Naziglatze

hitlergruss-legida-leipzig

Bei der letzten Legida-Demonstration soll der Hitlergruß gezeigt worden sein. Aufmerksame Linksextremisten, die während des Umzuges am Straßenrand standen, hätten den Gruß genau identifiziert: Es sei der rechte Arm gewesen, welcher von einem Glatzköpfigen mit haßzerfressener Miene in korrektem Winkel und mit flacher Hand ausgeführt wurde.

Der Landesvorstand der Grünen, Jürgen Kasek (33), kündigte an, Strafanzeige wegen Volksverhetzung gegen den noch unbekannten Täter zu stellen. Gegenüber BILD resümierte er:

Ich habe mich mit dem Fotografen getroffen und weitere Schritte beraten. Es gibt sogar noch weiteres Fotobeweismaterial und ein Video, welches den Hitlergruß dokumentiert.

Alle Menschen, die für Toleranz und Demokratie Zivilcourage zeigen wollen, sind nun aufgerufen, die Naziglatze zu identifizieren. Nach einer ersten Stellungnahme streitet der Fernsehsender RTL ab, daß es sich um einen seiner Fake-Journalisten handelt. Der Verfassungsschutz wollte sich zunächst nicht äußern. Die Decknamen offizieller und inoffizieller Mitarbeiter würden aber von Amts wegen nicht an die Öffentlichkeit getragen.

Die Leipziger Zivilgesellschaft fragt alle weltoffenen Menschen: Wer kennt diesen Neonazi? Wer weiß, wie er heißt, wo er wohnt und welchen perversen Umtrieben er sonst nachgeht?

.

Advertisements

8 Antworten

  1. Wir haben unsere Geheimdienstkontakte spielen lassen und so mittlerweile herausbekommen, dass es sich um eine Person handelt, die sich mit den Initialen M.S. tarnt. Ein schrecklicher Verdacht keimt auf: Könnte es sich dabei um das wiederauferstandene Ministerium für Staatssicherheit handeln? Steht ein sozialistischer Staatsstreich auf dem Plan der Weltherrscher? Wir ermitteln weiter – selbstverständlich ergebnisoffen …

    PS: Soeben ist eine weitere Schock-Nachricht über Fernschreiber hereingekommen. (Ja, wir benutzen noch diese altmodische Kommunikationstechnik, weil sie abhörsicher ist): Auf der Legida-Demo soll eine weitere Person den Hitlergruß gezeigt haben! Diese Person hatte zwar keine Glatze, aber das könnte ebenfalls eine Tarnung sein, etwa mit Hilfe einer Perücke. Der neueste Schrei in der Nazi-Designermode: Naziglatzen-Tarnung mit Perücke! So, nun das Beweisfoto:

    Wer kennt diese Person? Erkennungsdienstliche Hinweise werden von jeder Polizeidienststelle entgegengenommen. Achtung, die Person könnte bewaffnet sein!

    • Diese Person hat ein Anweisungsbefolgungsgerät am Ohr – könnte sie vielleicht vom Ffföhrrrrer ferngesteuert sein?

      Da ist doch eine ganze Naziclique mitmarschiert!

      • „Anweisungsbefolgungsgerät, vom ******** ferngesteuert“: Darauf deutet die Ausführung in analoger WK2-Technik hin, da heutige digitale AWB-Geräte wesentlich kleiner und schlanker sind. Wir erinnern in diesem Zusammenhang daran, dass erst kürzlich im thüringischen Jonastal in der Nähe des zerstörten Stollens, der angeblich Teil eines geheimnisvollen Führerbunkers gewesen sein soll, unbekannte Leute bei Grabungen beobachtet wurden. Danach haben die Bewohner in der Umgebung von seltsamen Funkstörungen berichtet. Was geschieht da? Und warum haben wir hier alle plötzlich ein starkes Müdigkeitsgefühl?

  2. So gelacht habe ich schon lange nicht mehr. Danke!

  3. Am Besten alles nur noch mit der linken Hand und geballter Faust gestikulieren. Selbst ein wenn der Arm angewinkelt ist, kann dies als „Hitlergruß“ aufgefasst und bestraft werden:

    http://www.tz.de/muenchen/stadt/hitlergruss—stadtrat-richter-verurteilt-64564.html

    • Ja, aber alte Kamellen. Bei einem Edelrechten-Kongreß irgendwo in Europa vor weit über zehn Jahren schon ist das Paparrazzi-Gesocks denen tagelang hinterhergekrochen, bis einer am Straßenrand mit dem Schwertarm (brazo de spada) nach einem Taxi gewunken hat …
      Das eigentliche Problem ist der mündige Bürger, wie schon in „Die verlorene Ehre der Katharina Böll“ (Vergebung für den Kalauer) beschrieben.

    • Das kann doch nur Satire sein, oder?

  4. Strafgesetzbuch

    § 86a
    Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

    (2) Kennzeichen im Sinne des Absatzes 1 sind namentlich Fahnen, Abzeichen, Uniformstücke, Parolen und Grußformen. Den in Satz 1 genannten Kennzeichen stehen solche gleich, die ihnen zum Verwechseln ähnlich sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: