Blinde Hunde

blinden Hund

Die Inklusion, also die Beteiligung „Andersbegabter“ am gesellschaftlichen Leben, macht bemerkenswerte Fortschritte und weitet sich nun auch auf die Tierwelt aus. Vor einigen Tagen brachte ein Rundfunksender einen Bericht über das Projekt „Theater für die Ohren“. Generell wäre es wichtig, so meinte ein interviewter Inklusions-Experte, in Kinos oder Theatern an den Seiten der Sitzreihen Plätze für „… Menschen mit einem blinden Hund“ (Originalbetonung) vorzusehen. Nicht mitgeteilt wurde, was das für cineastische Darbietungen sind, welche bei blinden Hunden das grundlegende Bedürfnis nach gesellschaftlicher Teilhabe und Partizipation befriedigen.

Advertisements

5 Antworten

  1. Für blinde Hunde könnte man auch einen eigenen Raum nur mit Soundanlage (ohne Leinwand oder Bühne) einrichten, da müssten sie nicht „an den Seiten“ sitzen (Am Rand der Gesellschaft??).

    Für die Inklusion taubblinder Hunde könnte man auch noch die Soundanlage weglassen.

  2. Es entspringt des Menschen Urin-stinkt, dergleichen als selbstverständlich zu erachten.

  3. Das sind Auswüchse der Übergeneralisierung aufgrund der Reformen der Rechtschreibreformen. Wir wissen nicht mehr, wann wir zusammen schreiben, haben Angst vor der guten Kompositionsfähigkeit unserer Sprache und entsprechend langen Wort neu Schöpfungen und spielen deshalb Theater für der Blinden Hunde.

    • In diesem Fall ganz ohne Rechtsschrei-Brefohrm lag die Mißverständlichkeit in einer falschen Betonung bei der mündlichen Aussprache begründet.

      • Hm…Vielleicht hat er gelesen: „Blindenhund“, war sich aber sicher, nach neuer Rechtsschreibung, müsse Blindenhund auseinander geschrieben werden und hat es deshalb „auseinandergeschrieben“-gesprochen?
        Oder der Texter ist durcheinander gewesen und hat tatsächlich „Blinden Hund“ geschrieben? Wayn???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: