Migrantengewalt 2014

gewalt-vergewaltigung

Aus gutem Grund werden in der bundesweiten Polizeilichen Kriminalitätsstatistik (PKS) bestimmte Daten nicht veröffentlicht oder verschleiert, andere explizit hervorgehoben (politisch motivierte Gewalt, insbesondere rechtsextremistische). Das ist politisch und propagandistisch inspiriert: Erkenntnisse zur Migrantenkriminalität und damit zu den blutigen Folgen der Masseneinwanderung sind unerwünscht. Ernsthaft begründet die Bundeszentrale für politische Bildung die Verschleierung so: „Niemand würde die Frage stellen, ob Dünne mehr Straftaten begehen als Dicke – obwohl hier womöglich ebenfalls Unterschiede feststellbar sind.“ Dabei sollte sehr wohl nach Gründen und Schlußfolgerungen gesucht werden, wenn Dünne um das Mehrfache krimineller und gewalttätiger als Dicke wären.

Mit etwas Mathematik und den Polizeilichen Kriminalitätsstatistiken der Bundesländer lassen sich aber Erkenntnisse zumindest über „nichtdeutsche Tatverdächtige“ generieren, leider nicht zur Kriminalität von Migranten im Allgemeinen. „Die PKS differenziert zwischen deutschen und nichtdeutschen Tatverdächtigen, berücksichtigt aber bei den deutschen Tatverdächtigen nicht einen eventuellen Migrationshintergrund. … Personen, die sowohl die deutsche als auch eine andere Staatsangehörigkeit besitzen, zählen als Deutsche.

Einige Daten zur Gewaltkriminalität von „Nichtdeutschen“ für das Jahr 2014: In Schleswig-Holstein waren sie mit einem Bevölkerungsanteil von 5,3 % für 16,7 % aller Gewalttaten verantwortlich, in Bayern mit 9,6 % für 34,1 % und in Nordrhein-Westfalen mit 9,9 % für 30,0 % (bei Mord und Totschlag 35 %,bei Sexualdelikten 33,3 %).

Man wird überschlägig davon ausgehen können, daß die bundesweit 9,3 % Nichtdeutschen im Jahr 2014 für etwa 30 % aller Gewalttaten verantwortlich waren, demnach für über 600 Morde/Totschläge, über 2.000 Vergewaltigungen/sexuelle Übergriffe, über 40.000 schwere und über 100.000 einfache Körperverletzungen als Deliktfälle – mit über 250.000 Opfern. Hinzu kommen die Gewalttaten durch Migranten mit BRD-Personalausweis oder Doppelpaß.

.

4 Antworten

  1. Die tun halt, was sie tun sollen: Phobos und Deimos säen.
    ——
    Und die Stimmung würde ich dann als gekippt ansehen, wenn sich die Mitglieder der Fünferbande (Zwei von Hundert!) sowohl auf offener Straße, als auch in ihrem privatem REFUGIUM, wie soll ich sagen, deutlich stärkerer Anfeindungen ausgesetzt sähen, als das bisher (so gut wie gar nicht) der Fall ist.
    Oder, sich keine freiwilligen „Flüchtlings“helfer mehr fänden, und die unfreiwilligen sich krankschreiben lassen würden.
    Oder, wenn niemand mehr in öffentlichen Verkehrsmitteln dieselben ohne geknicktes Nasenbein zzgl. binokuläres Hämatom verlassen würde, wenn er dort die WELT, ZEIT oder SZ entfaltet. Bei ND oder taz aber… ich will Dich nicht in Verlegenheit bringen.

  2. Ich apelliere an alle Menschen dieser Erde.
    Lasst euch nicht zu Gewalttaten hinreßen!!
    Genau dies wollen nämlich jene, die unsere Welt zerstören möchten!!
    Die überwiegende Mehrzahl der „Flüchtlinge“ wollen uns nichts Böses sondern Ruhe und Frieden. Dass wir diesen Ansturm von Flüchtlingen nicht gewachsen sind, ergibt sich durch die Inkompetenz all unserer eutopäischen Politiker. Da jene keine Ahnung von „Tutten und blasen“ haben tun sie entweder nichts oder das von Globalisieren eingeflüsterte“!!
    Das dies nicht gut gehen kann müsste eigentlich jedem einiger maßen logisch denkenden Menschen einleuchten!
    Dass dem nicht so ist liegt meines Erachtens daran, dass dies alles kein unvermeidliches Schicksal sondern Absicht ist! Genaugenommen die Absicht einiger Weniger, die das Sagen auf dieser Erde haben. Und damit meine ich keine Politiker, sondern die uns (noch) unbekannte Macht die hinter allem steckt!
    Da ich die Bücher des Autors „David Icke“ lese, bin ich dabei, die verkehrte und verlogene Matrix dieser Erde zu entschlüsseln und bekannt zu machen.
    Erst wenn die Urheber dieser verkehrten Matrix ausgeschaltet sind, kann die Menschheit wieder glücklich werden!
    Der Schöpfer und GOTT des gesamten Universums wird uns Kraft geben, solange wir die Herzenswärme besitzen und anwenden!!

  3. Wir müssen akzeptieren, daß die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist.

    Was will uns Angela Merkel damit sagen? Daß wir die Wahrheit oder die Migrantengewalt akzeptieren müssen?

  4. @Eulenfurz

    Was will uns Angela Merkel damit sagen?

    Merkel will uns sagen, daß wir die Wahrheit erkennen und uns von ihr befreien müssen 🙂

    Nachschlag folgt auf Nach-Schlag und umgekehrt und das Schwein ist angestochen … oder so ähnlich:

    Und wieder wurde ein Ureinwohner von den Meuchelmoslems kompostiert.

    Oder waren es Mordmoslems oder gar Meuchelmordmoslems?

    Nein, bleiben wir wegen der Perfidie der Moslems schlicht und in aller Kürze bei Meuchelmoslems – die MM’s!

    Hier der dänische Text aus einer Zeitung, den ich Zeile für Zeile – weitgehend wörtlich – übersetze:

    Quellennachweis (mit einem kurzen Filmbericht):

    http://nyhederne.tv2.dk/krimi/2015-11-05-en-af-anholdte-loesladt-efter-knivdrab-paa-17-aarig

    Eine Photographie des Mordopfers wie dem Tatort (die Stelle, wo die Schüler oft hingingen, um Rauchpause zu halten – bis die MM’s kamen)

    En af anholdte løsladt efter knivdrab på 17-årig (Overskrift)

    Einer der Festgehaltenen losgelassen (freigelassen, wobei losgelassen – auf das dänische Volk – wörtlich ganz trefflich übersetzt ist) nach Messertötung an 17-jährigen (Überschrift)

    En af tre anholdte efter et knivdrab i Hillerød er blevet løsladt. Det skriver blandt andre BT.

    Einer der drei Festgehaltenen nach der Messertötung in Hillerød wurde losgelassen. Das schreibt unter anderem BT.

    – Vi vurderer ikke, at hans medvirken er af en sådan grad, at der er basis for at fremstille ham i grundlovsforhør, siger vagtchef Peter Olesen til bt.dk fredag morgen.

    – Wir beurteilen nicht (Anmerkung Tantchen: Warum nicht?), ob seine Mitwirkung ist von so einem Grad, so daß da eine Basis (Grundlage) ist, ihn (den Täter) dem Grundgesetzverhör zu unterstellen, sagt der Chef der Wache Peter Olesen zur bt.dk am Freitagmorgen.

    Nordsjællands Politi anholdt tre personer i forbindelse med knivdrabet på en 17-årig dreng i Hillerød torsdag.

    Die Polizei Nordsjællands (ein Landesteil Dänemarks) nahm drei Personen fest in Verbindung mit der Messertötung des 17-jährigen Jungen in Hillerød Donnerstags.

    De tre personer er blevet anholdt i løbet af aftenen forskellige steder i Hillerød.

    Die drei Personen wurden im Laufe des Abends an verschiedenen Stellen in Hillerød festgenommen.

    De anholdte er henholdsvis 16, 17 og 18 år, og den ene af de tre fremstilles med sikkerhed i grundlovsforhør fredag.

    Die Angehaltenen sind verhältnismäßig (dem Anschein nach) 16, 17 und 18 Jahre, und der eine von den Dreien wird mit Sicherheit am Freitag dem Grundgesetzverhör unterstellt.

    Knivstikkeriet fandt sted i en tunnel under Trollesmindealle, tæt på Hillerød Handelsskole.

    Die Messerstecherei (!) (Anmerkung Tantchen: Hier soll dem geneigten Leser wohl suggeriert werden, der dänische Bub hätte bei den drei Moslems „um 5 Uhr 45“ zurückgestochen) fand statt in einem Tunnel unter der Trollesmindealle (eine Straße oder Allee; den Tunnel siehe bitte oben genannte Photographie), dicht (in der Nähe) der Handelsschule Hillerød.

    Politiet fik anmeldelsen klokken 13.16, og drengen blev bragt til behandling på Rigshospitalet, men det lykkedes altså ikke at redde hans liv.

    Die Polizei erhielt die Meldung (wurde alarmiert) um 13.16 Uhr, und der Junge wurde gebracht zur Behandlung ins Reichshospital, aber es glückte also nicht sein Leben zu retten (Anmerkung Tantchen: Was für eine unsensible Berichterstattung; das grenzt an Verhöhnung der Mordopfers).

    Den 17-åriges pårørende er underrettet, skriver Nordsjællands Politi i en pressemeddelelse.

    Die Betroffenen (Verwandten) des 17-jährigen (Anmerkung Tantchen: Als wenn der dänische Bub noch lebte!) sind unterrichtet, schreibt (notiert) die Polizei Nordsjællands in einer Pressemitteilung.

    Elev på skole (vidergående overskrift)

    Eleve (altes Wort für Schüler) der Schule (weiterführende Überschrift)

    Ifølge Ekstra Bladets netavis var den 17-årige elev på Hillerød Handelsskole, og en kilde fortæller til avisen, at han blev stukket ned i en spisepause på et sted, hvor eleverne ofte går hen for at holde rygepause.

    Gemäß der Netzzeitung Ekstra Bladets (übersetzt: Extrablatt) war der 17-jährige Eleve an der Handelsschule Hillerød, und eine Quelle (Information) erzählt der Zeitung, daß er während einer Essenspause wurde niedergestochen (Anmerkung Tantchen: Aha! Da ist sie ja, die oben genannte Messerstecherei! Skandalöse und irreführende Berichterstattung) an einer Stelle, wo die Eleven oft hingehen, um Rauchpause zu halten.

    På skolen er der orienteringsmøde, hvor eleverne bliver tilbudt psykologhjælp og får oplysninger om dagens hændelser, skriver eb.dk.

    An der Schule ist Orientierungstreffen (Anmerkung Tantchen: Da wird wohl wie beim Mord an Daniel Siefert durch ein türkisches Wolfsrudel kafkaesk wie durch den Bürgermeister Lemmermann in Kirchweyhe orientiert – sprich eingenordet; „eingenordet“, was für eine Ironie des Wortes in diesem Zusammenhang), wo den Eleven psychologische Hilfe angeboten wird und Erhellungen (aufklärende Informationen) des Tagesgeschehens bekommen, schreibt eb.dk.

    – Zäsur –

    Was für eine Schweinerei zum einen die Tat und zum anderen die Berichterstattung.

    Wann fordert das dänische Volk Tribut bei den politischen Verantwortlichen wie dem Königshaus?

    Wie kann man dem Königshaus noch zujubeln, wenn sie gleich dem Film „Farm der Tiere“ dem Volk distanziert ihre Brut für Augenblicke zur Schau stellen, während die heimischen Buben mittels Invasoren umkommen und die heimischen Maiden mittels Invasoren vergewaltigt und verkrüppelt werden!

    Ich möchte die Gelegenheit nutzen, um an Daniel Siefert zu erinnern (siehe bitte die Beiträge im Strang des Artikels „Ein neuer Stern am Himmel!“, ein Blog namens vitzlisvierter):

    https://vitzlisvierter.wordpress.com/2015/10/06/ein-neuer-stern-am-himmel/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: