deutscher Gründlichkeit und beflissenem Ordnungssinn abgelegt in der Rubrik „Kriminalität“, nicht etwa unter „Satire“.

Keine „Aktivisten“ sind hingegen Leute, die sich in ihren Orten friedlich gegen die Zwangsansiedlung von Asylforderern wehren. Wenn sie sich dann noch aufgrund des offensichtlichen Polizeinotstandes zusammenfinden, um die Einhaltung von Recht und Gesetz einzufordern und illegalen Einwanderern sowie kriminellen Schlepperbanden wenigstens Unmutsäußerungen entgegenzubringen, werden sie als „Verbrecherbezeichnet, auch wenn sie im Gegensatz zu den kriminellen Grenzübertretern keine Straftat begangen haben. Diese begriffliche Zuweisung ist dann zwar nicht mehr deeskalierend, dient aber dem guten Zweck, die rechtsstaatliche Ordnung auszuhebeln.

Das sagt uns Frau Doktor Pille mit der großen Brille: Straftäter gegen Oppositionelle sind Aktivisten, friedliche Bürger gegen illegal Eingewanderte sind Verbrecher. So einfach kann die Welt sein!

verbrecher-clausnitz-focus.

4 Antworten

  1. Protestieren, demonstrieren, aufmarschieren…

    Einwanderer – protestieren
    Antifanten – demonstrieren
    Einheimische- marschieren auf

    Immer.
    Egal, in welchem Medium.

    • Und so formulieren sie ihre Forderungen:

      Einwanderer – rufen
      Antifanten – skandieren
      Einheimische – grölen

  2. Sehr gute Analyse!

  3. Diese Webseite gefällt mir, vollkommen losgelöst von der allgegenwärtigen Gehirnwäsche! Ich bin sonst mehr so auf der Achse des Guten und auf einigen anderen alternativen Onlinemagazinen. Finde euch toll, ungeschminkter geht es nicht mehr, super.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: