Farcebook

FC Bayern München nackt

Jener verwirrte General der napoleonischen Armee, der behauptete, ein Kolibri zu sein, und welcher zum krönenden Abschluß seines Vogeldaseins aus dem obersten Geschoß eines Pariser Hauses sprang, in der festen Überzeugung, filigran den Champs-Élysées zu umsegeln, fühlte sich von seinen Zeitgenossen immer mißverstanden.

Ein bekanntes Behindertenportal will solchen Menschen jetzt Hilfe bieten und ermöglicht die freie Gattungswahl. Eine Farcebook-Entwicklerin, die selbst „eine Frau im Körper eines Mannes“ ist, programmierte eine Liste von 50.000 verschiedenen Begriffen, damit jeder Nutzer die selbstpräferierte Existenz beschreiben kann, „von androgyn bis transsexuell“, von Singular bis Plural, von Mensch bis Tier, von transsexueller Amöbe bis zu schwulem Nilpferd. „Auch das Personalpronomen ist nun frei wählbar: er, sie oder es.

Neu ist auch die Möglichkeit, festzulegen, wer die Gattungsangabe auf Farcebook sehen kann. Damit soll gewährleistet werden, daß beispielsweise eine Umwandlung zu einem Huhn vor Arbeitskollegen geheim gehalten werden kann, Freunde und Familie aber Bescheid wissen.

Die neuen Optionen können zunächst nur in der US-Version von Farcebook eingestellt werden. Das Unternehmen plant jedoch, die „Transgattungs“-Funktionen später auch in anderen Ländern verfügbar zu machen.

Bild oben: Detlef und Werner sind nach ihrer Umwandlung von deutschen Männern zu androgynen Bayern-Fans hocherfreut, ihre Präferenz bald auch bei Farcebook auswählen zu können.

.

13 Antworten

  1. Hallo bunte Kameraden,

    so wollen wir sie sehen, die Bunte Republik. Bespuckt gehören die Vorfahren, damit die edlen Wilden sich hier wohl fühlen.

    Heil Gauck!

  2. Die Berliner Piratenpolitikerin „Anne Helm“ steckt hinter der getürkten „Femen“-Aktion in Dresden:

    http://www.berliner-kurier.de/politik—wirtschaft/25-000-menschen-starben—sie-dankt-dem-bomber-berliner-femen-aktivistin-verhoehnt-die-bomben-opfer-von-dresden,7169228,26217606.html

    Frau Helm streitet es zwar ab, man schaue sich aber einfach nur den Gürtel auf beiden Fotos an 😉

    • Man hätte ruhig mitteilen können, daß diese Figuren schon in allen Blogs und Online-Medien durchgenudelt wurden, dann hätten wir den armen Bayernverein nicht damit befleckt.

      Im Übrigen bezweifeln wir, daß es sich bei dem Kerl rechts um Anne Helm handelt. Das ist definitiv ein Mann mit Östrogenvergiftung!

      • Naja, mittlerweile distanziert Femen sich von den beiden Mensch_innen, das Foto wurde auch vorsorglich gelöscht.
        Schön daß, das Netz nichts vergißt:

        „FEMEN Germany ‏@FEMENGermany · 23 Std.

        FEMEN missbilligt den Slogan „Thanks Bomber Harris“. FEMEN ist gegen Krieg und kann den Slogan nicht unterstützen.

        FEMEN Germany ‏@FEMENGermany · 24 Std.

        am 13.02.2014 tätigte eine Aktivistin von FEMEN Germany eine Soli-Aktion für die Antifa in Dresden. Wir DISTANZIEREN uns von dieser Aktion!“

        Allerdings hat Femen sich jetzt wohl neue Feide geschaffen, des einen Leid, des anderen Freud!

        https://twitter.com/FEMENGermany

  3. Och, die Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft sorgt schon dafür, daß die nächste Gesichtsbuchgeneration, die neuen Kästchen freudig annimmt. Dafür sorgt schon das Unterrichtsmaterial, wenn das von den Schülern richtig verinnerlicht wird, dann wissen sie nicht mehr ob sie Männlein oder Weiblein sind.

    Kleine Kostprobe gefälligst?

    Eine Publikation für Lehrer/innen
    Lesbische und schwule Lebensweisen ein Thema für die Schule

    Seite 20:

    „Phase 4: Vertiefung
    M7a Der heterosexuelle Fragebogen

    1 Woher glaubst du, kommt deine Heterosexualität?

    2 Wann und warum hast du dich entschlossen, heterosexuell
    zu sein?

    3 Ist es möglich, dass deine Heterosexualität nur eine
    Phase ist und dass du diese Phase überwinden wirst?

    4 Ist es möglich, dass deine Heterosexualität von einer
    neurotischen Angst vor Menschen des gleichen
    Geschlechtes kommt?

    5 Wissen deine Eltern, dass du heterosexuell bist? Wissen
    es Deine Freundinnen und Freunde? Wie haben sie
    reagiert?

    6 Eine ungleich starke Mehrheit der Kinderbelästiger
    ist heterosexuell. Kannst Du es verantworten, deine
    Kinder heterosexuellen Lehrer/innen auszusetzen?

    7 Was machen Männer und Frauen denn eigentlich im
    Bett zusammen? Wie können sie wirklich wissen, wie
    sie sich gegenseitig befriedigen können, wo sie doch
    anatomisch so unterschiedlich sind?

    8 Obwohl die Gesellschaft die Ehe so stark unterstützt,
    steigt die Scheidungsraten immer mehr. Warum gibt
    es so wenige langjährige, stabile Beziehungen unter
    Heterosexuellen?

    9 Laut Statistik kommen Geschlechtskrankheiten bei
    Lesben am wenigsten vor. Ist es daher für Frauen
    wirklich sinnvoll, eine heterosexuelle Lebensweise zu
    führen und so das Risiko von Geschlechtskrankheiten
    und Schwangerschaft einzugehen?

    10 In Anbetracht der Übervölkerung stellt sich folgende
    Frage: Wie könnte die Menschheit überleben, wenn
    alle heterosexuell wären?

    11 Es scheint sehr wenige glückliche Heterosexuelle zu
    geben; aber es wurden Verfahren entwickelt, die es
    dir möglich machen könnten, dich zu ändern, falls du
    es wirklich willst. Hast du schon einmal in Betracht
    gezogen, eine Elektroschocktherapie zu machen?

    12 Möchtest du, dass dein Kind heterosexuell ist, obwohl
    du die Pobleme kennst, mit denen es konfrontiert
    würde?“

    Der Rotz auf den anderen Seiten ist auch nicht besser:

    https://www.gew-bw.de/Binaries/Binary20121/L-S-Lebenswesen.pdf

    • Das ist das schöne an der kulturellen Bereicherung:

      Stellt Euch mal folgendes Rollespiel vor: Das kleine Kopftuchmädchen kommt nach Hause und erzählt von diesem Unterricht.

      Oder der kleine Ali kommt verwirrt nach Hause und erzählt das Brüdern und Vater.

      Zurücklehnen und genießen.

      Die Mohamedaner werden das mit den Lehrkräften dann schon klären 🙂

      Und immer dran denken:

      Heil Gauck!

      • Das ist es übrigens, was mich wundert. Bisher hat man noch nichts davon gehört, daß sich die ganzen Muslimverbände über den kunterbunten Bildungsplan echauffiert hätten. Oder habe ich da was verpaßt??
        Dabei wäre nur bei entsprechendem Protest aus dieser Ecke zu erwarten, daß die armen Schüler von derlei Gehirndurchfall verschont bleiben…..

  4. Irgendwo (PI?) schrieb jemand, daß man der Schnalle diese Danksagung mit dem Brenneisen in die Schwarte brutzeln sollte, also, davon distanziere ich mich entschieden… So etwas tut man nicht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: