Femitheismus

Hetero

VICE, ein Rinnstein-Magazin aus dem Land der Bekloppten und Bescheuerten, das die Montagsdemos der Friedensbewegung als rechtsextreme Verschwörung entlarvt, die Fukushima-Atomlobby-Verschwörung aufdeckt und seine grenzdebilen Leser standesgerecht duzt, gibt auch dem Femitheismus eine Stimme.

Als Sprachrohr des Femitheismus präsentiert das Käseblatt eine Youtube-Selbstdarstellerin, welche eine „wahre Gleichwertigkeit“ zwischen Mann und Frau durch eine „Reduzierung der männlichen Bevölkerung auf 1 bis 10 Prozent“ erreichen möchte. Allerdings will sie dafür keine Männer ausrotten, sondern mittels „Geschlechtsmanipulation, pränatale Geschlechtserkennung, Abtreibungen, Nachkommen von zwei Frauen (Babys mit zwei Müttern) und viele weiteren Mechanismen“ zwecks Produktion von „Designer-Babys“ den Frauenanteil der Menschheit erhöhen.

Die menschliche Gesellschaft solle aus ihrer Sicht sowieso nur aus Frauen bestehen, die männlichen Zuchthengste in Reservaten gehalten und nach körperlichen und mentalen Merkmalen zu Fortpflanzungszwecken selektiert werden. Allerdings sollten sie außerhalb ihrer Reservate auch Arbeiten verrichten dürfen, die nicht durch Maschinen oder Frauen erledigt werden können.

Mit diesem Konzept würden „heterosexuelle Gemeinschaften und das Modell der Kernfamilie“ ausgeschlossen. Auch sonst klingen die geforderten Maßnahmen zur „Schaffung der glücklichen Menschheit“ sehr vertraut nach den ewiggestrigen Methoden linker Gesellschaftsklempner: Abschaffung bewährter sozialer Strukturen, staatliche Betreuung, Kontrolle, Überwachung, Denunziation, Gleichschaltung:

Kinder sollten von der Allgemeinheit und vom Staat aufgezogen werden. Das Modell der Kernfamilie ist ein Nährboden für Täuschungen, Unbedeutsamkeiten, Verrat, Heuchelei und Gewalt. Es muss abgeschafft werden. Fanatismus, Vorurteile und veraltete Überzeugungen werden von Generation zu Generation weitergegeben. Die konventionelle Familieneinheit beeinflusst unsere Jugend und beraubt sie ihres Potenzials. Meine Lösung dafür wäre die Einführung von Kinderbetreuerinnen, die jedem Kind einfach nur eine Unterkunft, Essen, Kleidung und Schutz geben—alles vom Staat zur Verfügung gestellt. In staatlichen Zuchtzentren werden perfekte Mädchen erschaffen und entwickelt. Sie werden in einer kommunalen Einrichtung unter der Aufsicht und der Kontrolle von weiblichen Gelehrten zusammen erzogen.

… Wenn Kinder zu Mündeln des Staates mit zugewiesenen Betreuerinnen werden, dann wird es nicht nur einfacher, die Fesseln des Fanatismus und anderen von den Eltern an die Kinder weitergegebenen, altertümlichen Vorstellungen zu lösen, die Kinder können auch dazu hergenommen werden, die älteren Generationen im Bezug auf die Verbreitung von voreingenommen und altmodischen Werten zu überwachen. Es geht darum, eine einheitliche Sichtweise zu schaffen.

Gemäß der Ideologie des Femitheismus, nach welcher Homosexualität sozial andressierbar ist, sollten Frauen in Zukunft nur noch lesbische Beziehungen eingehen:

Irgendwann wird es uns möglich sein, Menschen zu entwickeln, die ihr eigenes Geschlecht bevorzugen. … Mit der gemeinsamen Kraft von sozialer und genetischer Manipulation ist es für uns ganz einfach, die menschliche Sexualität nach unseren Wünschen neu zu gestalten und neu zu formen.

Es wäre nicht verwunderlich, wenn das Heilsversprechen des Femitheismus als weitere esoterische Spielart einer zerfasernden Gesellschaft bei einigen ihrer entwurzelten Geschöpfen verfängt, welche anfällig für Ideologismen und Idiotismen jeglicher Art sind.

Bild oben: Bilder aus einer schrecklichen Vergangenheit – verkommene Subjekte, die keine staatliche Homosexdressur genossen haben.

.

10 Antworten

  1. Hervorragend! Solange es Weiber gibt, die so eine grundbescheuerte ScheiBe labern und es nicht bemerken, besteht keinerlei Gefahr.

    • Man MUSS das aber ernst nehmen! Heilige Sch…, als ob der „Bildungsplan“ der Grünen Khmer in Baden-Württemberg davon nicht bloß der Anfang wäre …
      Jeder einzelne Wahnsinn im rezenten Bematschtenzoo (Gender-Mainstream-Seuche, Frühsexualisierung, Lesben-Friedhöfe, Perversen-Adoptionsrecht, Migratten-Privilegien, Kriegshetze in allen Blättern und auf allen Kanälen, Gesinnungsterror – bis hin zur dreifachen Bestrafung von Bürgern, die lediglich auf Zuckerbergs Fressenbuch bekennen, daß Neger für sie keine „Deutschen“ sind, …usw. usf.) wäre doch vor wenigen Jahrzehnten noch vom Plebs als „bizarres Hirngespinst“ u. dgl. abgetan und seine Verwirklichung für undenkbar erachtet worden. Wann begreift endlich auch der letzte Naivling, daß diese Weltpestbeulen keine Skrupel, keine Hemmungen und keine Schmerzgrenze kennen und vor keiner Perversion zurückschrecken, wenn es ihnen bei der Realisierung ihrer uralten Weltherrschaftspläne hilft?

      Man muß sich endlich mal darüber klar werden, auf welch einen Abgrund wir zurasen!

      Um das noch mal zu rekapitulieren:
      Hier dürfen also völlig vom Irrsinn gezeichnete Wesen, zur Errichtung einer alptraumhaften, orwellesken Terrorherrschaft der Geisteskranken – und damit zur Vernichtung der (weißen) Menschheit aufrufen, während im Gegensatz dazu, der Aufruf zur Liquidierung solchen Ungeziefers, ständverselbstlich strengstens untersagt ist. Denn der Abschaum hat schließlich „Menschenrechte“, die Würde des Abschaums ist unantastbar! (Mit derselben Selbstverständlichkeit ist ja auch die Parole: „Rotfront verrecke!“ verboten, während der „Deutschland verrecke!“ -Schreier mit Kohle gegen Rächz alimentiert und nem Servilgarage-Orden ausgezeichnet wird.)

      Wir haben also zwei Möglichkeiten:
      Wir dürfen uns stillschweigend auf unsere endgültige Auslöschung freuen – oder wir gehen einfach nur alle schön brav wählen – am besten die glorreiche „AfD“ – und alles wird gut … (Ironie aus)
      Bääääähhh! Wo bitte geht’s zur Schlachtbank? Bääääähhh!

  2. Aus: „Die Geschichte einer Geisteskrankheit“ von Peter …:
    Früher (also vor Freud) wurde diese Krankheit noch richtigerweise als „Hysterie“ – eine „Form des temporären Schwachsinns“ – bezeichnet und ausschließlich bei Frauen diagnostiziert, die „in anderen Bereichen keine Erfüllung finden“. Beim Kokain-Konsumenten Freud war es zwar auch noch eine Krankheit, ging aber laut „Psychoanalyse“ auf Störungen in der Entwicklung der „frühkindlichen Sexualität“ zurück. Diese Entwicklung setzte sich geradlinig bis Kinsey fort, der die „frühkindliche Sexualität“ in seine perversen Experimente einbezog und sie dann als „wissenschaftliche Untersuchungen“ verkaufte, unter anderem auch die Homosexualität als angeblich „normale Erscheinungsform“ der menschlichen Sexualität. Das nutzte dann wiederum die US-amerikanische Zigarettenindustrie aus, indem sie mit massen-suggestiven Mitteln das Rauchen bei Frauen als „feministische Errungenschaft“ darstellte und so den Zigarettenkonsum massiv ankurbelte. Heute sind wir bei den Zuständen, die im obigen Artikel beschrieben werden: Hierbei wird diese Krankheit von der globalen Mafia-„Lobby“ als Unterstützung bei der allgemeinen Gesellschaftszerstörung verwendet und dementsprechend in den gleichgeschalteten Medien propagiert.

    • „… die US-amerikanische Zigarettenindustrie aus, indem sie mit massen-suggestiven Mitteln das Rauchen bei Frauen als “feministische Errungenschaft” darstellte und so den Zigarettenkonsum massiv ankurbelte.“

      Tja – WER hat’s wohl erfunden?
      Nein – nicht die Schweizer!

      http://de.wikipedia.org/wiki/Edward_Bernays#Praktisches_Wirken

      Uuuuups – Schon wieder einer von „unsre Leit“? 😯

      „Zz Zz … ist latürnich wieder mal bloß ein unglaublicher Zuuuuufall …“

      Schalömchen

      • Ist das Gleiche wie bei der „Pille“ – wer hat’s erfunden …?

        • Genau DAS wurde übrigens mal bei „Wer wird Millionär?“ gefragt. Und in mir kroch ganz spontan der Gedanke hervor: „Wenn das mal nicht einer von unsre Leit war …“ und: Bingo
          Wie schon die alte Schnaps-Drossel Margot Käßman gesagt hat:
          „Ein Geschenk Gottes an die Frau“

          • Vielleicht sollte man ein neues Wissenschaftsgebiet „Forensische Genealogie“ begründen?

  3. Bald auch Pinkzonen im Straßenverkehr?

    http://pinkzones.com

  4. Wer chat es erfunden? – Jedenfalls nicht die Schweizer …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: