Feuer und Flamme

hexenverbrennung

Der regierungskritischen Organisation Pegida & Co. wird von den Machthabern „geistige Brandstiftung“ vorgeworfen, weil sie sich erdreistet, einen herrschaftsfreien Diskurs zu pflegen. Allerdings scheinen eher ihre Gegner gewisse Affinitäten zu Brandstiftungen zu haben, in der Vergangenheit wurden bereits unzählige Fahrzeuge von -gida-Demonstranten oder Oppositionspolitikern in Brand gesetzt. Die Journaluierten und Redaktutten des Mitteldeutschen Rotfunks (mdr) berichterstatten nunmehr:

… bei der Gegendemonstration von GEpIDA (Genervte Einwohner protestieren gegen Intoleranz Dresdner Außenseiter) mussten die Sicherheitskräfte einschreiten. Einige der … etwa 180 Teilnehmer hatten „Feuer und Flamme den Abschiebebehörden“ skandiert. … Nach deren Abschluss schlossen sich die Demonstranten einer Kerzenprozession für den Frieden an. Zu ihr hatten die Dresdner Nagelkreuzzentren nach dem Friedensgebet in der Kreuzkirche eingeladen.

Von der Kerzenprozession zur Hexenverbrennung ist es manchmal nur ein kleiner Schritt und möglicherweise verstecken sich Brandstifter auch in Kirchen.

.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: