Blondi aufgeflogen

Blondie und Blondie

Nach dem Computerexperten Sebastian Edathy ist nun auch Stefanie Weitler, die Vorsitzende des Emdener Jugendchores, ins Visier der Sexualermittler geraten. Die 18-Jährige soll jahrelang über einen slowakischen Internetdienstleister Nacktbilder von Schäferhunden geordert haben. Bei einer Hausdurchsuchung in ihrer elterlichen Wohnung wurden mehrere Fotoalben mit Hundebildern gefunden, zudem war ihr Zimmer, teilweise großflächig, mit Darstellungen unbekleideter Schäferhunde tapeziert.

Die Polizei begründete das eingeleitete Verfahren damit, daß bei Erwerbern legaler Hundebilder der Verdacht nahe läge, daß diese auch sodomitisches Material sammeln, welches eindeutig verboten sei. Demnach müsse auch bei Frau Weitler näher beleuchtet werden, ob sich der begründete Anfangsverdacht bewahrheitet. Im günstigsten Fall werde das Verfahren gegen Zahlung einer Geldbuße eingestellt.

.

2 Antworten

  1. „…auch sodomitisches Material sammeln, welches eindeutig verboten sei …“
    Moment, das trifft möglicherweise für deutsche Schäferhunde zu, gemäß § 86a StGB, ansonsten ist der BESITZ (noch) nicht verboten. Das kommt erst mit der nächsten Strafrechtsdemokratisierungsreform.

  2. Pöhse, pöhse …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: