Sie schlagen zu!

islamexperte

Heute begrüßen wir im eulenfurz-Studio den bekannten Islam-Experten Hassan Ibn Albomba von der Ruhr-Universität Bochum, den ausgewieften Kenner des islamischen Terrorismus.

eulenfurz: Sehr geehrter Herr Albomba, in den Medien werden Sie mit der erschreckenden Erkenntnis zitiert, daß die Netzwerke zuschlagen, wenn diese dazu in der Lage sind. Wie kommen Sie darauf?

Albomba: Wissen Sie, ich habe sehr lange den islamischen Terrorismus analysiert und kam zu dem Ergebnis, daß die Netzwerke nicht zuschlagen werden, wenn sie dazu nicht in der Lage sind. Quasi folgte daraus der Umkehrschluß.

eulenfurz: Das ist phänomenal, ein Lob der deutschen Wissenschaft, ohne die solch ein Wissen nicht möglich wäre. Und mit was werden die Netzwerke zuschlagen?

Albomba: Mit allem, was ihnen zu Verfügung steht, wenn ihnen der Einsatz dieser Mittel sinnvoll erscheint.

eulenfurz: Wer könnte Opfer dieser Attacken sein?

Albomba: Menschen, sie haben es auf Menschen abgesehen.

eulenfurz: Gibt es eine besondere Zielgruppe?

Albomba: Ja, die gibt es, aber die ist sehr diffus. Es könnte den Einen oder Anderen treffen.

eulenfurz: Wie viele werden denn noch sterben.

Albomba: Mehrere, aber die Dunkelziffer ist hoch.

eulenfurz: Wie hoch?

Albomba: Das liegt im Dunklen, aber unsere Mathematiker sind an einem Ansatz dran, die Dunkelziffer zu quantifizieren.

eulenfurz: Das ist sicherlich wichtig. Und wie soll die Politik handeln?

Albomba: Ihr bleibt nur, richtig zu handeln. Falsches Handeln wird nicht zur Behebung des Problems führen.

eulenfurz: Das klingt schlüssig …

Albomba: Wir haben auch lange daran geforscht.

eulenfurz: Haben Sie Handlungsempfehlungen für die Menschen, die potentiell Betroffenen?

Albomba: Vertrauen Sie auf Ihr inneres Gefühl. Wenn Sie der Meinung sind, an einem Ort könnte Gefahr lauern, dann gehen Sie dort nicht hin.

eulenfurz: Aber Sie als Experte könnten doch …

Albomba: Hören sie mal, wollen Sie etwa meine Reputation angreifen? Wir können nur aus dem Fundus an Informationen schöpfen, der vorliegt …

eulenfurz: Verständlich, Herr Albomba, Entschuldigung.

Albomba: … und das ist eine Menge. Wir wissen zum Beispiel, daß der Islam im Orient eine ernstzunehmende Größe ist.

eulenfurz: Natürlich, aber …

Albomba: Nichts aber. Aber, aber, laber Rhabarber! Vertrauen Sie doch mal einem Experten!

eulenfurz: Gern, äh, und wir danken für das Gespräch.

Albomba: Bitte. Wohin schicke ich die Rechnung?

.

4 Antworten

  1. Soeben bei SPON gefunden:

    • Die Außenhülle der Bombe wurde absichtlich mit einer ergonomischen Form versehen, um so von Frauen leicht an Bord eines Flugzeuges geschmuggelt werden zu können. Bei allfälliger Entdeckung durch einen Körper-Scanner bei der Kontrolle am Flughafen können Frauen dann überzeugende medizinische Gründe für das Mitführen des Gerätes angeben.

  2. Das Problem sind die gut ausgebildeten Ärzte und Ingenieure, die Risikogruppe heißt Mark und Kevin!
    Glaubst Du nicht? Dann guck hier, Springer hat immer Recht:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article148967503/Warum-Aerzte-und-Ingenieure-in-den-Dschihad-ziehen.html

    (Oder machen die jetzt auch Satire?)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: