Pappmerkel

Papp-Merkel

Lange mußten ihre Fans darauf warten, doch nun kann die BRD-Kanzlerin als Pappkameradin für die eigenen vier Wände bestellt werden. Für nur 39,99 € gibt es „Mutti“ in Lebensgröße und, wie der Händler beschwört, „geeignet als Dekoration für das Schlafzimmer“. Die Käufer sind begeistert und berichten in den Kundenbewertungen:

A. Niedermayr
Der Aufsteller ist in 2D und damit exakt wie das Original: platt und konturenlos. Mit ein bisschen Bastelei könnte man daraus einen Wetterhahn machen, der sich prima in den Wind dreht.

Markus Barthel:
Diese Pappfigur von Angela Merkel ist sehr nahe am Original und für viele Einsatzzwecke geeignet. Die Basisanwendungen „Still da stehen und gute Miene zum bösen Spiel machen“ erledigt sie mit Bravour. Auch steht sie in Sachen Kompetenz und Vertrauenswürdigkeit dem Original in nichts nach. Teilweise übertrifft sie ihr Vorbild sogar. So hat sie in den fünf Tagen, in der ich sie aufgestellt habe, noch nie hinter meinen Rücken meine Interessen oder Grundrechte verletzt. Das ist also schon eine reife Leistung, wenn man bedenkt, nach welchem Ebenbild sie geschaffen wurde. Etwas schade war allerdings, dass offensichtliches Verbesserungspotential (bisher) nicht genutzt würde. So könnte ein kleiner Föhn hinter ihrem Mund die Reden ihres Originals simulieren. Das würde die Authentizität dieser Figur nochmal stark steigern.

Krawallier:
 Die Kopie ist fast kaum vom Original zu unterscheiden. Sie hinterlässt keinen bleibenden Eindruck und ist ähnlich inkompetent. Dank Teflon-Beschichtung bleibt nichts an ihr hängen und betrachtet man sie von einer anderen Perspektive, merkt man schnell wie ähnlich Inhaltslos sie ist.

Romka:
 Die habe ich bei mir im Garten als Vogelscheuche stehen. Seitdem ist mein Gemüse heil. Nur leider lungern jetzt dafür viele Vertreter verschiedener EU-Mitgliedsstaaten in meinem Garten herum, um nach finanzieller Unterstützung zu suchen, und hinterlassen dabei überall leere Finanzspritzen!

Hermann Reiner:
And buy 3 boxes of Darts to practice your skill.

Der Hersteller ist beeindruckt von dem unerwarteten Absatz und möchte laut Insiderberichten demnächst auch die Gummipuppe „Angie“ vertreiben.

.

10 Antworten

  1. Also das mit der Gummipuppe sollte der Hersteller sich lieber noch überlegen. Erektile Dysfunktionalität könnte für negative Mundpropaganda sorgen …

  2. Wie jetzt? So ganz ohne Fingermuschi, ähh, ich meine Merkelraute?

  3. Heute ist ein wichtiger Tag.

    Es ist gelungen zu beweisen, dass das BKA die Zwickauer Ceska am 10.11.2011 erhielt.
    Am nächsten Tag, am 11.11.2011, verkündete der Generalbundesanwalt höchstselbst den Fund der Dönermordwaffe in Zwickau.

    Ohne jede Prüfung oder gar Vergleichsbeschussgutachten des BKA.
    Einfach so.

    Dank der Unterlagen ist das komplette Gutachten des BKA online.
    Der Kaiser ist nackt.

    wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/07/die-tatwaffenbestimmungen-des-bka-teil.html

    Der Tag, an dem das NSU-Phantom aufflog. Heute. 11.07.2014.
    1 Tag vor dem Finale.

    • a.) Es war bekannt, daß die Dönermorde mit einer Ceska durchgeführt wurden
      b.) Gemäß postum aufgefundener Bekenner-DVD hat sich das entleibte Mörderduo zu den Dönermorden bekannt.
      c.) In seiner Herberge wurde eine Ceska gefunden.
      d.) Die Bundesanwaltschaft hat aufgrund der offensichtlichen Spurenlage ein mögliches forensisches Ergebnis vorweg gegriffen, was pro forma natürlich unsauber ist.

      Wir stellen das mal zur Debatte, ohne zu wissen, wo dabei der Knackpunkt ist. Oder haben wir etwas übersehen?

  4. Welche „offensichtliche Spurenlage“?

    • dēfīnītio 1.) Eine konstruierte, für eine Offensichtlichkeit organisierte Spurenlage (Täterdefinition).
      dēfīnītio 2.) Eine für den nach plausiblen Kausalitätsschemata systematisierenden Betrachter (Opferdefintion).

      Die sonstigen Schlampereien der Täter dabei ebenso vernachlässigend, wie die Oberflächlichkeit der Betrachter. Wir wollen hier auch die Kritik nicht kritikastern, uns aber sogleich auf mögliche Gegenargumente der Gegenseite einstellen und uns die zu stellenden Fragen selbst stellen, bevor das andere machen. Das wäre der Systematik einer eigenen Unangreifbarkeit zweckdienlich und vereinfache somit die Darlegung der eigenen Positionen.

      Das ist auch die Schwachstelle des fatalisten – ihm fehlt die Empathie, sich in die Situation seiner Leser hineinzuversetzen.

      • Fatalist hat gerackert und geschuftet. Und nebenbei das HPF sauber gehalten (man schätze das nicht gering). Für eine 6 in der B-Note hatte er einfach keine Kraft mehr. Wie auch, bei diesem enormen Arbeitspensum.

  5. „… wie der Händler beschwört, „geeignet als Dekoration für das Schlafzimmer“.“ 😯

    Immerhin – Das ist auf jeden Fall preiswerter, als ne chemische Kastratration und hat garantiert die gleiche Wirkung (vorausgesetzt, man ist nicht blind) …

  6. Uups … Ichmeinelatürnich: Kastration!

  7. Bah! Müsste Ihr meine gute Laune heute mit sowas verderben? Igitt! Das ist (nach einem A. Hitler-Plakat) so ziemlich das letzte, ekelhafteste, das ich mir in Wohnzimmer stellen würde. :-/
    Die armen Bäume, die für sowas abgeholzt wurden…

    P.S.: Ist die nicht eigentlich lesbisch, wie einige ihrer (Ex-)Ministerinnen? Weiß jemand was?
    Zwei Ehen, keine Kinder… Evtl. Sandehen, wie bei homosex. Fußballern…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: