Die letzten Menschen

Neger Hamburg

Es gibt sie auch in Europa noch: Einige wenige Indigene, welche durch ihre Eigenart ihren Anteil dazu leisten, die Vielfalt der Welt zu bewahren. Die große Masse aber besteht aus in bunte Industriemüllbekleidung gestecktem Menschenfleisch, blöde und gefräßig, im Küchenschabendasein dem berauschenden Konsum billiger Zeitgeistprodukte verfallen und in seinem bedauernswerten Zustand zu nichts weiterem als zur Ausbeutung nütze.

Das Bild ist auch in Afrika nicht anders: Hier die Masse der hilflosen, aber dafür umso anmaßenderen Entwurzelten auf dem Wege zum gefüllten Freßnapf – die ihren weißen Zuhältern tatsächlich im Seelenzustande erschreckend gleichen und die universal propagierte Floskel von der Gleichheit aller Gleichgeschalteten bestätigen -, dort die letzten Menschen.

.

Advertisements

10 Antworten

  1. Tief bin ich gesunken: Manchmal wünsche ich mir, horribile dictu, die damalige Bereitschaftspolizei zurück. Da waren z.T. Sadisten dabei, die diesen Job zu ihrem persönlichen Ergötzen gemacht haben.
    (Tschechisch „Pendrek“ für Gummiknüppel ist abgewetzt von „Bärendreck“ = Lakritz>stange<.)

    • Wofür? Also uns würde der freiheitliche Rechtsstaat genügen, der Demokratie und Gerechtigkeit für sein Staatsvolk resp. dessen Individuen gewährleistet.

      • ich fürchte, das ist eine illusion (der ich auch sehr lange bis vor einem halben jahr angehangen habe). das mit demokratie und rechtsstaat und freiheit.

        man kann es vielleicht so andeuten:

        wer die macht über die medien hat, kann diese und damit die menschen beliebig steuern. dabei reicht es völlig aus, den dümmeren (größeren) teil zu lenken. (darin liegt vielleicht sogar das geheimnis der demokratie überhaupt).

        überflutung findet statt, weil die medien sie schönschreiben und niemand sich mehr traut, dagegen zu reden. die politiker sind auf freundliche presse angewiesen.

        natürlich kann man auch tiefer blicken. (zb warum schreiben sie sie schön? in wessen auftrag? usw).

        • „niemand sich mehr traut, dagegen zu reden.“

          reden tun sie schon noch manchmal, ich meinte vielmehr wirklich etwas dagegen zu TUN!

          • „Und alle Welt schwieg, aus Angst vor den …“räusper…
            Buch Esther, wenn ich verstockter Heide mich recht entsinne.

        • Ja, deshalb bezeichneten die Alten die Demo-Kratie auch als „Pöbelherrschaft“. Jetzt versteh ich, wie das gemeint war: „der Pöbel wird zur Herrschaft gebracht“! Damit durch den Terror des Plebs die Vernunft ausgeschaltet werden kann und jede Schweinerei „freiheitlich-demokratisch“ erlaubt sei. Bei den „Qualitätsmedien“ dieser S……-Republik traut man sich schon kaum noch, die Kommentarspalten zu öffnen – aus lauter Angst vor dem „kleineren Teil“ der Vernünftigen! Die „Auftraggeber“ sind wohl die, die am meisten daran verdienen, daß die Futtertröge bei der Masse der Arbeitssklaven nicht leer bleiben…

      • Sagte ich ja: Wohl ist mir dabei nicht. Aber wie ein recht bekannter Politiker des 20. Jahrhunderts gesagt haben soll: Terror wird nur durch Gegenterror gebrochen.

  2. Also uns würde der freiheitliche Rechtsstaat….
    „Freiheitlicher Rechtsstaat“ ist ein Oxymoron. Ein zweifaches sogar!

    • Genau so.
      Oder „freiheitlich-demokratisch“ – dann gäbe es also auch unfreiheitlich-demokratisch, freiheitlich-despotisch usw.
      „Die Phrase, das Schlagwort, ist eine der Hauptwaffen des internationalen …“ – selber Gurgeln.

  3. Es stimmt mich traurig und macht mich zutiefst betroffen, mit ansehen zu müssen, wie diese friedlichen People of Colour, in brutalster Mordabsicht, von gewalttätigen deutschen Jugendlichen, in einer nie da gewesenden Art und Weise, angegriffen werden und so wieder um ihr Leben fürchten müssen.

    Das nicht mehr so neue Deutschland ist wachsam und berichtet:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: