Scharia-Polente

Moslems Europa

Sie nennen sich Abu Adam oder Abu Hamsa und heißen eigentlich Sven, Denis oder Pierre. Sie sind die Führer des BRD-Salafismus, einer extremistischen Verirrung des Islams. Ein ausgeworfenes Geschlecht, sozialisiert in heruntergekommen Städten des Rheinlandes, aufgewachsen in einer babylonischen Tristesse ohne traditionelle Refugien.

Einer von ihnen gründete in Wuppertal medienwirksam eine Scharia-Polizei, welche durch die Straßen partrouilliert und auf die Einhaltung islamischen Rechts achtet. Das hinderte vor einigen Wochen „drei Jugendliche arabischer Herkunft“ nicht daran, Molotowcocktails auf die örtliche Synagoge zu werfen. Allerdings ist die Reinigung des Tatortes nicht ganz einfach:

Man kann hier nicht einfach mit dem Hochdruckreiniger herumsprühen, … das Grundwasser unter der Synagoge ist besonders sensibel. Es fließt in das prächtige Ritualbad, auf das sie so stolz sind, das einzigartig ist in der Region. Schlimm wäre es, wenn ein Jude im Benzin der Angreifer baden müsste.

Sorgen haben manche! „Wuppertal“, das schreibt das Neue Süddeutschlandgalt in Nordrhein-Westfalen lange Zeit als ein Musterbeispiel für Integration.“ Das ist es auch, denn anders, als im niedersächsischen Garbsen, ist in Wuppertal noch keine Christenkirche abgefackelt worden. Tatverdächtige für den dortigen Kirchenbrand wurden von der zuständigen Kripo offenbar noch immer nicht ermittelt.

Warum soll also eine Salafistenpolizei inkompetenten Sicherheitsorganen nicht etwas unter die Arme greifen? Wie auch im nordenglischen Rotherham. Dort hatte ein Pakistanerbande etwa 1.400 dezidiert weiße Mädchen geschändet, ohne daß die der politischen Korrektheit verpflichtete britische Polizei einen Grund zum Einschreiten sah. Eine Salafistenpolizei hätte im Sinne einer islamistischen Gesetzgebung darüber wachen können, daß die Schändungen wenigstens zum Ramadan ausgesetzt werden.

.

17 Antworten

  1. Warum sollen Sven Lau oder Pierre Vogel keine V-Leute sein?

    Wer mal in der Geschichte stöbert, wird feststellen, daß in „Demokratien“ sämtliche „extremistische Gruppen“ im Grunde vom Staat gelenkt wurden.

    Die Brigate Rosso vom CIA, AlQaeda vom CIA, ISIS vom CIA, die RAF von der BRD, der „NSU“ von der BRD, die NPD von der BRD, etc.

    Was spricht also dagegen, daß auch die Schreckgespenst-Salafisten vom Staat kontrolliert werden?

    Ich würde es so machen.

    • killerbee,

      das kann natürlich sein. aber welchen sinn macht eine so faktenlose unterstellung? du erleichterst es deinen gegnern, dich aufs verschwörungsgleis abzustellen.

      das erste, worauf ICH achte, ist, daß ich alles plausibel belegen, wenn nicht gar beweisen kann.

      für deine vermutung/behauptung/ unterstellung hast du NICHTS in der hand.

      außer, daß DU es so machen würdest.

      • @vitzli

        1) Was ich in der Hand habe, ist die Erfahrung. Wer die totale Kontrolle hat, kontrolliert auch die Opposition.

        2) Indem man beweglich im Geist bleibt, ist man offen für andere Erklärungsansätze.

        Ich bin einfach der Meinung, daß man hier nichts mehr ausschließen soll.

        Und wenn der Staat bisher jede extremistische Gruppierung finanziert/infiltriert/kontrolliert hat, warum sollte das bei den Salafisten anders sein?

        • Weil das in diesem Fall keinen Sinn ergibt. Ich kann nicht einerseits dem Doofmichel Multikulti und die Religion des Friedens als Bereicherung herreden und dann andererseits solche Mittelalter-Darsteller ins Rennen schicken, die selbst noch dem Tolerantesten das Fürchten lehren.

          • @Elster

            Es ergibt auch keinen Sinn vor einem Jahr bewaffnete Terroristen gegen Assad ins Rennen zu schicken und jetzt an der Seite der syrischen Armee gegen diese Terroristen vorzugehen, nachdem man sie zu „ISIS“ umgetauft hat.

            Alles ergibt Sinn, sonst würde es nicht passieren.

            Wenn etwas keinen Sinn ergibt, dann deswegen, weil du an falschen Paradigmen hängst oder das Gesamtbild noch nicht verstehst.

          • Leider ergäbe es, theoretisch, schon einen Sinn.
            Die „Integration“ der Moslem im Sinne der Volksumwandlung klappt nämlich aufgrund derer „mittelalterlichen“ Vorstellungen nicht. Sie pflanzen sich lieber mit ihresgleichen fort und die Deutschen lieber mit Schwarzen als mit Moslem.
            Also öffnet man einerseits sich (uns) für „Flüchtlinge“, zumal die noch billiger arbeiten als Türken und Araber.
            Andererseits setzt man Letztere durch die Ausstellung des schlechten Beispiels „Mittelaltermuselmane“
            (was für diese Schariapolizei gegenwärtig nicht einmal zutrifft, die fördert ja nur, was Konservative ohnehin fordern)
            unter Integrationsdruck.
            Ich will nicht behaupten, dass das so ist, aber es würde ins Bild passen.

          • „Es ergibt auch keinen Sinn vor einem Jahr bewaffnete Terroristen gegen Assad ins Rennen zu schicken und jetzt an der Seite der syrischen Armee gegen diese Terroristen vorzugehen, nachdem man sie zu “ISIS” umgetauft hat.“

            Tja … und dann … hat man sie – urplötzlich – SCHON WIEDER UMGETAUFT:
            Das gesamte Kartell bekam Order von oben und titulierte die Mörderbande von einem Tag auf den anderen an, einig und geschlossen bloß noch „IS“, auf daß möglichst niemand mehr darüber nachdenke, daß dieser Pestherd ja in Syrien genau dasselbe trieb (und nach wie vor immer noch treibt), wie im Irak, nämlich massenhaft Christen, Schiiten, Aleviten, … usw. bestialisch abzuschlachten. Die westliche Verwertungsgemeinschaft möchte nicht, daß ihre Schafe diese viehischen Marodeure unter dem Namen: „Islamischer Staat im Irak und in Syrien“ in Erinnerung behalten, weil ihnen ja sonst womöglich noch einfiele, daß ihre Machteliten und moralischen Instanzen DIE ja eben noch als heldenhafte „Widerstandskämpfer“ gegen den pöhsen, kinderfressenden Despoten Assad nach Kräften unterstützt haben – u. a. mit C-Waffen, um diese unter falscher Flagge einzusetzen und die erreichten Massaker – in alter „Psychological Warfare“- Tradition – dem Feind in die Schuhe zu schieben.

        • killerbee,

          es geht nicht um DEINE persönlichen erfahrungen, sondern um deren nachvollziehbarkeit für andere, die es vielleicht zu überzeugen gilt.(deine anhänger musst du nicht mehr überzeugen).

          dem anderen bei einer anderen meinung fehlende geistige beweglichkeit zu unterstellen, ist auch nicht wirklich überzeugend.

          beleglose behauptungen kannst du auf deinem blog aufstellen, weil die leser da dich kennen und entsprechende hintergrundkenntnisse haben. auf einem blog wie hier ist das kontraproduktiv.

          • @vitzli

            Lies meinen ersten Kommentar zu dem Thema, dort findest du belastbare Beweise.

            Wenn ALLE „Terrororganisationen“ des Westens nachweislich vom Staat selber gelenkt wurden, warum sollte das ausgerechnet bei den Salafisten anders sein?

      • Das Wort „Verschwörungstheorie“ (oder halt ~gleis) ist eine perfide Waffe: Wer es ohne Ironie anwendet, den sehe ich entweder für einen Feind, oder für einen (nicht harmlosen) Schwachkopf an.
        Ähnlich ist es mit dem „plausibel belegen“. Noch besser vielleicht: Lückenlos belegen. Man kann das auch etwa mit der „Umkehr der Beweislast“ vergleichen – beweise gefälligst, daß Du NICHT am 30.April auf dem Blocksberg warst, und Kindergulasch gefressen hast…
        (Ceterum censeo, daß Amateure auf Einmotorigen unter zwei Tonnen KEINE Verkehrdüsen fliegen können, und schon gar keine meisterlichen bis schier unmöglichen Manöver…)

        • hildes,

          es gibt genug dinge, die sich sehr gut belegen lassen, beispielsweise die vorzugsweise jüdische hetze gegen putin durch welt-journalisten.

          mit völlig beleglosen behauptungen schwächt man. denn man macht es den gegnern leicht.

          das sollte nicht zu schwer zu kapieren sein.

        • „Noch besser vielleicht: Lückenlos belegen. Man kann das auch etwa mit der “Umkehr der Beweislast” vergleichen“

          und dreh mir nicht das wort im mund rum. da werd ich allergisch. das machen normalerweise nur linke idioten.

    • Sehe ich mittlerweile auch so, Lau und Vogel sind für mich von den Behörden geschützte Agenten.

      Alles andere macht keinen Sinn.

  2. Muss alle Deutschen hassen, muss alle Deutschen hassen. Deutsche sollen verschwinden, haben es nicht anders verdient – Bomber Harris do it again. Sind selber schuld, daß sie sich nicht von der Tastatur erheben und Maidan – Hüpfen zelebrieren. Grrrrr.

    Mohammed war auch V-Mann. Kann man belegen. Anhand der Bekenner – CD.

  3. „… heißen eigentlich Sven, Denis oder Pierre.“

    Autsch! Jetzt will die BRD-Junta mit ihrer Hirnficker-Journaille ihren Schafen auch noch weismachen, es handele sich bei dem (Selbstzensur) hauptsächlich um „deutsche Konvertiten“… Hilfe! Ich halte die himmelschreiende Blödheit der Kreaturen in diesem Bematschtenzoo nicht mehr aus!
    [img]http://www.cosgan.de/images/smilie/boese/u045.gif[/img]

    Falls es jemand noch nicht mitbekommen haben sollte:
    In den orientalisierten Drecklöchern, die mal ENGLISCHE Städte waren, lehren solche Religionswächter nach saudischem Vorbild schon seit Jahren widerspenstigen Dhimmis das Fürchten: Ob nun Kerle mit nem Dosenbier in der Hand, oder „frivol gekleidete, ungläubige Schlampen“ – Die Ureinwohner auf der Affeninsel ernten zur Zeit, was ihre gottgleich verehrten Großväter vor siebzig Jahren im Dienste der Weltpest gesät hatten. Wohl bekomm’s!!!

    Erst gibbet mal Schläge mit dem Knüppel, dann Peitschenhiebe und zu guter Letzt nen Krummsäbel oder ein Schlachterbeil in’s Genick. Die Inselaffenjunta freut’s; ja – selbst der Bischof von Canterbury findet die Scharia echt knorke.
    Und nun – Tataaa: Was für eine Riiiiiiesenüberraschung! – ist diese wundervolle Bereicherung doch tatsächlich auch in der BRD angekommen. 😯
    Neiiiin, wer hätte DAS nur vorausahnen können???? [img]http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/p025.gif[/img]

    Und latürnich trieben die das SCHON LANGE, BEVOR unsere Qualitätshirnfickorgane und der „Innenminister“ (Hrmmmpfff… Er holt sich einen auf das „Gewaltmonopol des Staates“ runter – Alle „Gotteskrieger“ und Zecken in der BRD lachen sich darüber kaputt) es nun AUCH endlich zur Kenntnis genommen haben. Der Verstand – so man denn noch über einen verfügt – müßte einem eigentlich sagen, daß Wuppertal WEDER der EINZIGE, NOCH der ERSTE Schauplatz solchen Treibens im Bematschtenzoo sein kann. Da waren die Flachkräfte in Krankfurt, Bürlün, Köln-Müllheim, … usw. garantiert viel schneller mit der Scharia zugange, als in Wuppertal(!) – einfach lächerlich. Es durfte bislang nur – wie immer – halt nix darüber „in dä Zeidung drinne“ stehen, oder „in dä Noochrichdn uff ÄäDeeEll“ (Dittsche-Sprech) kommen, um den „öffentlichen Frieden“ nicht zu „gefährden“ – gelle?
    [img]http://www.cosgan.de/images/smilie/konfus/n075.gif[/img]

    Unsere Junta, die ja nach eigener Aussage keine „Paralleljustiz“ dulden will (Pruuust), wird das Problem in Bälde sicher sehr elegant zu lösen wissen, indem sie alle Scharia-Milizionäre ganz einfach offiziell auf die FDGO vereidigen, mit Dunstausweis und Waffe ausstatten und nem Beamt_innen… (Ach nee – diesmal dann ohne Gendermainstream-Sprech) …-Gehalt besolden wird. Das würde letztlich überhaupt keinen Unterschied mehr machen, bei all den aus diversen orientalischen Sekten und Gangsta-Sippen rekrutierten Bütteln, die es im Bematschtenzoo ja schon lange in Massen gibt – mit stetig steigender Tendenz, da bekanntermaßen sämtliche Genozid-Gehilfen des schwarz-gelb-rot-grünen Terror-Kartells die Migrattisierung der BRD-Bullerei programmatisch verankerten und längstens unmißverständlich propagieren und hemmungslos vorantreiben.

    Aber der bematschte BRD-Konsumzombie kriegt ja – Allah sei Dank – nix davon mit – so lange, bis er endlich mit nem Schlachterbeil im Nacken im Rinnstein liegt. Suum cuique

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: