Durchhalten!

durchhalteparole01

Mit einer zerfließenden Deutschlandfahne startet der rechtsextreme Verein „Gesicht zeigen“ eine neue rassistische Kampagne gegen die aus sicheren Drittländern in die alimentierungsfreudige BRD einströmenden dunkelhäutigen Menschen. Die bunte Bundesrepublik, natürlich auf das unter Hitler schon mehrfach mißbrauchte und damit negativ konnotierte „Deutschland“ reduziert, soll stark bleiben, aber auch flink wie ein Windhund und zäh wie Leder.

Der berüchtigte rechte Hetzer Uwe-Karsten Heye, der als Regierungssprecher unter Gerhard Schröder vor Jahren schon die kürzlich stattgefundenen Massenvergewaltigungen von Köln, Stuttgart & Co. herbeifabulierte und seinerzeit meinte, in Deutschland gebe es Orte, die Menschen, welche wegen ihres Aussehens für Deutsche gehalten werden können, meiden sollten, „weil sie die möglicherweise nicht wieder lebend verlassen“ („Zonen der Angst“) beruft sich nun auf Menschlichkeit, um gegen angeblich überproportional sexistische, kriminelle und anmaßende Dunkelhäutige „Gesicht zu zeigen“, so wie es Woche für Woche tausende Bürger in der Öffentlichkeit bei Pegida-Versammlungen tun.

Gegen Hass & Hetze“ der Lügenmedien wird in totalitärer Manier aufgerufen: „Ohne Wenn & Aber“. Die Faschisten zeigen damit, daß sie eine demokratische Debattenkultur rigoros ablehnen. Gefördert wird die rassistische Initiative vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, das damit verdeutlichen will, daß die „schwarze Seite“ nicht zu „Deutschland“, sondern ausgeschlossen gehört, obwohl sie in Afrika oder im Orient geboren ist und damit einen Rechtsanspruch auf BRD-Sozialhilfe hat, so sie denn die teuren Schlepperbanden in die BRD zu zahlen imstande ist.

Es gehen Gerüchte um, daß sich unter derartigen Plakatwänden bereits erste Skinheadbanden zum Fotoshooting mit Hitlergruß und Hakenkreuzmessern versammelt haben, damit die weisen Beschlüsse unserer Führerin auch wirklich zum Endsieg führen.

Durchhalteparolen im Wandel der Zeit:

durchhalteparole02

durchhalteparole03

durchhalteparole04

.

3 Antworten

  1. Da ist Kreativität gefragt, das Plakat erhält eine ganz andere Wertung, wenn man unten links z.B. ein Portraitfoto „unser“ Bundeskanzlerin oder eines der Facebook-Stasiführerin Kahane einfügt.

    Also ab zum Kopie-Laden, Quast und Kleister besorgen und Deutschlands dunkle Seite sichtbar machen!

  2. Was soll daran so komisch sein? Die „Rechten“ sind die Imperialisten. Dieses Subjekte SIND Imperialisten!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: