Realitätsverweigerung

Montagsdemo

Man ist im Fall PEGIDA einiges gewohnt im Duktus der Realitätsverweigerung von LohnschreiberInnen und Honorarsprecherlingen der Gleichstrommedien: „selbsternannte Patrioten“, „sogenannte Wutbürger“, „vermeintliche Islamisierung“, „behauptete Überfremdung“ und dergleichen mehr. Gestern Abend um 10 vor 10 jedoch verstieg sich ein Moderator des Gebührenfunksenders MDR Sachsen zur Floskel der „angeblichen Montagsdemos“ von PEGIDA.

Was will uns der bezahlte Propagandist damit sagen? Daß diese Demonstrationen nicht existent sind? Das läßt sich jedoch nur noch schwerlich leugnen. Daß sie nicht an Montagen stattfinden? Gut, die Partei- und Staatsführung könnte beschließen, daß die Montage zukünftig ausfallen und auf den Sonntag gleich der Dienstag folgt, dann wären diese unsäglichen Montags-Zusammenrottungen „gewissenloser Elemente“ (Kampfgruppenkommandeur Günter Lutz) ein für alle mal obsolet. Allerdings entfiele damit auch ein Tag der Arbeitswoche, was unheimliche Steuerausfälle bedeuten würde.

Doch daß es sich bei den PEGIDA-Treffen überhaupt um „Demonstrationen“ handelt, kann in Abrede gestellt werden: Vielmehr handele es sich um Zusammenrottungen und Aufmärsche von Chaoten, Randalierern und Verführern mit dem Ziel, „Menschen zu verwirren und Zweifel in die Kraft und die Vorzüge des Sozialismus zu säen“ (Erich Honecker).

Die „Werte und Errungenschaften des Sozialismus“ aber müßten geschützt werden, versichert Kampfgruppenkommandeur Günter Lutz in der Leipziger Volkszeitung. „Wenn es sein muß, mit der Waffe in der Hand!

.

Advertisements

Eine Antwort

  1. Gutmenschen-Argumente ad absurdum geführt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: