Durchhaltepropaganda

Zuwanderung Glücklich

Wir kommen mit der Bewertung abstruser Propagandameldungen jeglicher Art kaum noch hinterher. Jetzt hat das Fachblatt für Blödeljournalismus, die in den letzten Jahren intellektuell völlig heruntergewirtschaftete Frankfurter Allgemeine Zeitung, eine „Neue Studie“ mit dem Ergebnis „Zuwanderung macht die Deutschen glücklichervorgestellt.

Wir sparen uns jegliche Anmerkung und verweisen auf die unzähligen Kommentare unter dem Artikel. Dort wird von veralberten Lesern alles gesagt, was gesagt werden muß.

.

Advertisements

14 Antworten

  1. Die „unzähligen Kommentare“ sind leider weg. Die FAZ will ihren Schwachsinn wohl nicht bereichern lassen. Ist auch ’ne Aussage …

  2. Seit der Studie fühle ich mich um Vieles glücklicher. Tatsache! Es ist übrigens beleidigend, einen intelligenten Primaten neben diese, ähm, Menschen zu stellen. Aber dieser Typ konnte ja auch nur zerstören. Glaubt man der Filmkritik.

    Nebenbei, mir ist jezt aufgefallen, daß in den ganzen „Planet der Affen“ – Filmen, Affen keine einzige Innovation brachten. Sie ahmten lediglich die Menschen nach. Die rechts Gezeigten tun dasselbe.

    • Wir wollen auch keine rassischen Analogien zwischen Affen und Negern ziehen, das wäre tatsächlich Rassismus! In dem vorliegenden Fall paßten lediglich Gestik und Mimik des Hollywoodschauspielers mit der/dem des edlen Refugees so passend überein.

      • „Wir wollen auch keine rassischen Analogien zwischen Affen und Negern ziehen“

        Aber wertfreie Vergleiche sollten erlaubt (?) sein! Es gibt im Bereich der Mimik, der Bewegungweise, der Lautgebung und verschiedenen sozialen Verhaltensweisen eine viel größere Verwandtschaft zwischen Negern und Affen als etwa zwischen Europäern und Affen. Das ist keine „rassistische“ Aussage oder irgendwie beleidigend, sondern eine ganz banale wissenschaftliche Tatsache. Erst wenn man daraus eine humane Minderwertigkeit der Neger ableitet, wird daraus eine unmoralische Aussage oder eine Beleidigung.

        Wir müssen wieder lernen, mehrschichtige Kriterien zu verwenden. Die Dichotomien Wahr-Falsch und Gut-Böse haben nicht miteinander zu tun. Erst wenn man diese miteinander vermischt, beginnt der Abbau der Zivilisation.

  3. „Erstens arbeiten Zuwanderer häufig in schlecht bezahlten Dienstleistungsberufen. So erleichtern sie das Leben der anderen. „Man findet leichter eine Putzfrau“, sagt Mitautor Corrado Giulietti.“

    Wau, moderner Sklavenhandel oder rassistische Ausbeutung, besser hätte der Autor der Studie, den Sinn der Einwanderung nicht erklären können – Humankapital!

    “ Mit verblüffend klarem Ergebnis: Typischerweise waren die Einwohner einer Region umso zufriedener, je mehr Zuwanderer in der Region lebten.“

    Aber sicher doch, wenn ich in einer Moschee nachfrage, ob es ein Problem mit radikalen Islamisten gibt, so wird die Antwort „Nein!“ lauten. Man muß nur der „richtigen“ Person, die passende Frage zur gewollten Antwort stellen, Für wie blöd halten die einen?

    • Folgt man den Ergebnissen der PISA-Studien, dann sind die Kinder dort am dümmsten, wo die meisten Zuwanderer wohnen und wo die linkeste Politik betrieben wird.

      Daraus kann man also die Korrelation herstellen, daß die Menschen dann am glücklichsten sind, wenn sie möglichst dumm sind. Was auch durch die praktische Erfahrung bestätigt wird: Benebelte Vollhonks können sich mit den herrschenden Zuständen am ehesten arrangieren!

      • Wo viel Weisheit ist, da ist auch viel Grämens, sagen die Sprüche Shlomo, und in der Edda heißt es: „Das Weisen Herz ist wenig froh.“
        So gesehen…
        —-
        In „Die seltsame Reise des Professor Tarantoga“ – Fernsehspiel von Stanislaw Lem – tragen welche Außerirdische Intelligenzverstärker (ähnlich Trockenhauben) auf dem Kopf, und der Institutsdirektor erzählt: „In der letzten Zeit sind auf dem schwarzen Markt spezielle
        Einsätze aufgetaucht, sogenannte Negative ….. verboten, aber die Nachfrage ist enorm ….. Sie schrauben sie ein, und sind im Nu ein kompletter Idiot. Ein himmlisches Gefühl!“ Am besten selber zu lesen.

  4. Also wenn jetzt bitte noch einmal jemand nachschauen würde. Ich sehe auch keine Kommentare. Jetzt sind sie weg. Bin ich plötzlich auf dem rechten Auge blind?
    Eulenfurz ermitteln Sie.

    • Sowohl unter Firefox, als auch mit Opera auf PC sind die Kommentare sichtbar. Bei der heutigen Vielfalt an Endgeräten, Browser und Sicherheitsoptionen kann von unserer Seite keine Schadensanalyse erfolgen.

      (Schnapsidee: Einfach mal den Internetanbieter wechseln!)

  5. Schon mal was von Hooton-Plan gehört? Oder auch Morgenthau-Plan oder Kaufman-Plan sehr „interessant“ für uns Deutsche ;(( Das Aussterben ist gewollt und schleichend aktiviert, dass es bald keine kriegslüsternen Deutsche mehr gibt. Was aber nicht einkalkuliert ist, die neuen Mischungen sind noch kriegslüsterner, weil die wissen an wem die Sch… liegt! Auf die Barrikaden! Schuldgefühl abschütteln! Staat gründen! EU stürzen! Mauer bauen (wie US-Borderline zu Mexiko – schlimmer als DDR-Grenze!)!!!

  6. Ich wiederhole mich, aber seit „Hindenburg als NS-Größe“ ist die FAZ endgültig zur Gossenpresse zu rechnen.

  7. Ihr habt den Artikel etwas falsch interpretiert.
    „Zuwanderung macht die Deutschen glücklicher“

    Gemeint war:
    „Zuwanderung macht die Zugewanderten (Pseudo-Deutschen) in Deutschland glücklicher“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: