Eisernes Kreuz

Schrowange Eisernes Kreuz

Die braune Gefahr erschüttert Deutschland: Einer Fratzenbuchnutzerin fiel auf, daß die Fernsehsprecherin Birgit S. ein gefährliches Zeichen präsentierte, nämlich das Eiserne Kreuz. Es sei „ein Unding, dass sich eine Moderatorin eine Kriegsauszeichnung um den Hals hängt“, dabei habe sie weder im Freiheitskrieg gegen die napoleonischen Besatzer gekämpft, noch in Sedan den Erbfeind besiegt, ebenso wenig vor Verdun im Schützengraben ausgeharrt und auch nicht Europa an der Ostfront gegen den Bolschewismus verteidigt, sondern lediglich dünnes Zeug in der Glotze abgelassen.

Das Bundesministerium für Verteidigung verteidigte die Preisträgerin umgehend und teilte mit, daß das Eiserne Kreuz seit 1956 der Bundeswehr „in Form des seitdem etablierten Balkenkreuzes als jederzeit untadeliges Hoheitsabzeichen, Logo und Markenbranding“ diene. Birgit S., die sich die Auszeichnung für 700 Euro bei einem Schnäppchenhändler gekauft hatte, trüge diese durchaus zu Recht, denn auch an der Propagandafront müßten ungeheure Schlachten gegen das selbständige Denkvermögen von Millionen Fernsehzuschauern geschlagen werden, und da habe die Moderatorin hervorragende Dienste geleistet.

2 Antworten

  1. Vermutlich handelt es sich um eine perfide Art von Schleichwerbung,
    für einen bekannten Kümmelschnaps.

  2. Diese Frau ist nicht mehr tragbar. Zur Busse sollte sie verpflichtet werden, 6 Monate öffentlich Hammer und Sichel zu tragen oder alternativ auch eine Feldmütze der NVA.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: