ReaktionäR 12

Die etwas andere Nachrichtensendung als abscheuliches Beispiel antigutmenschlicher und hirngeficktenfeindlicher Agitation.

.

3 Antworten

  1. Der Sprecher der Nachrichtensendung möchte in der Berichterstattung den Nationalsozialismus einschließlich Adolf Hitler besser ausklammern.

    In der hiesigen zwölften Folge orakelt der Sprecher, die Reichsregierung unter Reichskanzler Hitler hätte das Volk als erstes – im Sinne der ersten Amtshandlung – entwaffnet.

    In der elften Folge wurde Hitler fast zum Mufti und die nationalsozialistische Bewegung entging posthum ganz knapp der Zugehörigkeit zur Umma oder gar der Gleichsetzung mit derselben.
    Und dann die Opfa-Zahlen, die unsere Vorfahren fabriziert haben sollen.
    Nach der von den Kriegsgegnern zwanghaft geforderten bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht am 8. Mai 1945 ging das Gemetzel an dem nun wehrlosen Volk erst richtig los und es ließen mehr Deutsche ihr Leben, als während der Kriegshandlungen selbst. Irgendwo zwischen 1/4 und 1/3 des deutschen Volks wurde regelrecht vernichtet; wenn das kein Völkermord war, was ist dann Völkermord.

    Das Wort Agitation trifft beim Sprecher sehr wohl zu, werte Eule.

    Herzlichen Dank, daß Du „Reaktionär“ mit der Gebühr betrachtest, wie es an anderer Stelle manchmal von Nöten wäre.

    Mit Abstand der Folgen stellt vitzli „Reaktionär“ auf seiner Seite ein. Diesmal sind die Kommentare etwas spärlich ausgefallen, doch man sollte bei derlei Sendungen ruhig mal die Meinung des Publikums studieren, um zu prüfen, ob man die Gegenwart noch richtig wahrnimmt:

    https://vitzlisvierter.wordpress.com/2015/12/12/der-reaktionaer-nr-12/

  2. „Dieser Proebstl-Verschnitt scheint wohl eher auf jüngere Generationen abzuzielen“, war mein erster Gedanke. Ich kann nicht viel mit diesem Format anfangen, wahrscheinlich auch deshalb, weil die Tonqualität ganz schlecht ist, sobald ich das mit meinem Handy ansehe. Da hilft dann nur noch, sich auf die freundlicherweise mitgelieferten Untertitel zu konzentrieren. Der Macher (ihm seien vorab gute Intentionen unterstellt) täte gut daran, das, was er zu sagen hat, einfach als bildfüllenden Text zu präsentieren, der meinetwegen auch mit einer guten Computerstimme hinterlegt wird.
    Zum Inhalt kann ich nix sagen, da ich das Video nach etwa 30 Sekunden stoppte.

  3. Mir ist der Sprecher zu schnell und zu pauschal, wer einen richtig guten Potcast hören möchte, der wird hier fündig:

    https://logr.org/tremonia/1646/tremonia-podcast-06-jahresrueckblick-2015/?utm_source=dlvr.it&utm_medium=twitter

    Sendungsnotizen:

    AFD Demo in Erfurt – Demonstrationen am Grenzübergang in Spielfeld – Verein: Ein Prozent – Islamischer Terror in Paris – Bundesregierung schickt Deutsche Soldaten in den Krieg – Informationen zum Aktionsbüro-Mittelrhein-Prozess (Twitter) – Beate Zschäpes Aussage im NSU Prozess – Ralf Wohlleben kündigt Aussage im NSU-Prozess an – Trauermarsch Bad Nenndorf – Remagen Trauermarsch – NPD – Die Rechte – Der Dritte Weg.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: