Systemwechsel

DDR-Parlament

Einen bemerkenswerten Beitrag bei Heise hat das Mitmach-Board Politplatschquatsch ausfindig gemacht:

Wer sich in den Foren von Spiegel Online, der Tagesschau, der ZEIT etc. umschaut, wer mit Freunden und Kollegen spricht, der erkennt schnell: Das Vertrauen in offizielle politische Erklärungen und auch in die zugehörige Berichterstattung hat in einer langen Abwärtsbewegung nun DDR-Niveau erreicht. Den Verlautbarungen und Kommentaren wird einfach nicht mehr geglaubt. Man lacht darüber. Man ist zornig. Die Akzeptanz löst sich auf.

… Kein Wunder, dass jedem etwaigen Einbruch von Wahrheit in die öffentliche Debatte (9/11 Truth, Occupy Wall Street, Snowden Leaks) entweder mit Tabuisierung oder mit großer Hysterie begegnet wird. Auch dies ist letztlich ein Indiz dafür, dass die öffentliche Lüge zur akzeptierten Normalität im Gesellschaftsbetrieb geworden ist. Das System unterminiert damit seine eigene Glaubwürdigkeit. Es büßt rapide an ideeller Überzeugungskraft ein. Da diese aber die einzige mögliche Basis einer offenen und prosperierenden Gesellschaft ist, befinden wir uns derzeit auf einer abschüssigen und gefährlichen Bahn.

Der Ausweg – Abkehr vom Lügen – ist weniger einfach als er klingt. Denn er erfordert zugleich nichts weniger als einen Systemwechsel.

[Hier weiter]

.

Advertisements

Eine Antwort

  1. Da ist der Wunsch der Vater des Gedanken. Zumindest merken es die, die sich bewußt und lange im Internet mit Gegenargumenten beschäftigen. Den Rest des Volkes, der am Demokratieabgabefernsehen nuckelt und die Tageszeitungen inhaliert, mag zwar ein gewisses Unwohlsein erfaßt haben, ein, „die spinnen, die Römer“, aber solange es genügend Wildschweine gibt und Hinkelsteine, gibt es keinen Grund zu ernsten Zweifeln. Das Kind ruft noch lange nicht, er hat ja gar nichts an!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: