Nazis im Netz

Internet entdecken

Vor fast genau einem Jahr, im letzten Sommerloch, berichteten wir in unserem Beitrag „Internet entdeckt!“, daß gemäß einer Alarmmeldung des schutzgeldfinanzierten Deutschlandradios Rechtsextremisten das Internet entdeckt hätten, 24 Jahre nach dessen Erfindung.

Mittlerweile sind 25 Jahre ins Land gegangen, und auch die besonders ewiggestrigen Neonazis aus Frankfurt/Main, welche bislang immer in verrauchten Hinterzimmern bluttriefende Baseballkeulen schwangen, häßliche Stammtischparolen grölten und Hetzplakate mit Schreibmaschinen erstellten, haben laut der inhaltlich und ökonomisch insolventen Frankfurter Rundschau nun endlich das Internet entdeckt.

Kaum sind sie drinnen, schon „werden Jugendliche geködert mit modernen, poppigen, fetzigen Kampagnen bei Facebook, You-Tube und Co.“ Aber auch der „blanke Hass“ käme nicht zu kurz, „professionell gelayoutet, jugendlich aufbereitet und hip präsentiert“.

Und wenn der Alarmismus nicht gestorben ist und die Frankfurter Rundschau ihr unsägliches Siechendasein weiterfristet, anstatt endlich den Sargdeckel zuzumachen, werden wir wohl auch in den nächsten Sommerlöchern an ihrem Qualitätsjournalismus partizipieren dürfen.

.

6 Antworten

  1. Wenn dann noch ein paar mehr „Nationale“ den PC zum glühen bringen würden, regional bezogene Artikel publizieren, oha das wäre ein Anfang. Nur kopieren geht nicht.

  2. Bei den Einheitsmedien ist die Naziwarnung genau so ein Pflichtaccessoire wie die Klimawarnung. Faktengehalt ist keine Voraussetzung.

  3. „Je harmloser und alltäglicher rechte Parolen oder Symbole wie Runen, Zahlencodes, aber auch Portraits von rechten Ikonen daherkommen, desto leichter verbreitet sich auch deren Rassismus, Antisemitismus und Antikommunismus (sic!).“

    http://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2014/08/14/die-veganen-nazi-hipster-kommen_16859

  4. Runen sind also „rechte Symbole“. Dann waren die an der Aller erschlagenen Sachsen also Nazis? Was waren dann die kruzifixtragenden Franken? Demokraten?
    Was für eine üble Brunnenvergiftung, spirituelle und religiöse Symbole als „rechts“ zu diffamieren! Man könnte sich fremdschämen.

    Ansonsten deckt sich die Erkenntnis mit der unserer Bundeskanzlerin, wonach das Internetz für uns alle Neuland sei.

    • Tja, und wer hätte vor zwanzig Jahren gedacht das Antikommunismus
      schlecht ist und bekämpft werden muß.Die Zeit ist eine launische Hure!

  5. Wie lange dauert es, wenn man bei FIAT einen Satz Womo-Schlüssel nachbestellt?

    vom 7.11.2011 (Montag) bis zum 25.11.2011 ???

    Gefunden dann am 26.11.2011…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: