Bingo

Rechtspopulisten-Bingo

Das Sendeformat „extra-3“ des am Tropf des Steuerzahlers hängenden Norddeutschen Rundfunks wollte gemäß Wikiblödia ursprünglich „einfach nur die Absurditäten des politischen Alltags“ abhandeln und beleuchtet heute „das politische Geschehen in Form von satirischen Kurzbeiträgen.“ Dabei ist dem Sender unlängst ein satirischer Coup gelungen: Tabellarisch listete er unter einem „Rechtspopulisten-Bullshit-Bingo“ Begriffe und Redewendungen auf, nach welchen pawlowsch veranlagte Zeitgenossen reflexhaft die Moralkeule zucken, um das Gegenüber mit einem kruden Rechtspopulisten-Vorwurf zum Schweigen zu bringen.

Die Satiresendung des Gebührenfunks greift dabei überproportional Kritik am Modell der mit dem staatlichen Gewaltmonopol liierten Sendeanstalten auf. So seien etwa Begriffe wie „Mainstreammedien“, „Staatsfernsehen“, „Zwangsgebühren“, „Staats-/Lügenpropaganda“ oder „GEZ-Propagandasendung“ eindeutiger Rechtspopulisten-Bullshit.

Wenn man nicht wüßte, daß es sich bei dem Sendeformat um eine staatliche Satiresimulation handelt, könnte man herzlich ablachen, ohne die Absicht einer Diskreditierung oder Delegitimierung von Medienkritik zu vermuten. So aber ist die Darstellung besonders belustigend, da die Absicht der offziösen Unterhaltungspropagandisten überaus offensichtlich ist.

Mittlerweile gibt es auch ein Kinderficker-Pigshit-Bingo, um „Mitglieder der Kinderfickerpartei und andere Pädathys“ an den von diesen benutzten Termini erkennen zu können.

Kinderficker-Bingo

.

Eine Antwort

  1. Das Nopegida und Antifa Bullshit Bingo 😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: