Kindersoldaten

buntes-luebeck

Es war für die Propaganda ein tolles „Zeichen für Toleranz, Freiheit und Respekt“, jenen Floskeln, die heuer genauso gern bemüht werden, wie weiland in der DDR „Frieden und Sozialismus“. Rund 1000 Schüler der Lübecker Europaschulen demonstrierten „für ihre Werte“, so die regionale Presse. „Freiheit, Vielfalt, Respekt, Toleranz, Meinungsfreiheit, Menschenwürde und Pressefreiheit prangt auf vielen bunten Handzetteln. Um Punkt 14 Uhr halten die Schüler — im wahrsten Sinne des Wortes — ihre Werte hoch. Auch bunte Transparente und Banner sollen ihre Meinung verdeutlichen.

Kinder mit Meinungen? Schüler verlautbaren meistens die Meinung ihrer Lehrer, schon der Zensuren wegen.

„Angesichts der Terroranschläge in Paris und des Zulaufs migrantenfeindlicher Organisationen möchten die Europaschulen, die einen nicht unerheblichen Anteil von Migranten in ihrer Schülerschaft haben, ein Zeichen für Freiheit, Respekt und Toleranz setzen“, sagt Ernst-Henning Rohland, Lehrer an der Friedrich-List-Schule. Er zieht eine positive Bilanz: „Es waren viele Schüler da.“ Im Unterricht wurde das Thema vorher angesprochen und wird heute auch noch einmal nachbehandelt. „Ich glaube, die Schüler wussten worum es geht.“

Aha, er glaubt also, daß die Schüler nach einer ordentlichen Tracht Indoktrination wußten, worum es ginge. Auf einer Facebookseite der Regionalzeitung hört sich das freilich anders an. Die Schüler seien zu der Demonstration gezwungen worden, so der Vorwurf. „Das war eine Zwangsveranstaltung für uns Schüler. Ich musste da sein und meine Anwesenheit wurde überprüft“, schimpft ein Schüler. „Das hat die Schulleitung so entschieden. Es wurde keine Möglichkeit organisiert, Unterricht zu machen“, ärgert sich ein anderer. Eine weitere Schülerin ist erbost: „Uns wurde erst am Tag der Veranstaltung morgens gesagt, dass wir da zu erscheinen haben! Sonst sind es 2 unentschuldigte Fehlstunden auf unserem Bewerbungszeugnis, da geht man natürlich hin.

Wir vermuten: Der von der Lügenpropaganda gefütterte Koloß staatsmißbräuchlicher Machtdemonstrationen mit Legionen getreuer Kindersoldaten steht auf tönernen Füßen!

buntes-luebeck4buntes-luebeck5buntes-luebeck3buntes-luebeck2.

7 Antworten

  1. „Europaschulen“ ist ein offizieller Tarnname für Schulen mit fast 100% Migrantenanteil. In diesen Schulen geht es meistens zu wie in Irrenhäusern. Diese Schulen dienen der Heranzüchtung von sogenannten „Hirnzombies“ – chimären-haften Wesen, die wenn überhaupt nur niedrige Arbeiten verrichten können und deren Hirntätigkeit auf ein vegetatives Niveau reduziert wurde. Es ist geplant, die deutsche Bevölkerung durch diese Hirntoten zu ersetzen, um so eine leicht lenkbare Biomasse zu erhalten. Dies entspricht der Heranzüchtung einer neuen Sklavenrasse, wie es von Vielen vorausgesagt wurde.

  2. Jaja, so war das damals auch in der DDR… Und auch damals hat die Androhung so drakonischer Strafen wie „Tadel“, „Fehlstunden“ usw. 99% aller Rebellen wieder auf Linie gebracht. Es ist beschämend.

  3. Mein Sohn hätte eine Entschuldigung von mir bekommen, daß weiß er auch, der wäre nicht zur Zwangsdemonstration gegangen!

  4. Die FB-Kommentare zeigen dass viele junge Menschen doch nicht so verblödet sind wie die Lehrerschaft es gern hätte

  5. Die Namen der oder einiger Schulleiteri_inneXX sind erst einmal öffentlich, besser als nichtXX. Ich rate natürlich nicht zur Gewalt, es gibt andere Möglichkeiten, eineX das Leben weniger angenehm zu machen.

  6. @Elsterkette
    Da hast Du wahr, zumal ich 89 bei der Fahne war.

    Und ja, meine (Grundschul) Kinder sind auch betroffen… Schande das. Gut das die Grippe tobt.
    Das Schlimme ist, daß das genau die Antidemokratie ist, die 89 abgeschafft werden sollte. Meinungsfreiheit, Versammlungsfreiheit… mit Füssen getreten. Keinerlei Auseinandersetzung mit Argumenten, Sorgen, Ängste, Nöte…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: