Krümelmonster

Krümelmonster Schule

Unfaßbar, wie perfide Neonazis mittlerweile schon gegen unsere Kleinsten vorgehen. Im brandenburgischen Senftenberg lief einer von ihnen als Krümelmonster verkleidet über einen Schulhof und ließ sich „mit Kindern ablichten“. Der Schuldirektor Eckhard Bethge äußerte sich gegenüber dem Staatsfunk so:

Und das hat soweit, also auch, ja, isses gegangen, daß die Schüler teilweise geweint haben, und uns immer wieder auch zu verstehen gegeben haben, daß das eben im Nachhinein gar nicht so gefällt, also das hätten sie am liebsten alles rückgängig gemacht, zu dem niedlichen Krümelmonster hinzugehen.

Sie haben also im Nachhinein geweint, daß sie beim niedlichen Krümelmonster waren? Da müssen die Kleinen aber noch ordentlich lernen, wie man sich vor der Obrigkeit inszeniert: Wenn man Kontakt mit jemandem Bösen hatte, dann ist es zwar richtig, darüber im Nachhinein lauthals zu weinen, man sollte aber tunlichst meiden, das Böse als „niedlich“ zu bezeichnen. Man muß das so darstellen, daß man arglistig getäuscht und verführt wurde und das Krümelmonster eigentlich ganz schrecklich war.

Das Krümelmonster habe außerdem Flyer verteilt, auf denen „Deutsch? Cool!“ stand. Rechtsextremismusexperte Gideon Quotsch vom Institut für braune Kryptologie stellt hierzu fest: „Natürlich ist es ein Oxymoron, das Schulfach Deutsch mit einem Anglizismus zu verknüpfen. ,Cool!‘ aber ist ein versteckter Nazi-Code, denn das ,o‘ ist der 15. Buchstabe im Alphabet, und die 1 und die 5 stehen für A und E, was so viel wie ,Adolfs Endsieg‘ heißt, und das gleich zweimal, denn den ersten Krieg hat Adolf bekanntlich verloren. Die Neonazis gehen da auf Nummer sicher!

Die eilends gebildete Sonderkommission „Graf Zahl“ hat die Ermittlungen aufgenommen. So konnte inzwischen festgestellt werden, daß das Krümelmonster bereits im Februar dieses Jahres an einer Schule im nordwestdeutschen Cloppenburg sein Unwesen trieb und dabei einen Keks verloren hatte:

Die Identität des Diebes ist weiterhin unklar. „Es gibt nichts Neues“, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Der Keks bleibt vorerst zur Spurensicherung beim LKA.

5 Antworten

  1. während in hh auf befehl von ganz oben linke randalierer laufen gelassen werden und kriminelle aus aller herren länder mit samthandschuhen angefaßt werden, jagt die deutsche polizei das krümelmonster. klasse!

    (mein nickname ist aber schon älter, liebe NSA, ich bin’s definitiv nicht!)

  2. Bei Twitter gibt es Hunderte Krümelmonster. Finde das Richtige!

  3. Ich habe so ein Gefühl, als würde der Eckat demnächst territio verbalis ausgesetzt sein. Die Hodenschrauben bekommt er später ange… äh, erst einmal gezeigt.

    • Bitte solchen Unflat zuhause zu lassen, hier wird niemand bedroht, auch nicht andeutungsweise!

      Und nicht vergessen: Jeder ist mehr oder weniger ein Kind des Zeitgeistes, beugt sich mehr oder weniger der Obrigkeit bzw. den Zuständen und kann das Geschehen mehr oder weniger objektiv beurteilen, ohne daß deswegen zwangsläufig Bösartigkeit die Maxime seines Handelns wäre.

      • Sieh’s einem zornigen alten Mann nach für dieses Mal, ich werde mich zurücknehmen. Besonders in der letzen laufenden Woche war es einfach zu üppig, ob Glotze (Videotext v.a.!), Radio, Wurstblätter oder Internet – man möchte einfach nur noch …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: