Invasion

Kriegstreiber Putin
Man möchte lauf auflachen, wenn man die plumpen Verdrehungen der alliierten Kriegspropaganda liest – war es etwa Putin, der die Ukraine mittels bewaffneter Krawalle auf dem Maidan destabilisiert hat? Hatte er eine von der Mehrheit gewählte Regierung abgesetzt mit der Folge, daß zwischen Mehrheit und Minderheit ein Bürgerkrieg begann?

In einem Atemzug mit ihren Latrinenparolen bringen die Gleichstrommedien ein Bild, welches reguläre russische Soldaten als Gefangene der westukrainischen Putschisten zeigen soll, welche angeblich auf ihr beanspruchtes Territorium vorgedrungen sein sollen. Wenn dies so stimmt und das Kiewer Putschistenregime als Kriegspartei und Landesvertretung legitimiert ist, wäre die Bildveröffentlichung ein Verstoß gegen die Genfer Konvention von 1949.

Kriegsgefangene als Trophäen propagandistisch einzusetzen, sei gemäß dieser verwerflich: „Danach ist die öffentliche Zurschaustellung von Kriegsgefangenen weithin geächtet und im Konsens aller Unterzeichner der Genfer Konvention ausdrücklich verboten.“ Dennoch nutzten auch „N24“, „Welt“ und „Zeit“ die Gelegenheit. „Obwohl das international geächtet ist, zeigten sie stolz Videos und Fotos der gefangengenommenen Männer.

 .

2 Antworten

  1. Das erinnert mich so an den Irak oder Iran, wo bedepperte US – Militärs oder Briten vorgeführt wurden und diese dann sagen mußten, daß sie den Soldatenberuf nur aus Versehen ergriffen haben und das Regime, das sie gefangen nahm, super toll wäre. Und am liebsten würden sie bleiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: